Berit Walch 30 Tage nach Tim

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „30 Tage nach Tim“ von Berit Walch

Als Tim plötzlich aus Millas Leben und ihrer Altbauwohnung verschwindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch dann stürzt sie sich kopfüber in ihr neues Single-Dasein. Sie hat einen One Night Stand mit dem wilden Barkeeper Ron (bei dem alles anders läuft als geplant) beginnt eine Affäre mit Tims Chef (der verheiratet ist, wie sich herausstellt) und unternimmt eine abenteuerliche Rucksackreise nach Thailand (die das Chaos schließlich perfekt macht). 30 Tage zwischen Trauer und neuer Lebenslust, voller Pleiten, Pech und Pannen, einem überraschenden Wiedersehen und der Frage: Wird Milla Tim zurückerobern oder besser: Will sie ihn überhaupt zurück? Das dicke Ende kommt – wie immer – zum Schluss … Der Liebesroman zum Lachen, zum Heulen, zum Mitfiebern - ein Muss nicht nur für alle Frauen, die schon einmal verlassen wurden. Für alle Fans von Poppy J. Anderson und Alexandra Görner

Wirklich süßer, kurzatmiger Roman. Gegen Ende ein bisschen weit hergeholt alles.

— Wicked
Wicked

Witzige, unterhaltsame Liebesgeschichte

— ChristineJaeggi
ChristineJaeggi

Gelungenes Debüt - hat richtig Spaß gemacht zu lesen :-)

— Lesemaus_im_Schafspelz
Lesemaus_im_Schafspelz

Wenn Du eine sommerfrische Liebesgeschichte für Zwischendurch suchst, bist du hier genau richtig.

— loralee
loralee

Diese leichte Sommerlektüre sollte in keinem Urlaubskoffer fehlen! Toller Schreibstil und ein Thema, das fast jeden schon einmal betraf.

— silvandy
silvandy

Tolles Buch von Anfang bis Ende

— beautysunshine
beautysunshine

Sehr gutes, lustiges Buch mit einer kurzen Durststrecke in der Mitte.

— monana88
monana88

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Ich bin einfach nur begeistert! Es war einfach eine Achterbahnfahrt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Max0103

Die Herzensammlerin

Die Herzensammlerin konnte auch mein Herz erobern!

Klusi

Das Leben fällt, wohin es will

Tolles Buch! So erfrischend, liebevoll und man erlebt eine Achterbahn der Gefühle! Empfehlenswert!

Jennitschka

Wie die Luft zum Atmen

Emotionen pur! Ich liebe es....

danceprincess

Wie das Feuer zwischen uns

Einfach nur wunderschön!

danceprincess

Rock my Dreams

Konnte es kaum erwarten, endlich über meinen Lieblings Mike zu lesen. Wurde unter keinen Umständen enttäuscht - niedliche Story!

kimbeeren

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewinne mit DEM Sommer-Bestseller bei I-TUNES „30 Tage nach TIM“ einen Kindle Paperwhite!

    30 Tage nach Tim
    BeritWalch

    BeritWalch

    Sonya Kraus ist bereits verliebt: „Was soll ich sagen - Der definitiv witzigste Liebesroman des Jahres!“ - Lerne jetzt auch Du „30 Tage nach Tim“ kennen und gewinne einen nagelneuen KINDLE PAPERWHITE! http://www.amazon.de/Kindle-Paperwhite-hochaufl%C3%B6sendes-integrierter-Beleuchtung/dp/B00JG8GBDM/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1433599855&sr=1-1&keywords=kindle+paperwhite TEILNAHMESCHLUSS. 7.7.2015 / um 20:15 Uhr! So geht´s: 1. Diesen Beitrag mit einem folgendem Satz „Ich will mit "30 Tage nach Tim" gewinnen!" 2. Das Buch lesen und in die Lovely Books Bibliothek stellen. 3. Diese Frage beantworten: „Bei welcher Szene hast Du am meisten gelacht“? 4. Eine Amazon-Rezension verfassen (Achtung, es zählen nur „verifizierte“ Rezensionen, die nach dem 7.6.2015 eingestellt wurden!) Am 7.7. ziehe ich um 20:15 Uhr unter allen Teilnehmern, die die Teilnahmebedingungen erfüllt haben, den Gewinner. Entscheidend ist nicht die Sterne-Vergabe oder die Bewertung des Romans, also unbedingt absolut ehrlich rezensieren und beurteilen. Der Gewinner wird noch am selben Abend benachrichtigt und hat danach 3 Tage Zeit, mir seine Adresse per PN mitzuteilen. Meldet sich der Gewinner nicht, rückt automatisch ein anderer Teilnehmer nach. Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen und wünsche viel Spaß mit dem „Liebesroman des Jahres!“ Berit Walch   Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Mehr
    • 4
  • Gelungenes Debüt - trotz kleiner Schwächen - witzig, spritzig!

    30 Tage nach Tim
    Lesemaus_im_Schafspelz

    Lesemaus_im_Schafspelz

    Tim ist weg. Er hat Milla einfach verlassen. Nur weil sie ihm von ihrem dringlichen Kinderwunsch berichtet hat. Und nun? Ihre Freundin spielt Seelentröster und schleppt sie mit in eine Bar, Milla braucht Ablenkung. Die bekommt sie auch – in Form von Ron, dem Barkeeper. Doch auch nach dem One-Night-Stand geht es turbulent weiter, mit Jürgen, Tims Chef, der noch dazu verheiratet ist… Die Autorin Berit Walch legt hier auf 277 Seiten ihr Debüt vor. Gelungen ist die Kapitelaufteilung, in der sich der Titel wiederfindet: Die Leserin darf Milla in den 30 Tagen nach Tim – der Titel verrät es ja schon ;-) – begleiten. Dazu versteht es Berit Walch grandios mit Worten umzugehen, bringt mich zum Schmunzeln, zum Lachen, teilweise zum Nachdenken. Ich mag es, wenn man beim Lesen merkt, wie durchdacht die einzelnen Formulierungen sind – Daumen hoch! Vermutlich werden sich die Meisten in der einen oder anderen Szene wiederfinden und genau das gefällt mir an diesem Roman so gut: er ist – größtenteils zumindest – direkt aus dem Leben gegriffen, jede von uns könnte eine Milla sein *lach*. Anhand kleiner Details merkt man, die Autorin ist mittendrin, statt nur dabei, da werden Fernsehsendungen erwähnt oder ähnliches, finde ich super! Die Grundidee der Story gefällt mir sehr gut, die Umsetzung größtenteils auch. Was mich leider weniger überzeugt hat, war die Passage in Thailand. Die war irgendwie „drüber“ und hat nach meinem Gefühl nicht so wirklich in den Gesamtkontext dazu gepasst. Das Cover in hellbau und rosa gehalten, mit den typischen Frauenutensilien, von der Handtasche bis zum BH, zielt schon direkt auf die richtige Lesergruppe ab: die Frauen. Insgesamt konnte sie mich – trotz kleiner Schwächen – absolut überzeugen, so dass ich die Augen offenhalten werde auf der Suche nach Nachschub ;-). Berit Walch gelingt mit „30 Tage nach Tim“ ein herrlicher Frauenroman! Witzig, spritzig, kurzweilig. So soll es sein!

    Mehr
    • 3
    Lesemaus_im_Schafspelz

    Lesemaus_im_Schafspelz

    13. June 2015 um 15:53
  • ROMANTIK-RABATT-AKTION

    30 Tage nach Tim
    BeritWalch

    BeritWalch

    In meinem Roman kämpft Milla um eine zweite Chance für die Liebe! Ich selbst habe meine zweite Chance im Mai 2012 geheiratet. Anlässlich meines Hochzeitstages gibt es „30 Tage nach Tim“ bis Ende Mai für
    ,-99Cent statt 3,99Euro. Mädels, lasst uns gemeinsam die Liebe hochleben! Mit all ihren Facetten! Liebe ist alles und alles ist Liebe! Viel Spaß mit Milla und Tim! Berit Walch

    • 6
  • Im Interview mir Kult-Bloggerin Okka Rohd - Die Enstehungsgeschichte von "30 Tage nach Tim"

    30 Tage nach Tim
    BeritWalch

    BeritWalch

    Danke Okka, dass ich bei SLOMO dabei sein durfte!

    http://okkarohd.blogspot.de/

     

     

    • 2
  • Locker, leicht, witzig

    30 Tage nach Tim
    loralee

    loralee

    24. May 2015 um 12:29

    Suchst du eine witzig-freche Liebesgeschichte für den Urlaub? Willst du dich mit guter Laune lesend entspannen? Bist du eine Frau? Dann ist dieses Buch genau das richtige für dich. Die Autorin Berit Walch greift das Leben einer typischen modernen Frau aus der Großstadt auf und macht daraus eine lockere, entspannte, aber teilweise auch spannende Geschichte. Milla und Tim trennen sich nach drei Jahren gemeinsamen Glücks. Ihre Beziehung verlief bis zu diesem Punkt perfekt, aber Tim beendet sie unverhofft nach einer Meinungsverschiedenheit mit Milla und stürzt sie damit in ein haltloses Chaos. Milla kommt mit der Situation nicht klar. Sie bändelt mit anderen Männern an, besäuft sich bis zum Filmriss und flieht schließlich nach Thailand, um irgendwie mit ihrer Krise klar zu kommen. Berit Walch hebt die dramatische Situation, in der Milla steckt, mit Charme und Sprachwitz auf - ohne gleich abzuheben oder albern zu wirken. Mit ihrer bildhaften Erzählweise hält sie den Bezug zur Realität, auch indem sie Restaurants, Filme oder Konsumprodukte der heutigen Zeit einbezieht. Die Autorin holt sich den Stoff für ihr Debüt ungefiltert aus dem wahren Leben. Ich erkenne mich deshalb in vielen Situationen, die Milla erlebt, wieder. Milla und ihre Freunde könnten quasi meine Nachbarn sein. Cut! Jetzt kommt eigentlich der Part, wo ich beschreibe, wie die Geschichte auf mich wirkt. Ich muss an dieser Stelle aber zugeben, dass Liebesgeschichten dieser Art nicht zu meinem Beuteschema an Lesestoff gehören. Als mir die Autorin das Buch zur Rezension anbot, war ich deshalb kurz davor abzulehnen. Dann nutzte ich aber die Gelegenheit, um daraus einen Selbsttest zu machen. Vielleicht hatte sich ja mein Lesegeschmack über die Jahre geändert, wer weiß? Ich habe lange kein Buch aus diesem Genre gelesen. Also nahm ich das Angebot an und kann nun auf Grund des Tests sagen, es hat sich nichts an meinem Geschmack geändert. Diese Liebesgeschichten sind einfach nichts für mich. Dafür kann aber die Autorin nichts und deshalb lasse ich diesen Aspekt aus meiner Bewertung heraus. Auch wenn ich also mit diesem Genre nicht viel anfangen kann, ist dies ein Buch, das ich dennoch guten Gewissens weiterempfehlen kann. An Leute, die gerne moderne Liebesgeschichten lesen. Es ist locker, heiter und solide geschrieben. Die ideale Entspannungslektüre für einen lauen Sommertag.

    Mehr
  • Warum ich über das Thema Trennung schrieb...

  • Leserunde zu "30 Tage nach Tim" von Berit Walch

    30 Tage nach Tim
    BeritWalch

    BeritWalch

    Moderatorin Sonya Kraus über "30 tage nach Tim": "Durfte 30 Tage nach Tim" exklusiv schon vorab lesen. Was soll ich sagen - ich habe Tränen gelacht! Der definitiv lustigste Liebesroman des Jahres. Für alle Frauen, die schon mal verlassen wurden ein Muss, für den Rest auch! LESEN! LACHEN! LIEBEN!! Sonya Kraus Darum geht´s:´ Als Tim plötzlich aus Millas Leben und ihrer Altbauwohnung verschwindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch dann stürzt sie sich kopfüber in ihr neues Single-Dasein. Sie hat einen One Night Stand mit dem wilden Barkeeper Ron (bei dem alles anders läuft, als geplant) beginnt eine Affäre mit Tims Chef (der verheiratet ist, wie sich herausstellt) und unternimmt eine abenteuerliche Rucksackreise nach Thailand (die das Chaos schließlich perfekt macht). 30 Tage zwischen Trauer und neuer Lebenslust, voller Pleiten, Pech und Pannen, einem überraschenden Wiedersehen und der Frage: Wird Milla Tim zurückerobern oder besser – will sie ihn überhaupt zurück? Das dicke Ende kommt – wie immer – zum Schluss… Da ist er also - mein erster Roman. Am 8. April 2015 wird er als Ebook bei "forever Ullstein" das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Unfassbar aufregend. Ein bisschen so, als käme mein 3. Kind  zur Welt - Und das braucht "Nannys": Beäugt es kritisch, aber geht  liebevoll mit ihm um ;-) - Wer möchte schon vor Veröffentlichung ein Lese-Exemplar (Auf MAC und IPad nutzbar) lesen und mir seine Gedanken dazu mitteilen?Beantwortet folgende Frage: BRAUCHT EIN LIEBESROMAN EIN HAPPY END? ODER IST DAS AM "END" TOTAL SCHNULZIG? Ich freue mich auf Eure Kritik, Eure Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge (anwendbar dann bei Teil 2 und 3 ;-). Sollten mehr als 10 Bewerber mitlesen wollen, lose ich aus. Für alle Frauen (in besonderen Fällen darf auch ein Mann ran), die Humor haben, Liebesromane lieben oder schon mal Liebeskummer hatten.  BIS BALD, BERIT          

    Mehr
    • 133
    silvandy

    silvandy

    16. May 2015 um 12:10
    Beitrag einblenden
    BeritWalch schreibt Liebe Silvandy! Eine tolle Rezension hast Du da verfasst! Nicht nur, dass ich mich über Deine klasse Bewertung freue, ich finde den Text auch super formuliert (am besten, Du gehts mit Iphigenie ...

    Liebe Berit, danke für das Kompliment, hat mich sehr gefreut! Es ist manchmal gar nicht so einfach, die richtigen Worte für ein Buch zu finden, aber ich bemühe mich. Unter die Blogger bin ich aus ...

  • Diese leichte Sommerlektüre sollte in keinem Urlaubskoffer fehlen!

    30 Tage nach Tim
    silvandy

    silvandy

    15. May 2015 um 09:55

    Inhalt: Als Tim plötzlich aus Millas Leben und ihrer Altbauwohnung verschwindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch dann stürzt sie sich kopfüber in ihr neues Single-Dasein. Sie hat einen One Night Stand mit dem wilden Barkeeper Ron (bei dem alles anders läuft als geplant) beginnt eine Affäre mit Tims Chef (der verheiratet ist, wie sich herausstellt) und unternimmt eine abenteuerliche Rucksackreise nach Thailand (die das Chaos schließlich perfekt macht). 30 Tage zwischen Trauer und neuer Lebenslust, voller Pleiten, Pech und Pannen, einem überraschenden Wiedersehen und der Frage: Wird Milla Tim zurückerobern oder besser: Will sie ihn überhaupt zurück? Das dicke Ende kommt – wie immer – zum Schluss … Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, so dass man die Geschichte gut lesen kann. Aufgrund der sehr bildhaften Beschreibungen findet man sich direkt in der Geschichte wieder, die in der Ich-Perspektive geschrieben wurde, so dass der Leser Milla sowie ihre Gedanken- und Gefühlswelt miterleben darf. Inhaltlich erlebt man die 30 Tage nach dem Ende von Millas Beziehung mit Tim. Der Leser leidet mit Milla mit, freut sich für sie, wenn sie einen anderen Mann kennenlernt und schließt Milla richtig ins Herz, die von Berit Walch sehr sympathisch charakterisiert wurde. Überhaupt sind alle Protagnisten ausgereift und ziemlich lebensnah dargestellt, so dass sie alle recht authentisch rüberkommen. Berit Walch hat sich mit Jürgen und Ron auch einiger Klischees bedient, die sich jedoch wunderbar in die Geschichte mit eingefügt haben. Trotzdem war die Geschichte nicht wirklich vorhersehbar, da ich von der Entwicklung einiger Protagonisten durchaus immer mal wieder überrascht wurde und das Buch so recht kurzweilig zu lesen war. Das Ende war so nicht unbedingt verhersehbar, ist aber äußerst gut gelungen. Liebeskummer hat wohl jeder schon einmal gehabt, und deswegen kann sich - glaube ich - jeder in Milla hineinversetzen. „30 Tage nach Tim“ ist eine Geschichte um die Liebe und das Verlassenwerden und ist somit direkt aus dem Leben gegriffen. Berit Walch hat mit ihrem durchaus auch humorvollem Schreibstil dazu beigetragen, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Fazit: Diese leichte Sommerlektüre sollte in keinem Urlaubskoffer fehlen!

    Mehr
  • Tolles Buch

    30 Tage nach Tim
    bine_2707

    bine_2707

    14. May 2015 um 05:59

    Milla steht wieder ganz am Anfang. Ihr Freund Tim hat sie verlassen, obwohl sie sich so ein Zukunft mit ihm inkl. Kindern gewünscht hätte.  Aber manchmal kann man die Entscheidungen des anderen nicht mehr rückgängig machen und so braucht Milla Trost. Da hat ihre Freundin eine tolle Idee: den ganzen Frust in einer Bar ersaufen und nebenbei kann sich Milla mit ein paar Flirts noch beweisen, dass das Beziehungsende nicht ihre Schuld ist.  Aber bei einem Flirt bleibt es nicht, sie verbringt sogar betrunken die Nacht mit dem Barkeeper. Als sie schließlich auch noch eine Affäre mit Jürgen beginnt, der jedoch verheiratet ist, ist es Zeit für einen Tapetenwechsel. Milla reist mit dem Rucksack durch Thailand, aber auch da lässt das Chaos nicht lange auf sich warten.... Milla ist mir sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in ihre Situation hineinversetzen.  Der Schreibstil gefiel mir richtig gut und die Seiten sind förmlich verflogen. Ich war sehr gespannt, wie sich Milla in den ersten 30 Tagen nach Tim so schlägt und finde ihre Geschichte sehr gelungen. Für mich eindeutig ein Buch, dass in keinem Urlaubskoffer fehlen sollte. 

    Mehr
  • Mitfühlendes leicht zu lesendes Buch

    30 Tage nach Tim
    beautysunshine

    beautysunshine

    09. May 2015 um 13:24

    Tim und Milla damit fing alles an. Als sich beide dann getrennt haben (Kinderwunsch von Milla) nahm die Spannung seinen Lauf. Viele Männerbekanntachaften von Milla (Ron ,Jürgen ) und immer der Hintergedanke an ihren Ex Tim. Ich fand das Buch von Anfang an sehr spannend geschrieben man hat immer mitgefiebert mit Milla. Obwohl mein Favorit Tim war, fand ich die Affären von Milla spannend zu lesen. Ein Schicksalsschlag und das Ende haben gut zu der Geschichte gepasst. Ich war begeistert von dem Schreibstil und die Spannung die die Autorin benutzt hat. Keine langweiligen Kapitel. Was ich auch gut gewählt fand waren die Kapitelnamen 1-30 so könnte man immer mehr dem Ende entgegen fiebern. Tolles Buch

    Mehr
  • DER ROMAN-"HOTTY" ZUM DAHINSCHMELZEN - WIE MUSS ER SEIN?

    30 Tage nach Tim
    BeritWalch

    BeritWalch

    Hallo liebe Fans von Liebesromanen! Ich bin bei meiner Leserunde zu "30 Tage nach Tim" auf folgendes Phänomen gestoßen: Die meisten Leserinnen finden Ron, einen meiner Romanhelden (den One-Nighstand meiner Hauptfigur Milla) nicht sexy genug, weil er lange Haare hat. Hm... was ist da los, Mädels? Ist eine lange Matte wirklich out? Wie soll er sein, der Roman-Hotty zum Dahinschmelzen? Wenn ihr Autorin wäret und ihn beschreiben würdet, den perfekten Mann: Wie würde er aussehen? Die beste Beschreibung bekommt ein Lese-Exemplar "30 Tage nach Tim"! Freue mich auf Inspirationen ;-) Liebe Grüße, Berit Walch

    Mehr
    • 5
  • Ein Roman von heute !

    30 Tage nach Tim
    Jenny295

    Jenny295

    06. May 2015 um 16:17

    Milla wird von Tim, ihrem Freund, verlassen und sucht deshalb trost bei ihrer besten Freundin, womit das ganze Schlamassel erst so richtig los geht, da diese sie am Abend in eine Bar schleppt, wo sie den Barkeeper Ron kennenlernt mit dem sie im Betrunkenen Zustand schläft. Nachdem sie ihren Chef belügt, lernt sie den Kollegen von Tim (Jürgen) kennen und beginnt mit diesem eine Affäre. Nachdem sie herausfindet, dass dieser Verheiratet ist, reist sie nur mit einem Rucksack nach Thailand wo das Choas dann perfekt wird. Der Schreibstil ist grandios da man sich an jeder Stelle perfekt in die Protagonistin hinein versetzen kann und sich an manchen Stellen auch selber wieder finden kann. Auch die Nebencharaktere sind perfekt ausgearbeitet und passen super zur Story. Im Endeffekt spiegelt der Roman das perfekte Großstadtleben von heute wieder. Ein toller Roman zum Entspannen und Spaß haben. Berit Walch hat einen tollen und modernen Roman geschrieben, der durch seinen Bezüge auf die wahre Medien Welt noch interessanter wird. Ein großes Lob an Berit Walch.

    Mehr
  • Wirklich empfehlenswert! Perfekt für zwischendurch.

    30 Tage nach Tim
    Sulevia

    Sulevia

    05. May 2015 um 14:33

    Cover: Das Cover ist sehr hübsch gemacht, viele „Frauendinge“, die auch darauf hindeuten für wen das Buch ist. Das hellblau und das rosa harmonieren sehr gut. Inhalt: Als Tim plötzlich aus Millas Leben und ihrer Altbauwohnung verschwindet, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch dann stürzt sie sich kopfüber in ihr neues Single-Dasein. Sie hat einen One Night Stand mit dem wilden Barkeeper Ron (bei dem alles anders läuft als geplant) beginnt eine Affäre mit Tims Chef (der verheiratet ist, wie sich herausstellt) und unternimmt eine abenteuerliche Rucksackreise nach Thailand (die das Chaos schließlich perfekt macht). 30 Tage zwischen Trauer und neuer Lebenslust, voller Pleiten, Pech und Pannen, einem überraschenden Wiedersehen und der Frage: Wird Milla Tim zurückerobern oder besser: Will sie ihn überhaupt zurück? Das dicke Ende kommt – wie immer – zum Schluss … Meinung: Das Buch ist das Debüt der Autorin und mich haben gleich der Klappentext und das Cover sehr angesprochen. Spätestens bei dem Beisatz „Für alle Fans von Poppy J. Anderson und Alexandra Görner“ war ich mir sicher, dass ich es lesen will, denn ich mag beide Autorinnen sehr gerne. Vor allem Poppy J. Anderson ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Gesagt – getan. Ich habe das Buch auf einmal gelesen, nur kurz geschlafen habe ich zwischendurch. Ich mag Bücher allgemein sehr, die keine klassischen Kapitel haben sondern die Tage angegeben werden. Wie eben hier von Tag 0 bis Tag 30. Der Schreibstil ist sehr angenehm, humorvoll und man kann alles flüssig lesen. Die Protagonistin Milla ist auch sehr sympathisch. Gleich bei Tag 0 und 1 konnte ich mich in sie hinein versetzen und ihre Gedanken genau verstehen. Jeder, der schon eine Trennung hinter sich hat, weiß, wie perfekt es beschrieben ist. Das Buch hat alles was es braucht - Romantik, Spannung, Chaos, Tragik, Humor. Man kann von Anfang bis zum Ende mit Milla mitfiebern, lachen und heulen. Anfangs denkt man vielleicht etwas, dass die Geschichte ein typisches Klischee ist, vor allem als Milla Ron und Jürgen kennen lernt. Aber das ändert sich bald, denn das Buch ist absolut anders. Kaum dachte ich, ich wüsste wie es weiter geht, gab es eine neue Wendung. Nur das Ende hat mir leider so gar nicht gefallen. Aber das muss jeder für sich beurteilen. Fazit: Ein tolles Buch für zwischendurch um in eine andere Welt abzutauchen. Allerdings eindeutig ein Buch für Frauen. Wer romantische Komödien mag, wird das Buch lieben!

    Mehr
  • Ein gelungenes Debüt mit viel Humor!

    30 Tage nach Tim
    Iphigenie34

    Iphigenie34

    25. April 2015 um 17:45

    “30 Tage nach Tim” ist das Debüt der Autorin Berit Walch und am 08.04.2015 als Ebook im forever Ullstein Verlag erschienen. Auf 277 Seiten erzählt die Autorin die Geschichte von Milla, die urplötzlich von ihrer großen Liebe Tim verlassen wird und nun - ironischerweise gerade als sie beruflich mit dem Casting für eine Singleshow befasst war - selbst zu diesen zählend, mit ihrem Liebeskummer fertig werden muss. Zunächst sucht sie Hilfe bei ihrer besten Freundin Lisa. Kurzerhand wird ein Ablenkungsmanöver eingeleitet und die beiden Ladys finden sich in einer Bar wieder. Dort erfährt sie, dass Lisa bald heiraten wird. Nicht gerade die Art Ablenkung, die man sich bei Liebeskummer wünscht. Aber zum Glück lernt sie an dem Abend ja auch Barkeeper Ron kennen. Wie es mit Milla und Ron weitergeht, soll an dieser Stelle ein Geheimnis bleiben. Auch wer wissen will, ob und wie Tim's Chef Jürgen ihr ein Trostspender sein wird, wie vertrauenserweckend das thailändische Gesundheitswesen ist und wie die Geschichte letztlich ausgeht, sollte selbst einen Blick ins Buch werfen... Als Zielgruppe ist hier wohl ganz klar die Frauenwelt zu benennen. Durch den eingängigen und sehr humorvollen Schreibstil habe ich mich sofort gut in die Geschichte eingelesen. Ich habe mich von Beginn an köstlich amüsiert! Die Charaktere sind lebensnah und ausgereift. Besonders mit Milla konnte ich mich zeitweise gut identifizieren. Bei Ron und Jürgen hat sich die Autorin zunächst einiger Klischees bedient, doch wer jetzt denkt, die Geschichte sei vorhersehbar, der hat sich gewaltig getäuscht! Die Entwicklung der Charaktere hat mich ein ums andere Mal überrascht und so wurde es zu keiner Zeit langweilig! Die Geschichte ist aus dem Leben gegriffen und nicht nur die Autorin schöpft hier nach eigener Aussage aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz und dem, von Freunden und Bekannten. Nein - ich glaube jeder, der schon einmal geliebt hat, verlassen wurde oder nach einer neuen Liebe gesucht hat, findet sich in dieser Geschichte ein Stück weit wieder. Ein bisschen Milla steckt wohl in jeder von uns. Fazit: Lesern der anspruchsvollen Literatur würde ich von diesem Buch eher abraten, doch jedem, der nach etwas Kurzweil oder etwas Ablenkung vom Stress des Alltags sucht und mal wieder herzlich Lachen möchte, kann ich dieses Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Sehr gutes, lustiges Buch mit einer kurzen Durststrecke in der Mitte.

    30 Tage nach Tim
    monana88

    monana88

    21. April 2015 um 09:02

    Als Milla und ihr Freund Tim sich trennen, bricht für sie eine Welt zusammen. Mit ihrer besten Freundin Lisa will sie sich von ihrem Liebeskummer ablenken und die beiden landen in einer Bar, in dem Milla den Barkeeper Ron kennenlernt. Dann beginnt sie sogar eine Affäre mit Tims Chef. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man konnte an den 30 Tagen, die Milla nach dem Beziehungsaus erlebt, mit Milla mitfiebern, mitheulen und vor allem mitlachen. Mille ist ein wirklich außergewöhnlich sympathischer Charakter, in dem man sich selbst auch gut wiederfinden kann, was die Geschichte sehr authentisch macht. 4 Sterne gebe ich, weil mir das Ende etwas zu abrupt kam und der Teil in Thailand etwas langweilig war. Ansonsten kann ich eine ausdrückliche Leseempfehlung geben.

    Mehr
  • weitere