Bernadette Németh

 4.6 Sterne bei 112 Bewertungen
Autorin von Der zweite Blick, Der Rest der Zeit und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bernadette Németh (©Sabine Klimpt)

Lebenslauf von Bernadette Németh

Bernadette Grohmann-Németh (Künstlername: Bernadette Németh) ist eine österreichische Schriftstellerin. Sie wurde 1979 in Wien geboren und arbeitet als Autorin, Journalistin und Ärztin. Sie gewann zahlreiche Literaturpreise, mehrere ihrer Texte wurden in Literaturzeitschriften veröffentlicht. Bernadette Németh schreibt Belletristik, Prosa, Lyrik, Kinder-, Jugend- und Sachbücher.

Neue Bücher

111 Orte rund um den Neusiedlersee, die man gesehen haben muss

Erscheint am 22.04.2021 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von Bernadette Németh

Cover des Buches Der zweite Blick (ISBN: 9783941404700)

Der zweite Blick

 (47)
Erschienen am 19.04.2010
Cover des Buches Der Rest der Zeit (ISBN: 9783903091238)

Der Rest der Zeit

 (28)
Erschienen am 16.01.2017
Cover des Buches Elmedin und der Zaubertukan (ISBN: 9783902625748)

Elmedin und der Zaubertukan

 (25)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches Wunschnovelle (ISBN: 9783903091580)

Wunschnovelle

 (0)
Erschienen am 01.05.2020

Neue Rezensionen zu Bernadette Németh

Neu

Rezension zu "Der Rest der Zeit" von Bernadette Németh

Ein Buch über das Leben, verpasste Chancen und die Chance auszubrechen.
Laurazuckerwatte_vor einem Monat

Ein Buch über das Leben, über all die verpassten Chancen, den Mut aus dem Alltag auszubrechen ohne darüber nachzudenken was die Mitmenschen denken könnten. Müsste ich das Buch in einem Satz beschreiben dann so.
Ich fühlte mich in dieses Buch hineinversetzt, hatte das Gefühl, dass dritte Geschwisterkind dieser Familie zu sein, ich war während des Lesens ein Teil des Ganzen.
Ich mochte die verschiedene Charaktere sehr, die doch so gleich waren, ein Leben lebten, aus Angst komisch beäugt zu werden, dass sie so doch eigentlich gar nicht leben wollten. Es war traurig und doch so kraftvoll, denn man bemerkte deutlich den Wandel der Charaktere umso weiter man das Buch las.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse, authentisch und nah am Leben, auch wenn mir manche Worte fremd waren und ich, als Krankschwester, doch schockiert war über das Arbeitsleben eines Arztes und einer Krankenschwester in dem dort erwähnten Krankenhaus.
Dieses Buch erinnert einen daran sich selbst treu zu bleiben, sich eigene Wünsche zu erfüllen, nicht darüber nachzudenken was andere über einen denken könnte und ein glückliches Leben zu führen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Rest der Zeit" von Bernadette Németh

Was bleibt im Leben?
Babsi123vor einem Monat

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch "  Der Rest der Zeit "  testlesen .

Autor : Bernadette Németh


Handlung des Buches  :

Als die Ärztin Tünde plötzlich selbst zur Patientin wird, beginnt sie über die Sinnhaftigkeit ihres Lebensweges nachzudenken. Ihre Geschwister Adam und Melinda eilen, ihr beizustehen, aber auch sie stehen vor Trümmern. Das Zurück gibt es nicht. Aber es gibt die Suche nach Verständnis, nach der Aufschlüsselung jener Kräfte, in deren Spannungsfeld die freie Entscheidung zum Diktat der Erwartungen verkommen ist. Wenn es ihnen gelingt, die Kräfte zu durchschauen, kann der Ausbruch gelingen.


Mein Fazit : 

" Der Rest der Zeit " ist der Debütroman der Autorin . Es ist ein sehr emotionales Buch mit einer außergewöhnlichen Geschichte über eine Ärztin die selbst zum Patienten wird.

Der Roman hat mich von Anfang an fasziniert und ich konnte nicht aufhören mit lesen. 


" Was würdest du tun mit dem Rest der Zeit wenn du nur noch wenige Monate zu leben hättest ? " Das fragt sich auch Tünde die vor einem Scheideweg in ihrem Leben steht. Sie hat eine schwere Operation vor sich und weiß nicht wie es ausgeht

, da sie selbst Ärztin ist und die Auswirkungen kennt. Wird sie mit ihrem Schicksal hadern oder anfangen zu kämpfen? Ihr vergangenes  Leben gleicht einer Achterbahn . Zuerst verliert sie auf tragische Weise ihren geliebten Vater, dann ihr ungeborenes Kind und zum Schluß jetzt ihr eigenes Schicksal. Wieviel Leid kann ein Mensch ertragen bevor er zerbricht ? Ihre derzeitige Gefühlswelt liegt in einem Scherbenhaufen.

Tündes Gedanken überschlagen sich vor der Operation und sie überdenkt ihr bisheriges Leben. Habe ich immer richtig gehandelt, hätte ich mit dem Wissen von heute anders gehandelt? Tündes Geschwister Adam und Melinda , sowie Tündes Eltern spielen in dem Roman eher Nebenrollen. Sie selbst stecken in nicht gerade funktionierenden Partnerschaften und sind somit keine große Hilfe für Tünde.


Tünde als Hauptprotagonistin gefällt mir sehr gut . Sie ist trotz der Schicksalsschläge ein sehr starker Charakter , ein sehr emotionaler Mensch . Als Ärztin setzt sie sich jederzeit für die Patienten ein und ist für sie da. Man muss sie einfach mögen und ihr Schicksal, auch wenn es fiktiv ist, berührt mich sehr und macht mich traurig. Die Geschichte zieht einen von Anfang an in ihren Bann und man leidet mit Tünde mit . Egal ob in der Vergangenheit, sowie in der jetzigen Zeit vor der Operation.  Ich habe mit ihr geweint, gelacht und mir ähnliche Gedanken über mein Leben gemacht. 


Die Autorin beweist in ihrem Roman sehr viel Fingerspitzengefühl, führt den Leser aber eindrucksvoll in die Geschichte rein und man fühlt sich die ganze Zeit sehr gut unterhalten. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, er ist sehr flüssig und die beschriebenen Akteure sehr autentisch dargestellt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Rest der Zeit" von Bernadette Németh

Eine Geschichte der unerfüllten Sehnsucht
lesehaeschenvor einem Monat

Der Roman mit diesem hübschen künstlerischen Cover hat mich von der ersten Seite an gepackt, nicht nur inhaltlich, sondern vor allem wegen dem flüssigen und poetischen Schreibstil. Alle Gedanken der Protagonisten, deren Sichtweisen sich abwechseln, waren mir immer verständlich und authentisch. Trotz ihrer Macken hatte ich alle Figuren sehr gerne.

Das Buch besteht aus Binnengeschichten, den Erinnerungen und der Vorgeschichte der Hauptfiguren. Den Anfang und das Ende bilden die Gegenwart, eine Silvesternacht. Die Rückblenden sind nicht chronologisch aber verständlich und ich habe es geliebt, immer mehr von den Figuren zu erfahren, von allen dreien gleichwertig.

Die Hauptmotive sind Unsicherheit, Unerfülltheit und Betrug. Alle drei Figuren sind Opfer von Unterdrückung und handeln gleichzeitig alle nicht zu 100% korrekt. Vor allem Liebe und Sex stehen hier im Fokus.

Ein weiteres Thema ist der Arztalltag Tündes. Als Thriller-Leserin haben mich einige ekelhafte Operations- oder Verletzungsbeschreibungen teilweise schockiert, ebenso wie das Mobbing. Falls die Realität wirklich so aussieht, hat es mich eiskalt erwischt.

Mir hat der Roman von Beginn an richtig gut gefallen und trotz oder vermutlich gerade aufgrund der Niedergeschlagenheit berührt. Der wunderschöne ästhetische Schreibstil, die authentischen Gedanken und Gefühle und die schöne Geschichte sind ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ wert! 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches 111 Orte für Kinder in Wien, die man gesehen haben muss

Hallo! Ich verlose wieder 3 Exemplare meines Wien-Reiseführers, und zwar an Instagram-Buchbloggerinnen, die viele Mütter in der Zielgruppe haben! Ein Insta-Beitrag, was euch besonders gefallen hat, sowie eine Amazon-Rezension wären super. Keine Sorge: Es ist vieles im Buch, das man auch im Lockdown besuchen kann! Werft euch in die Schlacht ums Buch! :) (Die mit dem größten Insta-Profil gewinnen <3

Hallo! Ich verlose wieder 3 Exemplare meines Wien-Reiseführers, und zwar an Instagram-Buchbloggerinnen, die viele Mütter in der Zielgruppe haben! Ein Insta-Beitrag, was euch besonders gefallen hat, sowie eine Amazon-Rezension wären super. Keine Sorge: Es ist vieles im Buch, das man auch im Lockdown besuchen kann! Werft euch in die Schlacht ums Buch! :) (Die mit dem größten Insta-Profil gewinnen <3

8 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Bernadette35vor 17 Tagen

Vielen Dank! LG Bernadette

Cover des Buches Der Rest der Zeit

Hallo! Hat jemand Lust, meinen Roman "Der Rest der Zeit" zu lesen und eine Rezension zu erstellen? Amazon und Instagram wäre(n) toll. Ich verlose fünf Bücher! Liebe Grüße, Bernadette

Hallo! Ich verlose in diesen düsteren Tagen 5 Exemplare meines Romans "Der Rest der Zeit", der vielleicht ein wenig Hoffnung gibt, sich mit Krankheit, Tod und unerfüllten Träumen auseinandersetzt und in dem die Protagonisten lernen, ihren ureigenen Sinn zu finden. Wenn euch das anspricht, schreibt mir doch ein paar Zeilen, warum ihr das Buch gewinnen möchtet! Liebe Grüße, Eure Bernadette

33 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches 111 Orte für Kinder in Wien, die man gesehen haben muss

Hi! Ich verlose wieder 3 Exemplare von meinem Wien-Reiseführer! Wo würdet ihr rezensieren? Liebe Grüße! Bernadette

Hi! Ich verlose wieder 3 Reiseführer! Was interessiert euch daran besonders und wo würdet ihr rezensieren? Liebe Grüße!

84 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Bernadette Németh wurde am 26. Juli 1979 in Wien (Österreich) geboren.

Bernadette Németh im Netz:

Community-Statistik

in 107 Bibliotheken

auf 23 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks