Bernard Cornwell

(2.832)

Lovelybooks Bewertung

  • 1399 Bibliotheken
  • 90 Follower
  • 101 Leser
  • 429 Rezensionen
(1469)
(994)
(303)
(49)
(17)

Lebenslauf von Bernard Cornwell

Bernard Cornwell, geboren am 23. Februar 1944 in London, ist ein britischer Schriftsteller und Träger des königlichen Titels „Officer of the Order of the British Empire“ (OBE). Im englischen Sprachraum gilt er als der unangefochtene König des historischen Abenteuerromans. Bernard Cornwell wächst bei einer radikal-christlichen Adoptivfamilie in der Grafschaft Essex auf. Die Mutter arbeitete während des Krieges als Hilfskraft bei der Royal Air Force. Der Vater war ein kanadischer Kampfpilot. Bernard Cornwell trägt zunächst den Namen der Adoptivfamilie Wigan. Nachdem er diese verlässt, nimmt er den Namen Cornwell, den Mädchennamen seiner Mutter, an. Er studiert an der London University Geschichte und arbeitet zunächst als Lehrer. Danach geht er zur BBC und arbeitet dort für zehn Jahre als Reporter in der Fernsehabteilung. Cornwell lernt in Belfast die US-Amerikanerin Judy kennen, die er zu seiner Frau macht. Das Ehepaar wandert 1980 nach Cape Cod in den USA aus. Man verweigert Cornwell jedoch aus unbekannten Gründen die Greencard, so dass er in Amerika nicht mehr seinen Beruf des Journalisten ausüben kann. So beginnt er stattdessen Romane zu schreiben, da er hierfür auch keine Arbeitserlaubnis benötigt. Cornwell gelangt der schriftstellerische Durchbruch dank einer Reihe um die Abenteuer des Lieutenant Colonel Richard Sharpe, einem britischen Soldaten, der in den napoleonischen Kriegen kämpft. Die Serie besteht mittlerweile aus über zwanzig Büchern und wird kontinuierlich erweitert. Es gibt eine sechzehnteilige Fernsehserie die an den Sharpe-Romane angelehnt ist. Sean Bean spielt die Hauptrolle des Richard Sharpe. Der deutsche Titel der TV-Serie lautet „Die Scharfschützen“. Darüber hinaus schrieb Cornwell noch andere Romanserien und einzelne Romane mit vorwiegend historischen Inhalten, zwei davon gemeinsam mit seiner Frau unter einem Pseudonym Susannah Kells. Um sein schriftstellerisches und patriotisches Werk zu ehren, verleiht ihm die britische Königin Elizabeth II. 2006 den Titel „Officer of the Order of the British Empire“ (OBE). Am 16. September 2011 erscheint die deutsche Ausgabe seines neuesten Buches mit dem Titel „Das Fort“. Der Roman handelt von einer verzweifelten Schlacht um die (noch junge) amerkanische Unabhängigkeit.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • weitere