Bernd Behrendt

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Ben Creepy, Psychiatrie und Zeitgeist und weiteren Büchern.
Bernd Behrendt

Lebenslauf von Bernd Behrendt

Bernd Behrendt, geboren 1943 in Berlin, lebt seit 50 Jahren in Limburg. Abitur in Berlin 1961, veröffentlichte kurz danach durch die UNESCO sein erstes Buch „Ein Hauch neues Leben“ über getrennte Familien aufgrund der Berliner Mauer. Absolviertes Studium zum Dipl.-Ing. 1965, Fertigungssteuerung bei der AEG und BOSCH, schrieb einige Sachbücher über Arbeitspsychologie und Kybernetik. 1972 Abschluss Zusatzstudium als Wirtschaftsingenieur. Neben dem Beruf verfasste er Romane unter Pseudonyme, z.B. „Gott lacht nicht“, einer Story über das professionelle Klonen von Menschen. Zum Spaß an der Freude schrieb er viele Kurzgeschichten. Einige avancierten zu Romanen, andere blieben unveröffentlicht. Er liebt die Satire (Burnberry) ebenso wie wissenschaftlich fundamentierte Thriller. Sein letztes Werk (Ben Creepy), gemeinsam mit dem "Jungblut" Bettina Kerstan geschrieben, beschäftigt sich mit ungeklärten Wissenschaftsgebieten wie die Psychotropie und erreichte eine tolle Nachfrage. Hat 2015 einen Verlagsworkshop eingerichtet, wo er Autoren im Selfpublishing hilft zurechtzukommen (Lektorat, Grafik, Textgestaltung, Layout, ISBN, Buchmeldung VLB etc.). Zurzeit arbeitet er an dem biologischen Thriller "Mein Freund, der Klon" und an einer wissenschaftlichen Anthologie (Kurzgeschichten der Psychotropie).

Alle Bücher von Bernd Behrendt

Ben Creepy

Ben Creepy

 (2)
Erschienen am 14.05.2018
Turnierspielsysteme

Turnierspielsysteme

 (0)
Erschienen am 01.01.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bernd Behrendt

Neu

Rezension zu "Ben Creepy" von Bernd Behrendt

Ein Thriller, der den Atem stocken lässt!
lesemausi86vor 20 Tagen

Ich hätte vor Spannung ewig weiterlesen können. Kurz gebündelter Schreibstil mit schnell zur Sache gehender Handlung. Komplizierte Thematik unkompliziert an den Leser gebracht. Man ahnt schnell, um was es in der Story geht, erfährt aber aber erst kurz vor Schluß den gewaltigen Umfang der Maßnahme. Die "psychotropen Morde" (es gibt sie, ich habe die erstmals in diesem Thriller kennengelernt!) vom Gamemonster "Ben" sind nachvollziehbar und real grausam von den beiden Autoren geschildert, die sich die Abrechnung bis zum Schluss aufheben, um den Leser endlich aus seiner Spannungsstarre erlösen.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ben Creepy" von Bernd Behrendt

Für mich einer der besten Thriller!
frankfurterwillivor 7 Monaten

Sehr gruselig! Ben Drowned lässt grüßen, nur eben hier noch eindrucksvoller dargestellt mit effektvoller Hintergrundwarnung an gegebene Tatsachen. Sehr spannend geschriebene Geschichte für nervenstarke Leser(innen) über ein künstlich geschaffenes Monster der Werbebranche, die anhand des virtuellen Spiels "True Colors" Beeinflussung der Konsumenten erfahren will, um Steigerung ihrer Produktverkäufe zu erreichen. Der Test läuft aus dem Ruder, denn Ben beherrscht die beteiligten Nutzer bei künftigen Handlungen und zwingt sie beliebig zu Mord oder Selbstmord. Etwas blutig, aber sehr gute Unterhaltung. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bernd Behrendt wurde am 14. November 1943 in Berlin (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks