Bernardo Carvalho

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(7)
(5)
(3)
(3)

Bekannteste Bücher

Dreihundert Brücken: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Dreihundert Brücken

Bei diesen Partnern bestellen:

In São Paulo geht die Sonne unter

Bei diesen Partnern bestellen:

Mongólia

Bei diesen Partnern bestellen:

Neun Nächte

Bei diesen Partnern bestellen:

Nine Nights

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Entdeckungsreise ins brasilianische Herz der Finsternis

    Neun Nächte
    danares_

    danares_

    23. October 2013 um 09:13 Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    Im Jahr 1939 bricht der US-amerikanische Anthropologe Buell Quain zum Stamm der Krahô im brasilianischen Urwald auf. Wenige Monate später ist er tot. Selbstmord – aufgehängt an einem Baum, mit aufgeschnittenen Adern. Sechzig Jahre später begibt sich ein brasilianischer Journalist auf die Spurensuche, um das Geheimnis um den mysteriösen Tod von Buell Quain zu lösen: Warum nahm er sich auf grausame Art und Weise das Leben? Hatte Buell Quain etwas zu verbergen oder wollte er mit seinem Selbstmord die Indigenen schützen? Bei seinen ...

    Mehr
  • Auf Papier gepresste Langeweile

    Neun Nächte
    Stefan83

    Stefan83

    07. October 2011 um 14:49 Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    In Brasilien mit Preisen überhäuft, der Klappentext spannend klingend und Lust auf mehr machend. Und dann wird das Buch auch noch mit den Werken Joseph Conrads verglichen. Was blieb mir da anderes übrig, als sich "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho zu kaufen, um mir selbst ein Bild zu machen. Das Fazit fällt sehr ernüchternd aus. Die von mir in ihn gesetzten Erwartungen kann Carvalho in keiner Zeile erfüllen, den Anspruch eines spannenden Unterhaltungsromans einfach nicht gerecht werden. Sehr schade, hat die Story doch einiges an ...

    Mehr
  • Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    Neun Nächte
    Maggi

    Maggi

    10. June 2010 um 10:09 Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    Ich wurde mit der Geschichte nicht so recht warm, obwohl mir die story gefallen hat und großes Potential hat...Aber es blieb alles trocken und vermochte nicht zu packen. Ich lege das Buch erst mal beiseite und werde es wahrscheinlich irgendwann noch mal zur Hand nehmen, es hat eine Chance verdient, das hab ich im Gefühl, ist wohl grad einfach nur nicht die richtige Zeit für mich, es zu lesen...

  • Rezension zu "Mongólia" von Bernardo Carvalho

    Mongólia
    BertieWooster

    BertieWooster

    28. November 2009 um 19:31 Rezension zu "Mongólia" von Bernardo Carvalho

    Nach dem Klappentext hätte ich eine spannende Reise durch die heutige Mongolei erwartet. Zwar wird das Land anhand von zwei Tagebuchauszügen das Land und auch die Geschichte im 20. Jh. beschrieben. Der Hauptakteur, der Diplomat, der den verschollenen Fotografen finden soll, ist jedoch zu sehr von der kulturellen Überlegenheit des Westens überzeugt und voller Mißtrauen gegenüber seinem mongolischen Reiseführer. Auch werden oft Geschichten nur angerissen, ohne dass man einen Zusammenhang erkennen könnte.

  • Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    Neun Nächte
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    09. June 2009 um 23:16 Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    HAB ICH NICHT VERSTANDEN! Mir fehlte in diesem Buch eindeutig der rote Faden, der Durchblick, irgendwas wonach ich mich richten konnte. Ich wußte weder, wer da was grad erzählt, noch um wen es geht, geschweige denn was der Autor mir mit den fragmentartigen Auflistungen von Geschehnissen sagen oder mitteilen will. Der Stil war auch einfach nur simple und ich würde es als Berichtsstil bezeichnen. Trocken, langweilig, schnörkellos und ohne Feinheiten, Gefühl oder Aussage. Wäre das Buch nicht nur 200 Seiten stark gewesen, hätte ich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    Neun Nächte
    Wolkenatlas

    Wolkenatlas

    02. September 2008 um 10:55 Rezension zu "Neun Nächte" von Bernardo Carvalho

    Fesselnde Spurensuche Der über 60 Jahre zurückliegende Selbstmord des amerikanischen Anthropologen Buell Quain ist Ausgangspunkt für Bernardo Carvalhos spannende Spurensuche im brasilianischen Urwald. Er verwendet Briefe (an eine dem Leser zunächst unbekannte Person) eines Mannes, dem Buell Quain kurz vor seinem Selbstmord in neun Nächten seine Lebensgeschichte erzählt hat, als Ausgangspunkt für seine Spurensuche, sowie Zeitzeugenberichte und schafft so auch eine originelle Brücke zwischen seiner Person und Buell Quain. Ich ...

    Mehr