Bernd Greiner 9/11

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „9/11“ von Bernd Greiner

Was geschah wirklich am 11. September 2001? Seit zehn Jahren recherchieren staatliche Ermittler und Historiker. Dennoch haben Verschwörungstheorien über „9/11“ nach wie vor Hochkonjunktur. Gestützt auf neues Archivmaterial – etwa den Funkverkehr der entführten Maschinen – und die neuesten Erkenntnisse über Täter, Hintermänner und Drahtzieher schildert Bernd Greiner die Ereignisse und untersucht ihre Folgen. Dieses Buch entkräftet zahlreiche Legenden: dass eine entführte Maschine abgeschossen worden sei, dass die Katastrophe mit einer besseren Kooperation von Polizei und Geheimdiensten hätte verhindert werden können oder dass eine rechtzeitige Verhaftung Osama Bin Ladens am Desinteresse der Regierung Clinton scheiterte. Keine dieser Vermutungen ist haltbar. Gezeigt werden auch die unerwünschten Ergebnisse des „Krieges gegen den Terror“ – wie der Einsatz des Militärs Al-Qaida neuen Zulauf bescherte und eine fragile Organisation auf Dauer eher stärkte als schwächte. Vor allem aber geht es um die Hinterlassenschaften des „Krieges gegen den Terror“ in den USA und Europa. Immer deutlicher treten die Beschädigungen der demokratischen Verfassung und des politischen Wertesystems hervor – jener Grundlagen also, die es gegen die terroristische Herausforderung eigentlich zu verteidigen und zu stärken gilt.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Zunächst war ich skeptisch, dann aber wirklich überzeugt. Wirklich sehr leckere Rezepte, die gar nicht sooo schwer sind zum kochen!

Anni1609

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "9/11" von Bernd Greiner

    9/11

    bogi

    08. October 2011 um 19:09

    Obwohl oder gerade weil ich die unzähligen Verschwörungstheorien zum 11.9., auch wenn sie teilweise erstaunlich schlüssig sind, ziemlich irre finde und das vorliegende Buch in einem Fernsehbeitrag als mit diesen Theorien aufräumend empfohlen wurde, habe ich es gelesen. Greiner berichtet über die Anschläge nur eher kurz und stocknüchtern. Nix mit neuen oder bestehenden Verschwörungstheorien. Den eigentlichen und höchst spannenden Schwerpunkt bildet Greiners Betrachtung der US-amerikanischen Politik unter George Busch jun. bzw ja eher von Richard Cheney. Nicht das dies alles nicht bekannt wäre aber hier wird es bis ins Kleinste betrachtet. Den Republikanern dieser Zeit, und wohl auch Heute, wenn man die obskure Tea-Party Bewegung betrachtet, ist die Demokratie und Recht und Gesetz nach humanistischen Grundsätzen restlos gleichgültig und ohne jede Bedeutung. Mit welcher Chuzpe man sich über diese hinweggesetzt und sie ignoriert hat ist schon beängstigend. Allgemeines Völkerrecht, Genfer Konvention, Handeln nach demokratischen Grundsätzen war und ist dieser Mischpoke keinen schäbigen Pfifferling wert. An dieser Stelle seien nur die Entstehung des Irak Krieges und Guantanamo erwähnt. Das die Welt sich mit den Anschlägen verändert hat ist unstrittig. Das kann aber doch niemals Rechtfertigung sein Demokratie und Humanismus aufzugeben. Eher doch wohl im Gegenteil. Das Obama zum Präsidenten gewählt wurde lässt hoffen auch wenn er nicht über Nacht alles ändern kann was Bush in acht Jahren zerschlagen hat. Zumal mit einer republikanischen Mehrheit im Kongress. Ich gehe aus jetziger Sicht aber jede Wette ein, dass Obama wiedergewählt wird. Das Buch von Bernd Greiner jedenfalls ist absolut empfehlenswert. Gerade auch zur Schärfung des Bewusstseins wie wichtig eine echte Demokratie ist.

    Mehr
  • Rezension zu "9/11" von Bernd Greiner

    9/11

    WinfriedStanzick

    14. April 2011 um 10:29

    Bernd Greiner zählt durch seine Tätigkeit als Leiter des Arbeitsbereichs „Theorie und Geschichte der Gewalt“ am Hamburger Institut für Sozialforschung“ und als Professor für Philosophie und Geschichtswissenschaften an der Universität Hamburg und durch seine Veröffentlichungen zu den wichtigsten Wissenschaftlern, die internationale Gewalt-Phänomene untersuchen. Der sich nun bald zum zehnten Mal jährende Terroranschlag auf die Twin-Towers in New York am 11. September 2001 hat tatsächlich die Welt verändert. Schon kurz nach dem Anschlag begannen die unglaublichsten Verschwörungstheorien zu kursieren, und auch in Deutschland haben sich bislang der Verschwörung unverdächtige Autoren daran beteiligt. Bernd Greiner geht in diesem grundlegenden und anschaulich geschriebenen Buch all diesen Theorien nach und entkräftet sie eine nach der anderen. Den Schwerpunkt seiner Abhandlung allerdings bildet die Frage, welche Folgen der bald nach dem Anschlag ausgerufene „Krieg gegen den Terror“ in den USA und in Europa hatte. Und seine Hinterlassenschaften sind schwerwiegend und erschütternd. Nicht nur die Kriege in Irak und Afghanistan, sondern auch die dramatischen Beschädigungen der demokratischen Verfassung und des politischen Wertesystems sind hier zu beklagen. Der Krieg gegen den Terror, der mit 9/11 begründet wurde und wird, gefährdet und zerstört teilweise genau die Grundlagen, die unsere Gesellschaft braucht, um sich gegen die terroristischen Herausforderung, die nach wie vor besteht, zu verteidigen. All das wird von Bernd Greiner genau analysiert. Seine Perspektive ist skeptisch, denn die ganzen Maßnahmen der westlichen Welt gegen den Terror haben den entsprechenden Netzwerken nur immer weiter junge Männer zugeführt und man braucht sich nicht zu wundern, wenn die Anschläge, mit anderer Taktik und Strategie, in den westlichen Zeiten zunehmen werden. Mit weiterer Aufrüstung wird dieser Krieg nicht zu gewinnen sein, sondern nur durch eine Rückbesinnung, auf das, was er zu verteidigen vorgibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks