Bernard Minier

 4,1 Sterne bei 404 Bewertungen
Autor von Schwarzer Schmetterling, Schwestern im Tod und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bernard Minier (©Foto: Privat)

Lebenslauf von Bernard Minier

Der französische Krimimeister: Bernard Minier, geboren 1960, ist im Südwesten von Frankreich aufgewachsen. Er schreibt seit seiner Kindheit die verschiedensten Geschichten, seine Kurzgeschichten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. "Schwarzer Schmetterling" (orig. "Glacé", 2011) ist sein Debütroman. Er möchte damit nicht nur unterhalten sondern auch "ein Bild unserer Zeit zeichnen". Hierfür wurde er u.a. mit dem Prix Polar 2011 für den besten Roman geehrt. Mit seiner Frau und zwei Kindern lebt er heute in der Nähe von Paris.

Alle Bücher von Bernard Minier

Cover des Buches Schwarzer Schmetterling (ISBN: 9783426511664)

Schwarzer Schmetterling

 (148)
Erschienen am 02.05.2013
Cover des Buches Schwestern im Tod (ISBN: 9783426307779)

Schwestern im Tod

 (106)
Erscheint am 30.12.2021
Cover des Buches Kindertotenlied (ISBN: 9783426304471)

Kindertotenlied

 (64)
Erschienen am 03.08.2015
Cover des Buches Wolfsbeute (ISBN: 9783426305812)

Wolfsbeute

 (32)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Nacht (ISBN: 9783426306758)

Nacht

 (11)
Erschienen am 02.06.2020
Cover des Buches Schwarzer Schmetterling (ISBN: 9783839811467)

Schwarzer Schmetterling

 (23)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches Kindertotenlied (ISBN: 9783839813126)

Kindertotenlied

 (12)
Erschienen am 20.02.2014
Cover des Buches Wolfsbeute (ISBN: 9783839814659)

Wolfsbeute

 (5)
Erschienen am 25.08.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bernard Minier

Cover des Buches Kindertotenlied (ISBN: 9783426304471)Darryl1208s avatar

Rezension zu "Kindertotenlied" von Bernard Minier

Ohne den Fußball kram wär es perfekt gewesen.
Darryl1208vor 2 Tagen

Insgesamt sehr gutes Buch, das mich auch wieder zu der Musik von Gustav Mahler brachte.
Nachdem ich anfänglich dachte, es hat ein paar Längen und wird daher was dauern bis ich weiter lese, hab ich es im Prinzip verschlungen. Das Buch hat ein paar interessante Wendungen, einzelne davon werden den Nächsten Band der Reihe vermutlich negativ belasten. Und insgesamt hat das Buch zuviel Fußball.
Einzig das Margot am Ende des Buches fast langweilig daher kommt, ohne Piercings und mit ungefärbten Haaren, schwächt den Schluß ein bischen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Schwestern im Tod (ISBN: 9783426307779)_BooksLove_s avatar

Rezension zu "Schwestern im Tod" von Bernard Minier

Spannend bis zum Schluss !
_BooksLove_vor 2 Monaten





Das Cover ist mir ins Auge gesprungen und ja es passt zur Geschichte ! Es war mein erstes Buch von Bernard Minier.

Zum Inhalt :

1995 : Zwei junge Mädchen im Kommunionkleid , erschlagen und am Baum gefesselt. Dieses Szenario wurde aus einem Buch vom Krimi-Autoren Erik Lang entnommen. Dieser wird im Polizeigewahrsam von Martin Servaz verhört , streitet jedoch seine Schuld an dem Tod der beiden Mädchen ab , obwohl er die beiden kannte.

2018 : Martin Servaz wird zu einem Tatort gerufen und was er da findet erinnert ihn an den Fall der zwei Mädchen in den Kommunionkleider. Die Frau des Autors Erik Lang wird tot aufgefunden , neben ihr Schlangen und sie trägt auch ein Kommunionskleid.
Was ist damals wirklich passiert ? Hat Erik Lang doch was mit dem Tod der beiden Mädchen zu tun ?

Fazit :

Es ist der 5. Psychothriller mit dem Kommissar Martin Servaz.
Mir gefiel die Leseprobe schon und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch hat mir gefallen. Der Schreibstil ist gut und es lässt sich sehr gut lesen. Der Protagonist Martin Servaz gefällt mir und ich werde bestimmt noch die anderen Fälle von ihm lesen.
Ja , ich würde dieses Buch empfehlen ! :)


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Schwarzer Schmetterling (ISBN: 9783426511664)Jules113s avatar

Rezension zu "Schwarzer Schmetterling" von Bernard Minier

Spannend bis zum Ende
Jules113vor 4 Monaten


Ein riesiger, bedrohlich schwarzer Schmetterling scheint sich von den schnee- und blutbedeckten Felsen abzuheben. Ein Tierkadaver, grauenvoll inszeniert. Am Tatort wird die DNA von von einem Serienmörder gefunden, der seit Jahren in einem Hochsicherheitstrack sitzt.
Kurz darauf werden beginnt in einem kleinen Ort eine Mordserie. Commandant Servaz nimmt die Ermittlungen auf. Innerhalb der Anstalt beginnt die junge Psychologin Diane Berg mehr über die Fälle herauszufinden.
Direkt nach den ersten Seiten kommt die Beschreibung des Kadavers. Bernhard Minier versteht sich darauf seinen Lesern die Situation bildlich vor Augen zu führen.
Zuerst haben mich die fast 700 Seiten etwas abgeschreckt, da es immer wieder Bücher gibt, die dann einfach nur zu lang sind. Aber hier war das nicht der Fall. Klar ist hin und wieder mal eine etwas ruhigere Phase, aber der Fall hat so viele Wendungen, dass es etwas dauert, bis man alle Zusammenhänge versteht.
Servaz ist ein Ermittler, der sich auf sein Bauchgefühl verlässt und damit auch oft richtig liegt.
Der Fall ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und ich war sehr schnell durch.
Wer es gerne anspruchsvoll mag, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bernard Minier wurde am 26. August 1960 in Béziers (Frankreich) geboren.

Bernard Minier im Netz:

Community-Statistik

in 505 Bibliotheken

von 102 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks