Der Schütze: Roman

von Bernd Desinger 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Cover des Buches Der Schütze: Roman (ISBN: B00UDFPW2I)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

E
Elmo_Tuna
vor 3 Jahren

Spannender Thriller für Unterwegs

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Schütze: Roman"

25 Jahre Deutsche Einheit! Zu diesem besonderen Jubiläum erscheint jetzt die eBook-Version des spannenden Mystery-Thrillers "Der Schütze". Bei der Arbeit mit schwarz beschaffter Software entdeckt der Herausgeber das Tagebuch eines gewissen Daniel Baumann. Seinen Entschluß, dessen Aufzeichnungen nicht zu löschen, wird er sehr bereuen. - Baumann, Redakteur bei einer Tageszeitung, durchlebt eine Reihe höchst merkwürdiger Ereignisse, die den scheinbar selbstsicheren Mittdreißiger innerhalb kurzer Zeit geistig und körperlich völlig demontieren. Ein schrecklicher Mord, eine große Liebe und eine Geschichte aus tiefer Vergangenheit stellen offene Fragen nach der Wahrheit. Wo und ob übernatürliche Faktoren eingreifen, und wo die Folgen einer zunehmenden Verwirrung, ausgelöst vielleicht durch eine Erkrankung, eine Rolle spielen, ist nur schwer auszumachen. Die Demenz des Daniel Baumann wird jedoch immer wieder unterbrochen von Momenten erstaunlich klarer Reflexion. Doch inwieweit hat der Herausgeber, der das gesamte "Computerlogbuch" redigiert, seine Hände im Spiel? Beim Verfolgen des Baumann'schen Schicksals jedenfalls gerät er selbst in den Strudel der mysteriösen Vorgänge, die ihn an den Rand des Identitätsverlustes bringen. Mit dem Herausgeber und letztendlich mit Daniel Baumann selbst wird der Leser in einen immer rasenderen Wirbel gesogen. Eine Geschichte um menschliches Fallen, um Liebe, Begierde, Abhängigkeit und Demütigung, aber auch ein Gesellschaftsbild zur Zeit der deutschen Wiedervereinigung. Leserstimmen: "Bernd Desinger's "Der Schütze" - ein fesselndes Konzept für einen Mystery-Roman. Das Buch war durchgängig spannend bis zum Schluß, gebannt verfolgte ich den tumultartigen Niedergang einer menschlichen Existenz. Und es ließ mich, nachdem ich fertig war, in einem ziemlich merkwürdigen Gedankenzustand zurück." Hans-Jürgen S., Los Angeles "Der Roman ist voller Spannung, kultureller Bezüge und einem Blick auf Deutschland zur Zeit der Wiedervereinigung. Ich habe die kreativen Wendungen im Plot und den reichhaltigen Wortschatz zutiefst genossen. Ganz ähnlich wie bei einer Novelle hat sich Desinger auf eine "unerhörte Begebenheit" konzentriert und diese mit der inneren Auflösung seines Protagonisten verbunden." Cecilia C., Claremont "Der 'Herausgeber' entdeckt zufällig ein Tagebuch und darin eine ihn zunehmend interessierende, packende Geschichte eines Menschen, der zwischen Liebe, Abhängigkeit und Begierde, zwischen Normalität, Krankheit und zunehmender Demenz die Kontrolle über sich selbst verliert und ihn in sein Schicksal sprachlich, bildlich mit hineinzieht, die ihn fortreißt und in den Abgrund einer vereinsamenden Ausweglosigkeit führt. Desingers Geschichte einer Krankheit, ihrer Auswirkungen für die eigene Existenzweise, ist auch eine sprachliche Entdeckungsreise." Büchermaxe, München "Dies war eine interessante Lektüre. Ich mochte das Buch und werde es wieder lesen, um die Magie noir dieses philosophischen Thrillers auszukosten. Die Bemühungen von Daniel Baumann, eines jungen urbanen Journalisten, mit den ihm auferlegten ethischen Entscheidungen umzugehen, gewinnen uns für ihn. Die Erzählung ist auf einem zufällig entdeckten Tagebuch aufgebaut, das Baumanns Innenleben bloßlegt, indes aber nie für einen öffentlichen Zugang gedacht war. Dieses Stilmittel erlaubt dem Voyeur, die Spannung zwischen Baumanns sachlichem "Tu was"- Existenzialismus und seiner Rolle als Grenzfall-Angehörigem der Pressewelt zu erfahren: ein manchmal scharfer und dann wieder völlig ahnungsloser Beobachter seiner eigenen Zwangslage." Douglas L., Hermosa Beach "Schon mit dem ersten Griff zu diesem Buch, und sich steigernd mit jeder Seite, begibt sich der Leser auf eine Reise durch menschliche Abgründe, Sehnsüchte und enttäuschte Hoffnungen. Bei Desinger findet der Leser ständig neue Aspekte der drei großen Themen von Literatur." Marius H., Berlin

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00UDFPW2I
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:191 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:06.03.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sonstiges

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks