Bernd Gieseking

 3.8 Sterne bei 41 Bewertungen
Autor von Finne dich selbst!, Das kuriose Finnland-Buch und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bernd Gieseking (©Foto: Thomas Rosenthal)

Lebenslauf von Bernd Gieseking

Der deutsche Kabarettist und Kinderbuchautor Bernd Gieseking wurde am 07.10.1958 in Minden-Kutenhausen geboren. Im Anschluss an sein Abitur absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Zimmermann, ehe er an der Uni Kassel Kunst und Theologie studierte. 1984 gründete er gemeinsam mit Edgar Wilkening (Text) und Thomas Krug (Musik) das "Kabarett Zappenduster", ehe er ab 1990 als Solo-Kabbarettist unterwegs war. Darüber hinaus begann er, als Autor für Hörfunk, Theater und TV tätig zu sein. Bekannt wurde er vor allem als Autor von Liedern und Texten für u.A. Michael Mittermeier, Uschi Flacke, Kalle Pohl (7 Tage – 7 Köpfe), Ilja Richter und Peter Knobloch sowie aufgrund diverser Gastauftritte in Radio- und TV-Sendungen. Für seine Tätigkeit als Kabarettist wurde er mit zahlreichen Preisen geehrt. Inzwischen moderiert er darüber hinaus bei Kunst- und Karikaturausstellungen und ist Kolumnist für die "Wahrheit"-Seite der taz. Zudem gestaltet er Kinderhörspiele für den WDR Hörfunk und tourt mit satirisch-literarischen Soloprogrammen wie seinem Jahresrückblick "Ab dafür!"durch Deutschland. Privat ist Bernd Gieseking gerne auf Reisen, besonders an Orten, an denen es außergewöhnlich kalt ist wie der Arktis, Grönland, Spitzbergen und auch Finnland. In Finnland lebt sein jüngerer Bruder, der mit einer Finnin verheiratet ist, und ein dortiger Besuch bildet die Basis für seinen 2012 erschienen Roman "Finne dich selbst". Bernd Gieseking lebt in Dortmund.

Alle Bücher von Bernd Gieseking

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Finne dich selbst!9783596188147

Finne dich selbst!

 (25)
Erschienen am 25.07.2012
Cover des Buches Das kuriose Finnland-Buch9783596520435

Das kuriose Finnland-Buch

 (9)
Erschienen am 21.08.2014
Cover des Buches Das große Buch der Wünsche9783830311980

Das große Buch der Wünsche

 (2)
Erschienen am 07.03.2013
Cover des Buches Pommes, der Goldfisch9783830312406

Pommes, der Goldfisch

 (1)
Erschienen am 10.02.2016
Cover des Buches Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt9783596298440

Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt

 (1)
Erschienen am 24.08.2017
Cover des Buches Die Yurumi-Gang9783837071436

Die Yurumi-Gang

 (0)
Erschienen am 02.02.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bernd Gieseking

Neu

Rezension zu "Finne dich selbst!" von Bernd Gieseking

Mit Eltern nach Finnland
Blintschikvor einem Monat

In dem Buch erzählt der Autor, wie er mit seinen Eltern seinen Bruder in Finnland besuchen, der eine Finnin geheiratet hat.


Sehr unterhaltsam und humorvoll erzählt er von seiner Reise in den Norden. Dabei wird es durch seine Eltern manchmal ziemlich chaotisch, was für noch mehr Witz sorgt. Aber auch so erklärt er manchmal ernst, manchmal lustig oder zynisch die Kultur Finnlands. Man erfährt so sehr viel über das Land und die Menschen, was ich sehr interessant fand und auf jeden Fall Lust macht selbst hinzufahren. Durch den lustigen Stil wird es dabei nicht langweilig.


Also ein tolles Buch für alle, die mehr über Finnland erfahren und dabei auch etwas lachen möchten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Pommes, der Goldfisch" von Bernd Gieseking

Wie ein Goldfisch zum tollsten Haustier aller Zeiten wird!
Fernweh_nach_Zamonienvor 8 Monaten

Inhalt:

Welches Kind wünscht sich nicht sehnlichst ein Haustier?

So auch Felina. Denn ein Haustier ist wie ein Freund: zum reden, spielen und schmusen. Anders als ihre Freunde ist es aber immer bei ihr.

Ihre Eltern sind allerdings dagegen, denn ein Haustier kostet Geld und macht viel Dreck und Arbeit.

Noch dazu hat Felinas Vater eine Katzenhaarallergie.

Dabei wünscht sich Felina keine Katze ... ein Löwe soll es sein oder lieber ein Kälbchen?

Die Eltern haben eine bessere Idee, von der Felina jedoch zunächst gar nicht angetan ist ...




Illustrationen:

Die Darstellung der Tiere und Menschen gefällt mir sehr gut. Felina dank ihrer Brille mit großen - mal staunenden und mal fragenden - Augen.

Das Häschen mit seiner Möhre ist am besten angekommen und gleich danach der Löwe.


Altersempfehlung:

ab 4 Jahre 

 

Mein Eindruck (enthält Spoiler!!!):

Die anfängliche Diskussion zwischen Felina und ihren Eltern, kommt vielen wahrscheinlich bekannt vor.

Sehr gut gefallen hat mir, dass Felina sich gleich zu Beginn nicht mit einem "Darum!" abspeisen lässt, sondern Gründe gegen ein Haustier einfordern. Der Humor bleibt hier jedoch nicht auf der Strecke.

Den Eltern steht zwischendurch der Angstschweiß auf der Stirn beim Gedanken an einen Stier im oder eine Giraffe vorm Haus. Felinas Wünsche werden immer haarsträubender.

Dass sie vom Goldfisch zunächst schwer enttäuscht ist, konnte das zuhörende Kind gut nachvollziehen. 

SPOILER:

Die Überraschung, dass der Goldfisch sprechen kann und "Pommes" heißen möchte (nach Felinas Lieblingsessen), war groß. Plötzlich ist ein kleiner Goldfisch gar nicht mehr blöd und langweilig.

Es muss also gar nicht Hund oder Katze oder Löwe sein. Ein kleiner Goldfisch kann ebenfalls zum besten Freund werden.



Fazit:

Eine schöne Geschichte vom großen Haustierwunsch, der anders als erwartet in Erfüllung geht. Wunderschön illustriert und mit viel Humor erzählt.

Vielleicht erspart bzw. erleichtert es den ein oder anderen Eltern die Diskussion "Haustier".


...
Rezensiertes Buch: „Pommes der Goldfisch" dem Jahr 2016

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ab nach Paris" von Bernd Gieseking

Kurzer Ausflug nach Paris.
evaflvor 9 Monaten

Ohne Ankündigung ist Oma weg – über Nacht verschwunden! Klar, dass sich ihre Enkel, die Geschwister Nele und Felix auf den Weg machen, um Oma zu finden. Scheinbar hängt ihr Verschwinden damit zusammen, dass sie kürzlich einen Bericht über einen französischen Maler gesehen hat, der gerade eine Ausstellung in Paris eröffnet hat. Und dort fehlte nur noch ein Bild – genau das, was Oma über ihrem Bett hängen hat.

Das Hörspiel klang für mich von der Geschichte her sehr unterhaltsam – und das war es dann auch absolut. Die Geschichte ist für Kinder ab 7 Jahren geeignet, was ich auch absolut so unterschreiben würde.

Durch die verschiedenen Sprecher (Hauptrollen: Lou Tillmanns, Jakob Roden, Edda Fischer, Enno Kalisch, Judith von Radetzky und Hubert Schlemmer) ist das Hörspiel wirklich sehr lebendig und unterhaltsam. Die einzelnen Sprecher sind akustisch gut zu verstehen. Sehr amüsant fand ich eine Sprechrolle einer Dame aus Hessen – zumindest spricht sie so. Das fand ich sehr amüsant und erfrischend, gelungen.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam, spannend und auch lustig. Die Kinder sind durchaus gewieft und es zeigt sich, dass eine gute Portion Mut oftmals sehr hilfreich ist. Auch gibt es noch eine Geschichte in der Geschichte, wenn es dabei um die Eltern geht, die ich soweit ganz gut fand. Da das Hörspiel auch mit den verschiedensten Geräuschen gut untermalt ist, hat man das Gefühl, wirklich mittendrin zu sein. Man fiebert also mit den jungen Protagonisten mit, wenn sie sich auf die Suche nach der Oma begeben. Auch den Einblick in die Kunstgeschichte habe ich als sehr positiv empfunden, so wird den jungen Hörern auch ein gewisses Wissen mit auf den Weg gegeben.

Uns hat dieses Hörspiel sehr gut gefallen. Ein sehr unterhaltsames, lustiges wie spannendes Hörspiel, bei dem man eine kurze Reise nach Paris macht – all das ist „Ab nach Paris“. Die Umsetzung mit all den  tollen Sprechern und den Hintergrundgeräuschen ist absolut gelungen und auch inhaltlich ist es so, dass das Hörspiel auch für Erwachsene angenehm mitzuhören ist. Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Kommenden Mittwoch bieten wir Euch in Kooperation mit dem Fischer Verlag eine Livestreamlesung der besonderen Art - direkt aus dem Saunaparadies der THERME ERDING zeigen wir Euch die Lesung von Autor Bernd Gieseking aus "Finne dich selbst" - am Mittwoch, 08. August 2012 ab 19 Uhr: http://www.lovelybooks.de/lesung/bernd-gieseking/

Finnland. Da denkt jeder an Seen, Sauna, Mücken und Elche. Und eine verteufelt schwere Sprache. Aber wer sind die Menschen dort? Verschrobene Einzelgänger? Trinkfest und sangestüchtig? Bernd Gieseking bekommt einen Crashkurs. Weil sein Bruder sich in eine Finnin verliebt hat und seine Eltern ihn in seiner neuen Heimat besuchen wollen, bricht er zu einer Familienreise mit alten Eltern auf und fährt von Kutenhausen nach Lahti. Und das ist so skurril wie alltäglich, das ist aberwitzig und melancholisch schön. Die Geschichte auch eines Findens und sich Wiederfindens, wunderbar humorig und witzig erzählt von einem Routinier des Komischen, der aber eben auch durch alles durch muss: Karaoke und Sauna, Eltern und Elch, Wodka und Wald. Eine authentische Geschichte vom Reisen zu Rentieren – 3.800 km purer Lesespaß.

Wer nicht nur live im Stream sondern vor allen Dingen auch vor Ort dabei sein möchte, der kann bei uns jetzt noch 3x2 Tageskarten für das Saunaparadies der Therme Erding (Wert jeweils 37 Euro) für den Livestreamtag gewinnen, sich den Tag über entspannen und dann am Abend vor Ort Autor Bernd Gieseking lauschen! 

Falls Ihr am Mittwoch nicht zeitnah dabei sein könnt, dann stellt Eure Fragen einfach in diesem Thema und wir werden sie dem Autor dann direkt vor Ort stellen - die Lesung könnt ihr Euch selbstverständlich auch nachträglich noch ansehen. Unter allen Fragestellern verlosen wir wie immer 5 Exemplare von "Finne Dich selbst!"

Wie könnt Ihr gewinnen? Schreibt einfach bis einschliesslich Sonntag, 05. August eine Email an karla.paul@aboutbooks.de und Ihr erhaltet am Montag Bescheid, ob Ihr gewonnen habt und am Mittwoch einen wahrhaft heißen Saunatag inkl. literarischem Abschlussevent genießen könnt!

Wer die Therme Erding in der Nähe von München noch nicht kennt - sie bietet neben einem Rutschenparadies, Thermen, Royal Spa und der Vital Oase auch noch einen der größten Saunabereiche Europas - weitere Infos findet Ihr auf der Homepage http://www.therme-erding.de/ sowie einige Bilder im Video:
###YOUTUBE-ID=i_ytTypabY8###
18 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Bernd Gieseking wurde am 07. Oktober 1958 in Minden-Kutenhausen (Deutschland) geboren.

Bernd Gieseking im Netz:

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks