Bernd Kohlhepp , Catharina Westphal Bo zieht aus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bo zieht aus“ von Bernd Kohlhepp

Familienleben ist manchmal ganz schön anstrengend. Und da will man schon mal abhauen und allein für sich sein.Bo ist stinksauer. Sein Schnürsenkel ist gerissen, eine Spielfigur ist futsch und zum Mittagessen gibt es Brokkoli. Das reicht! Bo zieht aus. In den Garten. Sein Zelt steht schief, aber das ist Bo egal. Langsam wird es dunkel und kalt, auch egal. Aber was raschelt da? Auch seine Schwester zieht aus und kriecht zu ihm. Allein bleiben sie in dieser turbulenten Nacht nicht. Denn auch sein Hund und die Eltern von Bo ziehen einer nach dem anderen zu Bo ins Zelt.Eine lustige Familiengeschichte zum Thema Großwerden und Mutigsein.

Witzig gemacht und sehr liebevoll, ab 3 Jahren wunderbar geeignet.

— Nil
Nil

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bo zieht aus

    Bo zieht aus
    MarTina3

    MarTina3

    31. March 2016 um 07:09

    Bo ist sauer. Nichts ist zu Hause so, wie er es haben möchte. Daher beschließt er, auszuziehen. Er packt das Zelt und baut es im Garten auf. Es steht zwar schief, aber Bo ist zufrieden. In der Nacht hört er auf einmal seltsame Geräusche. Nacheinander kommt seine Familie zu ihm ins Zelt. Das ist ihm zuviel. Also geht er wieder ins Haus. Bald klingelt es. Wer will ihn jetzt bloß besuchen? Meine Meinung: Ich habe die Geschichte meiner Tochter (4 Jahre) vorgelesen. Bo ist ein netter Junge, der einfach einmal Ruhe vor seiner Familie will. Daher versucht er, einen Platz für sich allein zu finden. Das fand meine Tochter lustig, auch wenn sie sich sicher war, dass sie nicht in der Nacht allein im Zelt schlafen will. Das Ende hat ihr gut gefallen und dies konnte sie dann auch wirklich verstehen. Die Geschichte erzählt kindgerecht, dass man, wenn man größer wird, auch einmal allein sein möchte. Da die Möglichkeiten natürlich begrenzt sind, ist das mit dem Zelt eine gute Idee. Meine Tochter konnte dies aber noch nicht wirklich nachvollziehen. Sie möchte bisher noch nicht allein bleiben. Ich selbst fand die Geschichte zwar nett, aber mir fehlte am Ende etwas. Ich kann es zwar nicht genau benennen, aber für mich ist die Geschichte insgesamt nicht ganz rund. Die Illustrationen finden wir beide schön. Alles wichtige aus dem Text ist dort auch abgebildet. Man kann die Geschichte also auch anhand der Bilder verfolgen. Fazit: Eine schöne Geschichte mit tollen Illustrationen, die sich ein bisschen mit dem Großwerden beschäftigt.

    Mehr