Bernd Langer

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Bernd Langer

Bernd Langer, seit 1978 antifaschistisch engagiert, gehörte zu den Aktivisten der ersten autonomen Antifa-Strukturen. Außerdem entwickelte er die kulturpolitische Initiative "Kunst und Kampf" (KuK). In den 1990er Jahren war Langer maßgebliches Mitglied der Autonomen Antifa (M) und am Aufbau der AA/BO (Antifaschistische Aktion/Bundesweite Organisation) beteiligt. Als Autor diverser Bücher und Vortragsreisender setzt er sich seit Jahren mit den revolutionären Bewegungen in Deutschland auseinander.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Kapp-Putsch und antifaschistischer Widerstand (ISBN: 9783897712799)

Kapp-Putsch und antifaschistischer Widerstand

Erscheint am 15.05.2021 als Taschenbuch bei Unrast Verlag.

Alle Bücher von Bernd Langer

Cover des Buches Die Operation 1653 (ISBN: 9783980880701)

Die Operation 1653

 (1)
Erschienen am 01.11.2003
Cover des Buches Antifaschistische Aktion (ISBN: 9783897712591)

Antifaschistische Aktion

 (0)
Erschienen am 08.10.2018
Cover des Buches Kunst und Kampf (ISBN: 9783897715820)

Kunst und Kampf

 (0)
Erschienen am 01.07.2016
Cover des Buches Die Flamme der Revolution (ISBN: 9783897712348)

Die Flamme der Revolution

 (0)
Erschienen am 10.10.2018

Neue Rezensionen zu Bernd Langer

Neu
Cover des Buches Die Operation 1653 (ISBN: 9783980880701)

Rezension zu "Die Operation 1653" von Bernd Langer

Rezension zu "Die Operation 1653" von Bernd Langer
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

Die Story ist zweigeteilt. Der eine Faden erzählt die Geschichte der Organisation, die dem Autoren kleine Aufgaben gibt und ihn durch verschiedene Städte schickt. Dabei erinnert sich der Autor seines Lebens und dies bildet den zweiten Strang des Buches.
Bernd Langer war lange Jahre im Antifaschistischen Widerstand unterwegs und eigentlich seit Beginn der 8ziger an vielen militanten Auseinandersetzungen mit der Staatsmacht beteiligt. Startbahn West, Gorleben und auch in seinem Zuhause rund um Göttingen, als Mitbegründer der Autonomen Antifa (M).
Es geht nicht nur um die Kämpfe, auch um die teilweise zermürbenden Diskussionen, denen sich gestellt wird. Dabei erscheint einiges absurd genug, ist aber auch aus meiner Erfahrung Gang und Gäbe.
Bernd reflektiert sein Leben und immer wieder taucht die Frage auf, ob es sich wirklich gelohnt hat dieses Leben zu leben. Ob es das alles wert war.
Während ihn die Organisation ihn nach Koblenz, Rüdesheim und Amsterdam schickt hat Bernd auch immer einige Ankedoten, historischer/Kunsthistorischer Art, auf Lager.
Das Buch ist ein Stück militante Geschichte aus einem Teil von Deutschland. Nichts ist verklärt, alles wird offen angesprochen. Die Zweifel, der Frust, die Wut.
Immer gut geschrieben, nie langweilig. Wie auch schon das Buch "Revolution" von Bernd Langer absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks