Bernd Franzinger Bombenstimmung

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(8)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bombenstimmung“ von Bernd Franzinger

Hauptkommissar Wolfram Tannenberg fiebert dem Ereignis des Jahres entgegen. Deutschlands beliebteste Quiz-Show gastiert in seiner Heimatstadt. Mit von der Partie ist seine Familie: Vater, Bruder und Neffe nehmen als Kandidatenteam an dem Quiz in der ausverkauften Stadthalle teil. Mitten in der Livesendung meldet sich ein skrupelloser Erpresser und fordert den Hauptgewinn von 10 Millionen Euro. Er behauptet, mehrere Sprengsätze im Keller des Gebäudes deponiert zu haben und droht diese zu zünden. Als zwei Bomben in der Nähe der Halle explodieren, wird Tannenberg klar, dass ihm nur noch wenig Zeit bleibt, um eine Katastrophe zu verhindern.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Eine unglaublich gute Geschichte mit viel Spannung, Intrigen, Verbrechen und einer tollen Ermittlerin am Abgrund...

Leseratte2007

Selfies

Wer kennt sie nicht, die aufgebrezelten Tussis, die nur Wert auf´s Äußere legen, über andere lästern, nichts im Hirn haben und Sozialhilfe k

supersusi

Küstenfluch

netter und kurzweiliger Krimi

harlekin1109

Die Brut - Sie sind da

Wohldurchdachter Thriller, der leider wie ein zu lang geratener Prolog zur Trilogie wirkt und deswegen die Spannung nicht halten kann

Thoronris

Tödliches Treibgut

Sehr schöner Regiokrimi mit interessanten Charakteren aus Schottland.

sinsa

AchtNacht

Erschreckend nah an der Realität und äußerst gut durchdacht

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 10-Millionen-Euro-Show

    Bombenstimmung
    gaby2707

    gaby2707

    17. October 2014 um 09:42

    3 Familienmitglieder von Hauptkommissar Wolfram Tannenberg haben es in die 10-Millionen-Euro-Show geschafft. Sie beraten gerade über der Antwort einer Frage, als Tannenberg der Anruf seiner schwangeren Schwiegertoch-ter erreicht, dass es wohl eine Bombendrohung gegeben hat. Kurz zuvor ist bereits eine Bombe an der Pfalz-Galerie detoniert, die einen Politiker aus dem Leben gerissen hat. Sind hier Terroristen am Werk? Zusammen mit seinem Freund Rechtsmediziner Dr. Rainer Schönthaler, Kriminaltechniker Karl Mertel und Seiner Kollegin Sabrina Schauß macht er sich auf, seine Familie und die vielen Besucher der Fruchthalle zu retten... Sympathische Protas mit kleinen und großen Macken, eine ausgefeilte, Geschichte, unonventionelle Ermittlungsmethoden, Beschreibungen in und um Kaiserslautern, die mir sehr gefallen haben und ein Ende, das ich so nicht erwartet habe - das alles hat zu meiner guten Unterhaltung beige-tragen. Ein sehr gut zu lesender, absolut spannender Krimi. Ich möchte jetzt unbedingt noch mehr von Bernd Franzinger lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Bombenstimmung" von Bernd Franzinger

    Bombenstimmung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. October 2011 um 12:02

    Deutschland beliebteste Quizshow kommt nach Kaiserslautern in die Fruchthalle, und Tannenbergs Familie ist bei den Kandidaten dabei. Mitten in der Sendung meldet sich ein Erpresser und fordert den Hauptgewinn von 10 Millionen Euro. Er behauptet, Sprengsätze in der Halle deponiert zu haben. Auf einmal steht Tannenbergs ganze Familie auf dem Spiel... Die lockere Schreibweise lässt den Krimi über weite Strecken nicht besonders spannend wirken. Es ist mehr das Interesse daran wie es weitergeht, dass einen zum weiterlesen bewegt, als die kaum vorhandene Spannung. Stellenweise wird die Handlung fast langweilig, wenn Bernd Franzinger über mehrere Seiten erzählt wie Tannenbergs Tag vor der Quizshow aussah. Trotzdem ist der Krimi stellenweise sehr unterhaltsam, auch wenn er etwas kürzer sein könnte. Vor allem für jeden der aus der Region um Kaiserslautern kommt ist er interessant.

    Mehr
  • Rezension zu "Bombenstimmung" von Bernd Franzinger

    Bombenstimmung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2010 um 20:26

    Hauptkommissar Wolfram Tannenberg fiebert dem Ereignis des Jahres entgegen. Deutschlands beliebteste Quiz-Show gastiert in seiner Heimatstadt. Mit von der Partie ist seine Familie: Vater, Bruder und Neffe nehmen als Kandidatenteam an dem Quiz in der ausverkauften Stadthalle(Fruchthalle) teil. Mitten in der Livesendung meldet sich ein skrupelloser Erpresser und fordert den Hauptgewinn von 10 Millionen Euro. Er behauptet mehrere Sprengsätze im Keller des Gebäudes deponiert zu haben und droht diese zu zünden. Als zwei Bomben in der Nähe der Halle explodieren, wird Tannenberg klar, das ihm nur noch wenig Zeit bleibt um eine Katastrophe zu verhindern… Eigentlich ist KHK Tanneberg mit einem anderen Fall beschäftigt. Er soll gestohlenen Kois suchen. Was ihm natürlich riesigen Spaß macht, vor allem als Leiter einer Mordkommission. Aber seine Nichte, hochschwanger und im Publikum der Quiz-Show bekommt zufällig ein Gespräch mit und erfährt somit das eine Erpressung in Gange ist. Sofort informiert sie Wolf übers Handy. Dieser fackelt nicht lang und versucht sofort alles möglich um mit seinen, ebenfalls der Polizei angehörigen, Freunden in die Fruchthalle zu kommen. Es wäre nicht Wolfram Tannenberg, wenn ihm das nicht gelingen würde. Franzinger baut hier wieder ungemeine Spannung auf und ich hatte zwischendurch richtig Angst, dass Wolfs Familie etwas passieren könnte, allerdings hatte ich schon den Klappentext vom 7.Buch gelesen und war dann doch beruhigt. Sehr lange tappen die 4 Ermittler im Dunkeln und haben auch eigentlich gar keine Anhaltspunkte, bis im Wald 2 Leichen gefunden werden. Bis kurz vor Schluss war nicht zu erraten oder heraus zu finden wer der Täter war und welches Motiv er hatte. Bravo Hr. Franzinger. Wieder ein gelungener Tannenberg Fall aus unserer Region um Kaiserslautern. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall…Kindspech

    Mehr
  • Rezension zu "Bombenstimmung" von Bernd Franzinger

    Bombenstimmung
    Jens65

    Jens65

    08. July 2008 um 20:05

    Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...... Wieder ein toller Tannenberg, der dem Leser schon längst ans Herz gewachsen ist. Bernd Franzinger gelingt es wieder einmal, die sympathische Familie mit in den Fall einzubauen.