Bent Ohle

 4,2 Sterne bei 184 Bewertungen

Lebenslauf

Bent Ohle, 1973 in Wolfenbüttel geboren, wuchs in Braunschweig auf und studierte zunächst in Osnabrück, bis er an die Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg wechselte, wo er als Film- und Fernsehdramaturg seinen Abschluss machte. Heute lebt er mit seiner Familie wieder in Braunschweig.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bent Ohle

Cover des Buches Totenflut (ISBN: 9783492264198)

Totenflut

 (29)
Erschienen am 13.10.2010
Cover des Buches Aller toten Dinge sind drei (ISBN: 9783784356051)

Aller toten Dinge sind drei

 (25)
Erschienen am 01.07.2019
Cover des Buches Inseldämmerung (ISBN: 9783740809348)

Inseldämmerung

 (20)
Erschienen am 15.10.2020
Cover des Buches Inselblut (ISBN: 9783954510986)

Inselblut

 (13)
Erschienen am 12.03.2013
Cover des Buches Inselschatten (ISBN: 9783954518067)

Inselschatten

 (8)
Erschienen am 21.04.2016
Cover des Buches Binz und die dicke Berta (ISBN: 9783954515431)

Binz und die dicke Berta

 (6)
Erschienen am 15.05.2015

Neue Rezensionen zu Bent Ohle

Cover des Buches Inselgrab (ISBN: 9783954512904)
M

Rezension zu "Inselgrab" von Bent Ohle

Spannender Inselkrimi, leider vollkommen unrealistisch.
Maria_Gvor 9 Monaten

Nachdem im ersten Band Nils auf eine unbekannte Schwester trifft, die dann stirbt oder verschwindet passiert dasselbe nun Sandra - sorry, das ist aber nun sehr phantasielos.

Woher soll Nadja wissen wo sie ihre Peiniger finden kann? Haben die nach der Misshandlung eine Visitenkarte mit den Worten "wenn Sie mal aus diesem Gefängnis entkommen, dann besuchen Sie uns doch in unserer Reetdachvilla in Kampen" übergeben?

Da mir Nils aber sehr sympathisch ist, bekommt auch der nächste Band noch eine Chance.

Cover des Buches Inselblut (ISBN: 9783954510986)
M

Rezension zu "Inselblut" von Bent Ohle

Ausbaufähig
Maria_Gvor 10 Monaten

Nachdem ich kürzlich das Buch "Inseldämmerung" gelesen habe ohne die vorausgehenden Teile zu kennen, war ich davon sehr angetan und habe ich mich entschieden die komplette Reihe zu lesen. 

Ich empfinde dieses Buch als sehr konstruiert und unglaubwürdig, auch Nils kommt noch nicht als Sympathieträger rüber.

Ich bin aber gespannt auf die weiteren Bände.

Cover des Buches Inselgeister (ISBN: 9783740816582)
sommerleses avatar

Rezension zu "Inselgeister" von Bent Ohle

Ein Krimi-Highlight mit Blick in die dunkle DDR-Vergangenheit
sommerlesevor einem Jahr

Der Krimi "Inselgeister" von Autor Bent Ohle spielt auf Amrum und erscheint im Emons Verlag.

Die Ruhe und Einsamkeit während des Corona Lockdowns auf Amrum ist beendet, die erste Fähre des Tages erreicht mit Touristen die Insel. Auch Inselpolizist Nils Petersen ist bei der Ankunft der Fähre dabei. Doch die Freude über das neue Aufleben des Tourismus währt nicht lang, denn an Bord befindet sich ein Toter, wie sich herausstellt, wurde er vergiftet. Als wenig später auch noch ein Mann von einem scheinbar harmlosen Inselgast entführt wird, gibt es für Nils reichlich Arbeit. Er bekommt Unterstützung von Oberkommissar Hagen aus Niebüll. Die Ermittlungen führen in die deutsch-deutsche Vergangenheit und Nils Petersen kommt einem längst vergessen geglaubten Verbrechen auf die Spur.

Der Tote auf der Fähre stellt sich als Mordfall heraus und wird von Oberkommissar Hagen untersucht, der auf die Mithilfe von Nils Petersen angewiesen ist, der als Ortskundiger die Befragung der vielen Gäste an Bord der Fähre übernimmt. Seine Tochter Anna unterstützt ihn mit Internetrecherchen. 

Als auf der Insel noch eine Entführung gemeldet wird, hat Nils Petersen alle Hände voll zu tun. Nach und nach kristallisieren sich Verbindungen zu dunklen Stasi-Machenschaften heraus. Der Krimi wird auf zwei Handlungsebenen erzählt, der Mord und die Entführung spielen in der Gegenwart, haben aber ihren Ursprung in der Vergangenheit, als ein junger Mann bei einem Sportwettkampf seine Flucht aus der DDR wagt.  

Beim Lesen dieser Rückblenden lief es mir kalt den Rücken runter, denn die brutale Art und Denkweise der Stasi-Mitarbeiter ist mir aus Erzählungen von Verwandten bekannt. Diese unmenschliche Systemtreue hat den DDR-Bürgern nicht nur das Leben schwer gemacht, sondern auch vielen Flüchtenden das Leben gekostet. Besonders schlimm ist vor allem die Tatsache, dass diese Funktionäre auch nach der Wende weiterhin ihr Schäflein im Trockenen hatten und ohne Aufarbeitung ihrer Vergangenheit bestimmte politische Positionen innehatten. 

Bent Ohles Erzählstil ist flüssig, situationsbeschreibend und gut zu lesen, die Spannungskurve hält sich auf einem relativ hohen Level und steigt am Ende noch einmal an. Mir gefallen besonders die realistisch beschriebenen Stimmungen, die während der Flucht und bei der Entführung meine Sinne absolut gefesselt haben.

Bei der Ausarbeitung der Charaktere hat der Autor sein ganzes Können gezeigt und führt seinen Lesern vor Augen, wie hier die Grenze zwischen Recht und Unrecht verschwimmt und alte Schuld die späte Rache einfordert. Die tragischen Schicksale sind aus der Sicht der Veranlasser schnell vergessen, aber nicht bei den Leidtragenden früherer Verbrechen.

Absolut spannend wird hier eine Fluchtgeschichte zu DDR-Zeiten mit ihren düsteren Folgen erzählt.  

Bei diesem Krimi baut sich die Spannung schon am Anfang durch den Toten auf und wird durch die Entführung und die Fluchtgeschichte immer weiter angehoben, weil man diese hautnah miterlebt. Ein absolut interessanter Fall, der sich mit der Stasi Vergangenheit auseinander setzt und spannende Lektüre auf zwei Handlungsebenen bietet. Eine frühere Flucht aus der DDR wird zum Dreh- und Angelpunkt für gegenwärtige Taten und das macht die besondere Tiefe dieses Krimis aus.


Mein neues Krimi-Highlight, weil hier Schuld und Rache und eine spannende Ermittung den Blick in die deutsch-deutsche Vergangenheit lenken. Absolut fesselnd und tiefer gehend als so mancher andere Krimi!

Gespräche aus der Community

Auf Verbrecherjagd im Münsterland!

Eine Teilzeit-Landwirtin als Hauptkommissarin, ein Metzger als Anatomie-Experte - das sympathische Duo aus Horstmar ist zurück: Ein Metallsucher entdeckt Teile einer Leiche. Da die Leiche bereits von mehreren Landmaschinen bearbeitet wurde, gestaltete sich die Identitätssuche schwierig...

Ihr habt Lust auf spannende Krimi-Unterhaltung? Dann bewerbt euch!

217 BeiträgeVerlosung beendet
Kate_ntes avatar
Letzter Beitrag von  Kate_ntevor einem Jahr

Vielen Dank dass ich das Buch lesen durfte 😊.

https://www.lovelybooks.de/autor/Bent-Ohle/Die-Kommissarin-und-der-Metzger-Schrot-und-Korn-4849459189-w/rezension/9079296245/

Sowie auf Amazon, Lesejury, Weltbild, Kriminetz, Thalia, Bücher.de, Hugendubel, Leserkanone, Pustet, was liest du, Osiander, ebook.de, Buchkatalog, yourbookshop, Globus und Reado (sobald überall freigegeben).

Amüsant & rasant: Krimispannung im Münsterland

Ein Metzger als Anatomie-Experte, eine Teilzeit-Landwirtin als Hauptkommissarin – bei diesen Ermittlungen wird nicht immer der offizielle Dienstweg eingehalten. Ihr habt Lust auf unkonventionelle und spannende Krimi-Unterhaltung? Dann seid ihr bei dieser Leserunde genau richtig! Der Autor Bent Ohle wird mit dabei sein und freut sich auf eure Fragen.

377 BeiträgeVerlosung beendet
saviras avatar
Letzter Beitrag von  saviravor 2 Jahren

Wie wäre es, Weihnachten mal anders zu verbringen? Wie wäre es, Weihnachten auf einer von der restlichen Welt abgeschnittenen Insel zu verbringen und nachts klopfen drei fremde Männer an die Tür, nass, halb erfroren und verletzt. Brauchen sie wirklich nur Hilfe? Würdest du sie hereinlassen zu deiner Familie? Mach mit, es winken 20 Freiexemplare als Belohnung!

306 BeiträgeVerlosung beendet
Buchwurm05s avatar
Letzter Beitrag von  Buchwurm05vor 3 Jahren

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. Mir hat "Inseldämmerung" sehr gut gefallen.

Meine Rezension, die ich auch auf Thalia, Hugendubel, Weltbild, Lesejury und Was liest du eingestellt habe. Instagram folgt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Bent-Ohle/Inseld%C3%A4mmerung-2570836000-w/rezension/2820298168/

Community-Statistik

in 185 Bibliotheken

auf 9 Merkzettel

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks