Kritik der repräsentativen Demokratie

Kritik der repräsentativen Demokratie
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Inhaltsangabe zu "Kritik der repräsentativen Demokratie"

„Kritik der repräsentativen Demokratie“ ist eine Herausforderung. Bernard Manin arbeitet in seiner präzisen und eleganten historischen Analyse die aristokratischen Elemente der repräsentativen Demokratie heraus und bietet erstmals einen illusionslosen Blick auf diese Regierungsform und ihr Entstehen. Was wir heute unter „Demokratie“ verstehen, hat Ursprünge in einem institutionellen System, dessen Errichtung zwar die Folge der Revolutionen in England, Amerika und Frankreich ist, aber ursprünglich keineswegs als „Regierung des Volkes“ wahrgenommen wurde. Bernard Manin weist eine erstaunliche Konstante in der Geschichte neuzeitlicher politischer Systeme nach: die bewußte Entscheidung für Regierungsformen, die man als „aristokratische“ bezeichnen kann und gegen Formen der Demokratie, wie sie im antiken Griechenland oder im Italien der Renaissance üblich waren. Die entscheidenden Denker der französischen und der amerikanischen Verfassung, Sieyes und Madison, sahen im repräsentativen Regierungssystem keine Form der Demokratie. Für sie verkörperte es vielmehr eine undemokratische Regierungsform – die von ihnen bevorzugt wurde. Bernard Manin hinterfragt in diesem grundlegenden Werk politische Selbstverständlichkeiten und Selbstverständnisse nach ihrer historischen Haltbarkeit. Es gelingt ihm, durch Analysen von Wahlsystemen und konzisen Begriffsgenealogien unsere „demokratischen“ Regierungsformen neu zu denken und zu überdenken. So schafft er die Möglichkeit, verkrustete und womöglich überholte Strukturen zu erkennen. Aus dem Inhalt: „Triumph der Wahlen“, „Die Prinzipien der Distinktion“, „Eine demokratische Aristokratie“, „Das Urteil des Volkes“, „Metamorphosen der repräsentativen Demokratie“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783882210224
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:349 Seiten
Verlag:Matthes & Seitz Berlin
Erscheinungsdatum:01.02.2007

Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks