Benoîte Groult Salz auf unserer Haut

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Salz auf unserer Haut“ von Benoîte Groult

Mit "Salz auf unserer Haut" wurde die französische Autorin Benoîte Groult über Nacht berühmt. Der Roman sorgte bei seinem Erscheinen 1988 für großes Aufsehen und wurde schnell zu einem internationalen Bestseller.
Die Geschichte einer im Grunde unmöglichen, einzigartigen Liebe: George, die Pariser Intellektuelle, und Gauvin, der bretonische Fischer - Welten trennen die beiden, die Barrieren von Erziehung und Bildung, von Weltanschauung und Geschmack stehen zwischen ihnen. Ein Leben miteinander halten beide für unmöglich. Und doch zieht sie ein Verlangen zueinander, das stärker ist als Vernunft und Konvention, eine Leidenschaft, die, auch als die Liebenden älter und reifer werden, nicht erlischt. Ein Roman voll Zärtlichkeit und Sinnlichkeit, zugleich das Porträt einer freien, selbstständigen Frau, die zu ihren Gefühlen steht.
Benoîte Groult starb im Juni 2016 im Alter von 96 Jahren, jetzt erscheint ihr weltbekannter erotischer Roman in einer hochwertigen Sonderausgabe.

Absolut nicht das, was ich erwartet hatte.

— Nachtschwärmer

Stöbern in Romane

Die Farbe von Milch

Großartiges Buch, in einfacher und eindringlicher Sprache geschrieben, passend zur Protagonistin Mary.

meppe76

Acht Berge

Ein berührendes Buch.

Campe

Olga

Traurig. Melancholisch. Dennoch schön

Freda_Graufuss

Der Weihnachtswald

Tolles Weihnachtsbuch! Die Geschichte ist romantisch und verzaubert schön.

lesefant04

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Aus dem Vollen geschöpft

    Salz auf unserer Haut

    Ruby Summer

    26. November 2016 um 11:37

    (Die Rezension bezieht sich auf meine Taschenbuchausgabe aus dem Jahr 1992, bei Knaur erschienen.) "Salz auf unserer Haut" ist die Liebegeschichte von George und Gauvain, der Pariser Intellektuellen und dem bretonischen Fischer, die sich ein Leben lang lieben, ohne je etwas wie eine gesellschaftlich anerkannte Beziehung zu führen. Als Berichterstatterin des Lesers stellt George von Anfang an klar, dass es nicht leicht sei, über die körperliche Liebe zu schreiben; es sei eine Gratwanderung zwischen Pornographie und medizinischer Sprache, zwischen Vulgarität und Verniedlichung. "Ist Literatur nicht immer unvorsichtig?" (...) Ich war achtzehn, als Gauvain in mein Herz und für immer in mein Leben getreten ist. Jedenfalls hielt ich damals für mein Herz, was zunächst nichts anderes war als die Haut" (S.15). Und mit diesem ersten Satz - davon abgesehen, dass ich es für einen großartigen ersten Satz halte - benennt die Autorin ihr Programm: Sie schreibt aus dem Herzen heraus über die Haut als synonym für Körperlichkeit. Ist Sex die Manifestation der Liebe zweier Seelen? Ja. Mit Wortschöpfungen aus der Fülle eines Meeres voller Poesie begleiten wir George und Gauvain über die Jahrzehnte an verschiedenen Orten der Welt. Frankreich, die Seychellen, Kanada. Gauvain ist verheiratet und auch George lebt immer wieder in Beziehungen, aber bei jeder Zusammenkunft gelint es ihnen, nur sie selbst zu sein, George und Gauvain, zwei Menschen, die sich lieben. Zum ersten Mal habe ich das Buch gelesen, nachdem ich es verbotenerweise aus dem Bücherregal meiner Mutter gemopst hatte. Da war ich zwölf. Es hat mich auch damals schon fasziniert, allerdings eher, weil es die Tür zu einer fremden Welt öffnete. Im Laufe der Jahre habe ich es mehrmals teilweise oder komplett gelesen und dabei jedes Mal etwas Neues entdeckt, mich wieder neu mit den Protagonisten und ihrer romantischen Besessenheit voneinander identifiziert. Für mich ist es eines der schönsten und berührendsten Bücher über die Liebe, das ich kenne.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks