Beppo Beyerl

 3.8 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Wien und Umgebung, Reise Know-How CityGuide Wien und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Beppo Beyerl

Sortieren:
Buchformat:
Wien und Umgebung

Wien und Umgebung

 (2)
Erschienen am 01.02.2009
Reise Know-How CityGuide Wien

Reise Know-How CityGuide Wien

 (1)
Erschienen am 18.07.2011
Achtung Staatsgrenze

Achtung Staatsgrenze

 (1)
Erschienen am 01.10.2009
Als das Lügen noch geholfen hat

Als das Lügen noch geholfen hat

 (1)
Erschienen am 01.09.2007
Die Triester Straße

Die Triester Straße

 (0)
Erschienen am 04.05.2015
Den Wurschtl kann keiner derschlagen

Den Wurschtl kann keiner derschlagen

 (0)
Erschienen am 10.05.2016
Von der Paniglgasse zur Pinaglgasse

Von der Paniglgasse zur Pinaglgasse

 (0)
Erschienen am 01.09.2010
Die alten Leiden der Frau Hermi

Die alten Leiden der Frau Hermi

 (0)
Erschienen am 01.11.2011

Neue Rezensionen zu Beppo Beyerl

Neu
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Achtung Staatsgrenze" von Beppo Beyerl

Grenzen - gibt's die?
Bellis-Perennisvor einem Jahr


Der Wiener Autor Beppo Beyerl „erwandert“ rund 20 Jahre nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ jene Grenze, die jahrelang Europa in zwei Teile geteilt hat.

Beyerl startet mit seiner Wanderung, die er teilweise auf seiner „Genesis“ (einem Fahrrad jener Zeit) unternimmt, an der bayrisch-tschechisch-österreichischen Grenzpunkt im Böhmerwald. Entlang der von Menschenhand und der Natur geschaffenen Grenzen hangelt er sich über das heutige Tschechien, die Slowakei nach Ungarn um dann am Loiblpass in Slowenien seine Reise zu beenden.

Immer wieder leistet er sich Sidesteps ein wenig abseits der Grenzlinie, um nach den Menschen zu suchen, die hier wohn(t)en. Nicht immer wird er fündig. Was Beyerl allerdings häufig findet, sind Billigläden, Bordelle und verlassene Landstriche – hüben wie drüben.

„Wir wissen praktisch nichts über die Menschen, die dort leben. Das hat sich in den letzten zwanzig Jahren nicht geändert“, sagt der Autor. „'Weil die Grenze im Kopf ist nach wie vor geblieben. Hingegen ist es heute stellenweise schwierig, den tatsächlichen Verlauf der Grenze zu eruieren.“

Auch mehr als 20 Jahre nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ bleiben die Grenzzäune in den Köpfen der Menschen aufrecht, manche wollen neue physische Mauern errichten.

Meine Meinung:

Beppo Beyerl widmet dieses Buch seinem Vater und dessen Familie, die 1948 aus der damaligen Tschechoslowakei geflüchtet sind. Auf diesen Spuren bewegt sich der Autor.



Er erzählt und lässt erzählen, kramt in der Erinnerung und reichert das Buch mit vielen s/w-Fotos an. Jede Menge Staatsgrenzsteine hat er auf seiner Reise fotografiert.

Leider haben sich viele Rechtschreibfehler (z.B. Anektode statt Anekdote u.ä.) sowie Grammatik- und Satzfehler eingeschlichen, die mein Lesevergnügen nachhaltig stören.  Das gibt einen Punkteabzug!

Die erwähnten Grenzübergänge an der tschechischen Grenze habe ich noch vor dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ vermessen. Immer unter dem strengen, wachsamen Auge einer Gruppe tschechoslowakischer Soldaten.

Fazit:

Eine philosophische Reise entlang des ehemaligen „Eisernen Vorhangs“.

Kommentieren0
11
Teilen
Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Wien und Umgebung" von Beppo Beyerl

Informativ, schön übersichtlich und herrlich unterhaltsam geschrieben
Igelmanu66vor einem Jahr

»Die Absicht dieses Buches entspricht der einer löblichen Entwicklungshilfe: Ich möchte Hilfe zur Selbsthilfe geben. Das Buch soll nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Den sollten Sie, werte Leserin, werter Leser, - mit dem Buch in der Hand oder in der Tasche oder im Koffer – selbst ziehen.«

 

Mit diesem Reiseführer wird der Leser – wie ich finde – gelungen auf seinen Aufenthalt in Wien vorbereitet. Das Buch ist übersichtlich gegliedert, enthält sehr viele Infos und Tipps und ist einfach in einem so schönen Stil geschrieben, dass allein die Lektüre schon Spaß macht.

 

Einleitend gibt es „Reisetipps A-Z“, die neben den erwarteten Hinweisen zu Verkehr, Anreise, Unterkunft usw. auch ein Kapitel „Verhaltenshinweise“ enthalten. Darin las ich – herrlich augenzwinkernd geschrieben – wie man sich als „Piefke“ in der Stadt am besten benehmen sollte. Auch der Abschnitt „Essen und Trinken“ brachte mich mit vielen Dialektausdrücken zum Schmunzeln.

Gut gefiel mir zudem das Kapitel „Wien für Kinder“. Ich brauche diese Infos zwar nicht mehr, finde es aber grundsätzlich gut, wenn an die Bedürfnisse von reisenden Kindern und Familien gedacht wird.

 

Es schließt sich an ein Kapitel über „Die Stadt und ihre Bewohner“. Hier gibt es neben Hintergrundinfos zu Geschichte, Kultur, Politik, Architektur und Medien einen sehr schönen und ebenfalls sehr unterhaltsam zu lesenden kleinen Sprachkurs, inklusive Wörterliste, Grammatikteil und Ausspracheregeln.

 

Nachdem ich nun schon beim Lesen mental in Wien angekommen war, nahm ich mir die folgenden elf vorgeschlagenen Touren vor. Sie erscheinen mir alle sehr gut durchdacht, decken alle möglichen Bereiche der Stadt und viele Interessensgebiete ab und sind – wie schon einleitend zitiert – so angelegt, dass sie unterwegs reichlich individuellen Gestaltungsspielraum lassen. Den Abschluss bildet ein Kapitel mit Vorschlägen für Ausflüge ins Umland.

 

Dieses Buch werde ich bei meinen Ausflügen sicher immer in der Tasche haben. Es ist kompakt, übersichtlich geordnet und durch farbige Markierungen sind die einzelnen Kapitel problemlos auffindbar. Im vorderen Umschlag befindet sich der Verkehrslinienplan, im hinteren eine Karte der Innenstadt. Detailkarten zu sämtlichen vorgeschlagenen Touren gibt es außerdem. Was es leider nicht gibt, ist eine Gesamtübersichtskarte zum Rausnehmen. So etwas habe ich ergänzend immer gerne dabei und werde jetzt auf die Karte aus meinem Zweitreiseführer zurückgreifen.

 

Fazit: Informativ, schön übersichtlich und herrlich unterhaltsam geschrieben. Zum großen Glück fehlte mir nur noch eine herausnehmbare Gesamtkarte.

Kommentare: 6
97
Teilen

Rezension zu "Wien und Umgebung" von Beppo Beyerl

Rezension zu "Wien und Umgebung" von Beppo Beyerl
Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren

Ein informativer und interessanter Reiseführer mit vielen guten Tipps.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks