Benoîte Groult Ein Tier mit langen Haaren

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Tier mit langen Haaren“ von Benoîte Groult

Was haben Paulus, Friedrich Nitzsche, Denis Diderot und noch viele berühmte Männer der Weltgeschichte gemeinsam?§Nun, sie waren alle - mehr oder weniger offen - Feinde des weiblichen Geschlechts und widersetzten sich strikt jeglichen Emanzipationsbestrebungen der Frauen. So fortschrittlich sie sich auch auf anderen Gebieten gegeben haben mögen, wie glühend sie auch für mehr Menschlichkeit und Gleichheit gekämpft haben mögen - wenn es um die Sache der Frauen ging, versagte ihr Sinn für Gerechtigkeit.

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Tier mit langen Haaren" von Benoîte Groult

    Ein Tier mit langen Haaren
    Buecherviech

    Buecherviech

    29. May 2010 um 23:50

    Eine so schockierende wie eindrückliche Zusammenstellung von Zitaten sogenannt grosser Denker ü ber Frauen - nun, sie waren durchaus gross, nur in einer Hinsicht nicht, in Bezug auf Frauen. Die Autorin Benoîte Groult beschert einen wirklich guten Überblick über die oft gepflegte Frauenverachtung durch die Jahrhunderte, die teilweise sogar "wissenschaftlich" belegt wurde. Hierbei widerlegt sie diese Ansichten gekonnt und "rechnet" ab. Unterhaltsam und Informativ ist dieses Buch nicht nur für emanzipierte Frauen etwas, sondern einfach interessant für alle, dieeinmal einen Blick auf die Geistesgeschichte von einer ungewohnten Seite werfen wollen.

    Mehr