Bernard Jakoby Das Leben danach

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben danach“ von Bernard Jakoby

Der erste Reiseführer in die Welt des Jenseits. Diese einmalige Zusammenfassung des heute erforschten Wissens über das Jenseits berichtet konkret, was mit uns beim Sterben geschieht und wie das Weiterleben nach dem Tod beschaffen ist. Neueste Erkenntnisse der Sterbeforschung über die geistige Welt werden dabei durch die moderne Rückführungstherapie bestätigt. Anhand dieses Wissens wird erstmalig auch der geistige Hintergrund des Selbstmords und der Organspende erläutert. Bernad Jakobys Buch spendet Trost und Hoffnung und nimmt die Angst vor dem Sterben. (Quelle:'Buch/06.08.2009')

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Leben danach" von Bernard Jakoby

    Das Leben danach
    Tiffy_01

    Tiffy_01

    18. November 2009 um 11:29

    Das Buch stellt neue wissenschaftliche Erkenntnisse über das Sterben und das Leben nach dem Tod vor. Es hat mir in der Zeit nach dem Tod meines Großvaters geholfen, Hoffnung zu schöpfen, dass mit dem Tod lediglich das irdische Leben beendet ist. Die ersten Kapitel des Buches sind gut zu lesen und schildern in eindrücklicher Weise die Vorgänge, die beim Sterben passieren. Gegen Ende des Buches werden meiner Meinung nach jedoch Hypothesen aufgestellt, die sich auf nur einige Erfahrungsberichte stützen und somit nicht wissenschaftlich fundiert sind. Das Buch ist empfehlenswert, jedoch sind einige Inhalte meiner Meinung nach zu reflektieren und nicht unreflektiert zu übernehmen.

    Mehr