Bernd Daschek Heimflug ins Ungewisse

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heimflug ins Ungewisse“ von Bernd Daschek

Kurz, knackig, furchtbar spannend!

— dmoeller81
dmoeller81
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch viel Luft nach oben

    Heimflug ins Ungewisse
    mullemaus7584

    mullemaus7584

    21. March 2016 um 09:35

    Meine Meinung: "Heimflug ins Ungewisse" war ein Wanderbuch aus einer Facebookgruppe. Der Autor hat einen, für mich, etwas ungewöhnlichen Schreibstil, mit dem man aber schnell zurecht kommt. Die Idee des Buches ist gut, aber ich hätte es mir etwas länger gewünscht. Die Geschichte kann noch sehr gut ausgearbeitet werden. Die Handlung verlief anfangs ganz gut, aber dann ging es mir in manchen Situationen einfach zu schnell. Situationen, die förmlich nach mehr Ausarbeitung schreien. Das Ende war...naja...kein wirkliches Ende. Durch die Kürze der Story sind leider auch die Charaktere etwas auf der Strecke geblieben. Ich konnte mich in keinen Protagonisten so richtig hineinversetzen, da die Charaktere nur oberflächlich beschrieben wurden. Fazit: Dieses Buch ist von der Idee her gut, aber muss in meinen Augen noch ausgearbeitet werden, damit es sehr gut werden kann, insbesondere das Ende war für mich einfach kein Abschluss dieser Story. Die Charaktere waren mir zu blass. Der Schreibstil war etwas ungewöhnlich, aber man kommt damit schnell zurecht. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, aber man darf nicht zuviel erwarten, denn immerhin hat das Buch nur 82 Seiten. ;-) Bewertung auf meinem Blog: 2,5 Sterne

    Mehr
  • Kurz, knackig, furchtbar spannend!

    Heimflug ins Ungewisse
    dmoeller81

    dmoeller81

    24. January 2016 um 12:39

    Ich habe mich sehr über die Preisaktion dieses ebooks gefreut, und da ich bereits eine Kurzgeschichte von Herrn Daschek kannte, habe ich freudig zugegriffen. Das Buch mit seinen 123 Seiten habe ich dann auch an einem Tag verschlungen, was nicht an der Kürze lag, sondern daran, wie es geschrieben ist. Bei Herrn Daschek ist jedes Wort wohl platziert, und keines zuviel, als würde er unnützen Ballast von Bord werfen! Es war mir unmöglich, die Geschichte aus der Hand zu legen. Der Autor schreibt bezaubernde wie erschreckende Bilder, die direkt vor dem inneren Auge entstehen. Die Dialoge sind präzise, phantasievoll, skurril, witzig. Und was ich bereits von ihm kenne: eine dezente Prise Erotik, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Ich war sehr zufrieden mit diesem Mystery-Thriller, und das Ende hat mich sowohl überrascht als auch zufriedengestellt. Ich freue mich auf weitere Werke von ihm und erteile jedem eine klare Leseempfehlung!

    Mehr