Bernd Neumann

 3,9 Sterne bei 11 Bewertungen

Lebenslauf von Bernd Neumann

Bernd Neumann ist freier Autor und Medizinjournalist. Er war Leiter des Medizinressorts der Fit for Fun und später der Online-Redaktion des Magazins. Er veröffentlichte zahlreiche Ratgeber zu den Themenbereichen Fitness und Ernährung sowie zu medizinischen Problemen wie Kopfschmerzen, Demenz, Tinnitus, Depressionen und Rückenschmerzen. Seine Artikel erscheinen u. a. in Stern Gesundheit, MyLife und Familie & Co. Bernd Neumann lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in der Nähe von Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bernd Neumann

Cover des Buches Pankraz, der Schmoller (ISBN: 9783150061718)

Pankraz, der Schmoller

 (7)
Erschienen am 01.01.1986
Cover des Buches Fit mit jedem Schritt (ISBN: 9783517095349)

Fit mit jedem Schritt

 (2)
Erschienen am 29.05.2017
Cover des Buches Ärzte gefährden Ihre Gesundheit. (ISBN: 9783864450884)

Ärzte gefährden Ihre Gesundheit.

 (2)
Erschienen am 26.09.2013
Cover des Buches Das Väter-Buch (ISBN: 9783426644829)

Das Väter-Buch

 (2)
Erschienen am 06.10.2008
Cover des Buches Stress natürlich behandeln (ISBN: 9783899938593)

Stress natürlich behandeln

 (1)
Erschienen am 28.02.2015
Cover des Buches Ebola und andere Killerkeime (ISBN: 9783868832167)

Ebola und andere Killerkeime

 (1)
Erschienen am 13.10.2014
Cover des Buches Die Fit For Fun Massage (ISBN: 9783517068466)

Die Fit For Fun Massage

 (1)
Erschienen am 22.08.2005
Cover des Buches Die heimlichen Krankmacher (ISBN: 9783453601079)

Die heimlichen Krankmacher

 (0)
Erschienen am 06.08.2009

Neue Rezensionen zu Bernd Neumann

Cover des Buches Fit mit jedem Schritt (ISBN: 9783517095349)thursdaynexts avatar

Rezension zu "Fit mit jedem Schritt" von Markus Roßmann

Fit mit jedem Schritt
thursdaynextvor 3 Jahren

Fitnessbücher gibt es wie Mikroplastik am Sandstrand, in unzähligen Variationen. Weshalb dieses? Es stand strahlend optimistisch grün leuchtend bei den Neuerwerbungen in der Stabi, und ich bin eine Geherin. Ich gehe gerne, schnell und oft.

Weshalb also nicht reinschnuppern. Beim Schnuppern ist es nicht geblieben, das Buch gehört jetzt mir, denn nach kurzem schmökern war klar, damit belästige ich die ganze family und den Freundeskreis. Außerdem ist es nötig und nützlich, beim trainieren immer wieder mal nachblättern zu können.

Meine Begeisterung gründet darin, dass in diesem Buch, erfreulich wissenschaftlich begründet wird, was genau welche Auswirkungen hat. Der Aufbau des Buches geht auf die Frage ein, wie,viel Bewegung nötigist um gesundheitsförderlich zu sein und inwiefern die Bewegungn dem allgemeinen Wohlbefinden nutzt. Dabei wird kurz umrissen, was Meditation bewirken kann und wie sie das Wohlbefinden steigert, wie wichtig es ist im Hier & Jetzt zu leben und zu agieren. Alles Dinge, die die meisten von uns, wenn nicht bereits wissen, so doch ansatzweise sicher bereits gehört haben. Genauso wie der Umstand, dass unsere Körperhaltung unseren Gemütszustand sowohl positiv wie negativ zu beeinflussen vermag. Das Ganze ist tiefergehend, dabei aber gut komprimiert und nachvollziehbar verständlich mit weiterführenden Belegen dargelegt. Und nebenbei erfährt der Das-weiß-ich schon- Leser noch einige Neuigkeiten oder Tatsachen, über die man sich zuvor keine Gedanken gemacht hat. Bei mir waren es die Bedeutung der Schwerkraft für die Gesundheit, logischerweise in Bezug auf Körperhaltung und die so elend gehypten Faszien, die ich immer für künstlich aufgebauscht und überbewertet hielt; sie sind es nicht, und die Erklärung weshalb war zufriedenstellend und überzeugend ohne unnötig lästigen Hype. Der sachlich unaufgeregte Tenor des Buches, die wissenschaftlich rationale Perspektive und die Einbeziehung von anderen Übungen die, anhand der Photos, schnell zu lernen und alltagspraktikabel sind, machen dieses Gemeinschaftswerk der Autoren Markus Roßmann und Bernd Neumann zu einer kleine Fitnessfibel. Das Duo Neumann, Medizinjournalist für die Hintergrundinfos und Roßmann, Diplomsportlehrer mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation, arbeitete mit dem Faszienforscher Dr. R. Schleipp zusammen, war bei der Entwicklung des Konzepts der Fascial Fitness maßgeblich beteiligt und entwickelte die Methode RICHTIG GEHEN. Zusätzliches Bonbon war natürlich, dass ich etliches davon seit Jahren begonnen habe und nun mit dem Wissen warum und dass es tatsächlich funktioniert, entspannt weiterverfolgen kann. Für Listenfreunde gibt es eine Checkliste, die man innerhalb 6 Wochen abarbeiten kann, zusätzliche Gesundheitsübungen und ein komplettes 60 Minutenprogramm. So ist Fit mit jedem Schritt ein Buch für Sportive und weniger sportlich veranlagte Menschen, die sich körperlich und geistig auf der Höhe halten wollen. Die niedrige Einstiegsschwelle und das kostengünstige Training zu selbstgewählten Zeiten sind ebenfalls erhebliche Pluspunkte. Und gehen müssen wir alle, es lässt sich nie vermeiden, warum dies nicht besser (aus)nutzen? Ich gehe jetzt zusätzlich zum Yoga noch besser und mache daraus eine „Gehditation“ im grünen Hier und Jetzt. Dabei habe ich noch gelernt, warum es gut ist zu schwingen und sich auch einfach mal hängen zu lassen. In diesem Sinne:

Hang loose, geht euch fit!

Kommentieren0
15
Teilen
Cover des Buches Stress natürlich behandeln (ISBN: 9783899938593)C

Rezension zu "Stress natürlich behandeln" von Bernd Neumann

Stress besiegen
cornflakevor 4 Jahren

Wie man Stress auf natürliche Weise behandeln kann erfährt man in diesem Buch. Ich muss sagen, dass mein Stress aufgrund des Buches wirklich abgenommen hat. Aufgrund der verschiedenen Übungen, die in diesem Buch genannt sind (wie bspw. Autogenes Training...) hab ich gelernt diese in den aufkommenden und stressigen Situationen anzuwenden und meinen Ruhepol zu finden. Ein durchaus empfehlenswertes Buch, wenn man seinen Stresspegel herunterschrauben möchte und das auf natürliche Art und Weise.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Ebola und andere Killerkeime (ISBN: 9783868832167)R_Mantheys avatar

Rezension zu "Ebola und andere Killerkeime" von Bernd Neumann

Stehen wir kurz vor der Apokalypse?
R_Mantheyvor 6 Jahren

In Nigerias Hauptstadt Lagos leben ungefähr 21 Millionen Menschen. Als besonders vorbildlich ist das dortige Gesundheitssystem nicht bekannt, und Lagos liegt im Gegensatz zu Europa sehr dicht an den afrikanischen Ebola-Gebieten. Dennoch hat es das Land geschafft, einen möglichen Ausbruch der Seuche trotz eingereister Kranker und trotz offen gehaltener Grenzen zu verhindern. Kürzlich erklärte sich Nigeria als Ebola-frei, weil es innerhalb eines Zeitraumes, der mehr als doppelt so lang ist wie die Inkubationszeit, keine neuen Fälle gegeben hat.

Setzt man das ins Verhältnis zu den Horrorszenarien, die in diesem Buch als schlimmste Fälle durchgespielt werden (Millionen von Toten in Deutschland usw.), dann kann man sich schon fragen, ob der Autor nicht ein wenig übertrieben hat. Es ist auch eine merkwürdige mediale Ruhe um den Ebola-Ausbruch in Afrika eingetreten, gerade jetzt, wo man nach den vorangegangenen Berichten das Schlimmste befürchten sollte.

Jedes Jahr sterben nach Angaben des Autors mehr als 30.000 Menschen in Deutschland an der jeweils grassierenden Grippe. Als vor Jahren eine erhebliche mediale Panik bezüglich SARS betrieben wurde, fielen dieser Krankheit weltweit weniger als tausend Menschen zum Opfer. Über die letzte "Schweinegrippe-Welle", den Ausruf der höchsten Warnstufe durch die WHO und die anschließenden Enthüllungen über die tatsächlichen Zusammenhänge verliert der Autor leider kein Wort in seinem Buch. Dafür findet der aufgeschreckte Leser aber eine recht ausführliche Beschreibung der gefährlichsten Seuchen, die ängstliche Menschen vielleicht als tatsächliche Bedrohung auffassen. Ausgerechnet zu einer Zeit, in der unsere Antibiotika ihre Wirkung verlieren.

Obwohl dieses Buch informativ und sachlich verfasst wurde und obwohl ich den Autor wegen seiner vorherigen Veröffentlichungen schätze, konnte ich mich des zunehmenden Eindrucks nicht erwehren, dass er mit diesem Buch etwas auf der medialen Angstwelle surft. Die Bedrohungen sind zwar vorhanden, aber ihre Eintrittswahrscheinlichkeiten muss man nach allem, was man bisher weiß, als relativ gering ansehen. Obendrein begreift man mit diesem Text auch, dass man letzten Endes wenig tun kann, wenn der Ernstfall eintritt: Hände waschen, Menschenansammlungen meiden, sein Immunsystem möglichst vorher stärken. Weglaufen hat bei einer Seuche keinen Sinn.

Lässt man die apokalyptischen Beschreibungen des schlimmsten Falls in diesem Buch einmal beiseite, dann findet man viele sehr interessante Informationen, die man schließlich selbst für sich bewerten kann. Der Autor beginnt ganz allgemein mit der Vorstellung von Krankheitskeimen und der größten Seuchen in der Menschheitsgeschichte. Dann erklärt er, warum wir in unserer modernen Welt so anfällig für die sogenannten Killer-Keime sind. Das klingt theoretisch sehr überzeugend und bedrohlich, doch praktisch fehlt für diese theoretische Anfälligkeit bisher glücklicherweise der Beweis.

Dann folgt ein Kapitel über die Agonie der Antibiotika. Das nächste Kapitel trägt die bedrohliche Überschrift "Die Zukunft der Krankheitserreger und das Überleben der Menschheit". Schließlich macht uns der Autor auch noch mit den aktuellen Bedrohungen vertraut. Wer sich noch nicht von der Kamelseuche MERS bedroht fühlte, könnte seine Meinung auch im Angesicht des Klimawandels ändern. Die Kamele sind schon auf dem Vormarsch. "EHEC 2011 war erst der Anfang", heißt es weiter, und dann drohen auch noch die Affenpocken. Zu guter Letzt wollen wir auch nicht die Bio-Terroristen vergessen, die sich schon Bauanleitungen für tödliche Viren aus dem Internet heruntergeladen haben. Zu erwarten haben wir in diesem Zusammenhang Milzbrand, Pest, Tularämie, Rotz, Melioidose, Ebola, Pocken und Influenza.

Trotz des unterschwelligen apokalyptischen Untertons, der fast bei jedem Kapitel dieses Buches mitschwingt, erhält man als Leser in recht geballter Form zahlreiche Informationen und Einblicke in ein aus verschiedenen Gründen nicht einfaches Thema. In diesem Sinne hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks