Bernd Brucker Der Angler hatte einen Köter ins Wasser geworfen, aber niemand biss an

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Angler hatte einen Köter ins Wasser geworfen, aber niemand biss an“ von Bernd Brucker

Kindermund tut Wahrheit kund – oh, ja. Aber auch Lehrer sind in Sachen Kreativität und Einfallsreichtum ganz vorne mit dabei. Sprachliche Querschläger und geniale Geistesblitze aus der Schule – hier kann jeder noch was lernen! „Nur weil die Bananenschale ne Verpackung ist, gehört sie noch lang nicht in den gelben Sack.“ „Die Streichhölzer müssen gut versteckt werden, damit sie keine kleinen Kinder bekommen.“ „Als Cäsar den Hafen voll sah, schiffte er daneben.“

Stöbern in Humor

Advent, Advent, der Christbaum brennt

lesenswerter bibliophilerAdventskalender, abwechslungsreiche Geschichten zur Weihnacht und einige besondere Extras

katze267

Schnee ist auch nur hübschgemachtes Wasser

Abschalten und geniessen!

Lesezeichen16

Jürgen

Amüsant, durcheinander und manchmal schon nervig - Jürgens Partnersuche ist ein fabelhaftes Strunk-Buch.

HensLens

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein Buch über die unverständlichen Forderungen von Helikopter-Eltern.

Sigrid1

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Witzig und immer für einen Lacher gut.

    Der Angler hatte einen Köter ins Wasser geworfen, aber niemand biss an

    Johannisbeerchen

    16. April 2015 um 15:10

    Meinung: Das Buch habe ich zum ersten Mal im Buchhandel gesehen und kurz durch die Seiten geblättert, wobei ich immer wieder auf lustige Sätze traf. Es ging mir nicht mehr aus dem Kopf und dank dem Heyne Verlag durfte es dann auch bei mir einziehen. Zum Inhalt gibt es nicht viel zu sagen. Es sind Stilblüten und kurze Anekdoten aus dem Leben von Schülern und Lehrern. Es gibt ingesamt 28 kapitel, die unterschiedliche Längen und Themen haben. Besonders gut gefallen hat mir Es sollte öfters Unterrichtsentfällung geben!, aus dem auch die Zitate stammen. Mein Sohn konnte nicht am Unterricht teilnehmen, da er unter einer lebensbedrohlichen allergischen Erektion litt. S. 18 Natürlich kommt es auf den eigenen Geschmack an, ob einem das Buch gefällt. Ich persönlich war begeistert, musste oft schmunzeln und sogar einige Male laut lachen. Manche Wortwitze gingen mir aber auch völlig verloren, weil ich sie nicht verstand. Lehrer und Personen, die sich sehr gut mit der deutschen Sprache auskennen, werden aber sicherlich ihren Spaß daran haben. Als Geschenk für eben diese Menschen ist es hervorragend geeignet. Bitte entschuldigen sie das gestrige Fehlen meiner Tochter Anna, weil die kleine Sau geschlachtet werden musste. S.18 In einem weg lässt sich das Buch aber nicht lesen. Ich konnte immer nur eine kurze Zeit an dem Buch verweilen, weil man schon nach wenigen Seiten übersättigt ist und die Witze einfach nicht mehr richtig zur Geltung kommen. Meine Empfehlung ist daher, das Buch in kleinen Happen zu genießen. Fazit: Witzig und immer für einen Lacher gut.

    Mehr
  • Das Buch kann man trostlos empfehlen!

    Der Angler hatte einen Köter ins Wasser geworfen, aber niemand biss an

    Normal-ist-langweilig

    05. December 2014 um 16:51

    Wer kennt sie nicht – die Gespräche, in  denen Fremdwörter falsch benutzt, die Wörter falsch ausgesprochen oder einfach Sprichwörter durcheinander gebracht werden? Jeder hat schon einmal solche Gespräche belauscht oder auch schon selbst geführt (und dann hoffentlich über sich selbst gelacht!) Das Buch zeigt die schönsten sprachlichen Querschläger und genialen Geistesblitze aus der Schule. Aber nicht nur von Schülern (wie vielleicht vermutet), sondern auch von Lehrern. Das Buch beinhaltet demnach keine Geschichte, die man an mehreren Abend liest, sondern aufgereihte “Stilblüten” aus dem Unterricht. Die Schüler- und Lehreraussagen sind dabei nach Themen und auch nach Fächern geordnet. Hier einige meiner Lieblingsbeispiele, damit ihr euch ein wenig besser vorstellen könnt, was euch erwartet: 1. – Entschuldigungen: Ich komme morgen erst zur 3. Stunde – ich muss zum Psychopathen! 2. Allgemeinwissen: L: In Deutschland soll es ca. 4 Millionen Analaphabeten geben. Sch: Und wissen Sie, was das Krasseste ist? Manche von denen können noch nicht mal lesen! 3. Falsches Wort zur falschen Zeit: Mit seinen 300 Euro im Monat konnte er sich keine großen Seitensprünge leisten. 4. …aus dem Englisch-Unterricht: …and then Jesus was stoned. 5. Biologie- Unterricht: Im Unterricht haben wir die Genitalbereiche nur ganz kurz berührt. 6. Religion: L: Was war Jesus von Beruf? Sch: Christkind 7. Sprichwörter: Da beißt sich die Katze in den Sack. Fazit: Wer Spaß an den sprachlichen “Ergüssen” hat, zwischendurch mal herzlich lachen , manches Mal aber auch den Fehler erstmal suchen möchte – dann ist das Buch auf jeden Fall genau das richtige für dich! Also nicht nur für Lehrer oder für Schüler! Ein sehr lesenswertes Buch – immer wieder für Zwischendurch – nicht aber verwendbar als durchgängiger Zeitvertreib – denn dann wird es irgendwann eintönig! Um mit dem Buch zu sprechen “Ich kann das Buch trostlos empfehlen!”

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks