Bernd Perplies , Christian Humberg Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(10)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor“ von Bernd Perplies

Nacht für Nacht versetzt er die Einwohner von Bondingor in Angst und Schrecken: der Nachtfresser. Er macht sich über Lagerräume her, frisst alles leer und hinterlässt nichts als Chaos. Die drei Freunde Tomrin, Hanissa und Sando hecken einen Plan aus. Sie wollen den Nachtfresser finden und dem Spuk ein Ende bereiten. Dabei entdecken sie, was es mit ihm wirklich auf sich hat ...

Ein spannendes Abenteuer, Freundschaft, Fabelwesen und spannende Lesestunden sind hier garantiert.

— Buchraettin
Buchraettin

spannende und kurzweilige Fanasy - Geschichte - nicht nur für die jüngeren Leser

— himmelspirat
himmelspirat

TKKG trifft Fantasy. Ein rundum gelungenes Kinderbuch.

— Originaldibbler
Originaldibbler

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drachenzähmen leicht gemacht

    Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor
    Archer

    Archer

    20. March 2017 um 09:59

    Tomrin, Hanissa und Sando sind drei zwölf- und dreizehnjährige Jugendliche, die in Bondingor leben, einer Stadt, in der Menschen, Zwerge, Trolle, Elfen und andere Wesen friedlich zusammenleben. Dieser Friede wird seit einigen Nächten arg gestört, denn ein Monster namens Nachtfresser überfällt große Warenhäuser und frisst alles, was es erwischen kann. Tomrin, als Sohn des Stadthauptmanns, will das nicht länger dulden und zusammen mit seinen neuen Freunden macht er sich daran, das Monster zu stellen. Zum Glück für den Hitzkopf, der nicht immer überlegt, bevor er losprescht, ist Hanissa versiert in der Zauberkunst und Sando ein Straßenjunge, der sich überall auskennt. Es hat mir Spaß gemacht, in diese Geschichte einzutauchen, denn das Gewirr der Straßen, die unterschiedlichen Rassen und hübsche, kleine Gimmicks wie auf Pfeilen reitende Kobolde lassen das Ganze zu einem tollen Abenteuer werden. Wenn man noch nicht allzu viele Fantasygeschichten kennt, ist es wohl auch einzigartig. Was mich anfangs gestört hat, war die sehr kindliche Sprache, die in den ersten paar Kapiteln benutzt wurde, das legte sich zum Glück irgendwann, aber zu dem Zeitpunkt dachte ich noch, dass lieber acht- bis zehnjährige Protagonisten gewählt hätten werden sollen. Bei genauerer Betrachtung gibt es auch sehr viele Gemeinsamkeiten mit ähnlichen, älteren Geschichten. Der Nachtfresser könnte aus How to tame a dragon stammen, der unterrichtende Geist aus Harry Potter, genauso wie Sardor und Klynt auf mich wirkten wie ein muskulöser Lockhart und ein etwas kleinerer Snape. Trotzdem habe ich mich gut unterhalten gefühlt, daher 3,5/5 Punkten.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Buchverlosung zu "Drachengasse 13, Band 01" von Bernd Perplies

    Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor
    Bernd Perplies

    Bernd Perplies

    Liebe Weltenwanderer, ich möchte euch entführen: Und zwar nach Bondingor, in die große, fantastische Stadt im Herzen von Mintaria. Dort leben Tomrin, der Sohn des Hauptmanns der Stadtgarde, der mit allen Wassern gewaschene (wenn auch nicht hinter den Ohren) Straßenjunge Sando und Hanissa, die heimlich zaubern lernt. Von ihrem unsichtbaren Geheimversteck in der "Drachengasse 13" aus ziehen sie los, um spannende Abenteuer zwischen Zwergenviertel und Flusshafen, Altstadt und Xix-Bau zu erleben. "Drachengasse 13" ist eine Kinderbuchreihe für Leser zwischen 8 und 88, in der "TKKG" auf "Der Herr der Ringe" trifft. Gemeinsam mit Co-Autor Christian Humberg habe ich bereits vier Abenteuer unserer jungen Helden aufgezeichnet, und den Auftaktband, die Origin Story, möchte ich heute - natürlich signiert und mit persönlicher Widmung - 2x verlosen. Was ihr dafür tun müsst? Geht auf die Website http://www.drachengasse13.de und schaut euch den Stadtplan unter "Besucht Bondingor" an. Schreibt mir dann, in welchem Viertel ihr am liebsten wohnen würdet. Unter allen Teilnehmern werden am 10.11. zwei glückliche Gewinner ausgewürfelt. :-) Also dann! Wir sehen uns zur Erdbeerbrause in "Gumps Brandung". Viele Grüße Euer Bernd PS: Ein kurzer Hinweis, weil das in der "Kinder- und Jugendbuchgruppe" etwas missverständlich einsortiert wurde: Das hier ist keine Leserunde, "nur" eine Buchverlosung. Aber die Idee einer Leserunde finde ich gar nicht schlecht. Vielleicht mache ich hierzu auch mal was in nächster Zeit.

    Mehr
    • 101
  • Zauberhaft: Drei Kinder, ein Drache und jede Menge Abenteuer

    Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor
    katze102

    katze102

    09. December 2013 um 09:37

    Auf dem Markt von Bondigor wird Manissa, der Tochter der Köchin der Magischen Universität, die Geldbörse entwendet. Nicht nur sie, sondern auch Tomrim, der Sohn des Hauptmanns der Stadtgarde verfolgen den Dieb. Da der Geldbeutel mit einem Wiederfindzauber belegt war, können die beiden ihn in einem eher verruchten Stadtteil wiederfinden - brauchen aber zur Wiedererlangeung der Börse die Hilfe von Sando, dem Pflegesohn des Zwergen-Wirtes im Hafenviertel. Die Drei, haben unterschiedliche "Herkunft" und Fähigekeiten, sind zwischen 12 und 13 Jahren alt und werden zu einer Bande, mit dem Hauptquartier in der Drachengasse 13, - die in diesem Buch das Geheimnis des Nachtfressers lüftet und löst...... Sehr gut gefallen hat mir die Stadt Bondingor, von der auch eine Karte im Buch abgebildet wurde. Aufgeteilt in verschiedenene Stadtteile, z.B. dem Vielvölkerviertel, dem Zwergenviertel, Gnomeneck, Elfenviertel, Feenfeld u.m. wurde ein wunderschöner Ort geschaffen, in em es auch eine Magische Universität mit Bücherei und eine Drachenschule gibt. Ganz phantasievoll und farbenfroh sind die Beschreibungen... und, was mich besonders erfreut hat: ich habe keinen einzigen Anglizismus in diesem Buch gefunden! Was für eine schöne Sprche und Wortwahl! Die Geschichte entwickelt sich zügig weiter; es wurden Nebenfiguren erwähnt, die ich in den anderen Bänden wiederzutreffen hoffe... Wunderbar für Jungleser sind auch die nicht allzu langen Kapitel, die in viele Absätze eingeteilt wurden. Ich habe dieses Buch in mehreren Leserunden mit " jungen Selbstlern" gelesen - alle waren ganz gegeistert von diesem Buch. Fazit: unbedingt lesenswert und vor allem begeistert es sowohl Mädchen als auch Jungen!

    Mehr
  • Rezension zu "Drachengasse 13, Band 01" von Bernd Perplies

    Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor
    anette1809

    anette1809

    31. December 2011 um 00:15

    Bondingor, ist eine von Elfen, Menschen, Zwergen und vielerlei anderem Volk bewohnte Stadt im Königreich Mintaria. Hier lernen sich die drei Jugendlichen Tomrin, Hanissa und Sando zufällig kennen, als Hanissa ihre Geldbörse gestohlen wird. Obwohl die drei sehr unterschiedlich vom Charakter sind schließen sie schnell Freundschaft und als Nachts ein unheimlicher Schrecken in Bondingor umgeht und nichts als Zerstörung und Verwüstung hinterlässt, treffen sich die drei schon bald regelmäßig in ihrem Geheimversteck in der Drachengasse 13, um dem geheimnisvollen Wesen auf die Spur zu kommen. Die fantasievolle Geschichte um die drei Jugendlichen Tomrin, Hanissa und Sando ist altersgerecht umgesetzt und bietet mit der weiblichen und den beiden männlichen Helden sowohl Identifikationspotential für die weibliche als auch die männliche junge Leserschaft. Die drei jugendlichen Helden besitzen ganz unterschiedliche Charaktereigenschaften, Talente und Stärken und ergänzen sie so hervorragend. Tomrin ist der Sohn des Gardehauptmanns von Bondingor. Er ist stark, hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und kennt sich so gut wie kaum ein anderer in den besseren Gegenden der Stadt aus. Hanissa zeigt großes Interesse an der Magie und verbringt heimlich viele Stunden in der Bibliothek, da es verpönt ist, dass Frauen sich mit Magie beschäftigen. Sando ist der Adoptivsohn des Zwergs Gump, der im Hafenviertel von Bondingor eine Kneipe betreibt. Obwohl er dem Charakter nach ein kleiner Schurke ist, sitzt sein Herz dennoch am rechten Fleck. Die beiden Autoren Bernd Perplies und Christian Humberg haben eine sehr witzige, magische und abwechslungsreiche Welt erschaffen, die von zahlreichen Völkern bewohnt wird und der neben einem detaillierten Stadtplan auf den Vorsatzseiten des Buches gleich eine ganze Website gewidmet wurde, auf der man viele Extras zu der Reihe, Illustrationen, ein Lexikon, Charakterstudien und noch vieles mehr findet. Der Wortwitz der Geschichte entfaltet sich hauptsächlich in den zahlreichen Dialogen zwischen den Kindern, aber auch den zahlreichen aberwitzigen teils skurrilen Figuren, von denen es in Bondingor nur so wimmelt. Obwohl der Plot zunächst scheinbar vorhersehbar war, insbesondere in Hinblick darauf, wer ab Band 2 alles zur Bande der Drachengasse 13 gehört, wartet die Geschichte plötzlich mit Drehungen und Wendungen auf, die mich beim Lesen nicht nur überrascht, sondern auch sehr amüsiert haben. Die Geschichte ist also nicht nur ein wunderbarer Lesespaß für die angegebene Altersklasse, sondern auch ein kurzweiliges Lesevergnügen für etwas ältere Fans des Genres. Neben dem sehr ansprechenden Cover und dem mitgelieferten Stadtplan auf den Vorsatzseiten, schmücken auch die mit Titeln versehenen Kapitel kleine Illustrationen mit dem "Schrecken über Bondingor". Darüber hinaus werden die drei Hauptcharaktere in kurzen Steckbriefen vorgestellt und als besonderes Schmankerl gibt es zum Schluss des ersten Abenteuers, dass völlig in sich abgeschlossen endet, noch einen kurzen Ausblick auf den zweiten Band "Geister aus der Tiefe" bietet, dessen Leseprobe bereits auf den wenigen Seiten einen noch spannenderen Plot verheißt als es der "Schrecken über Bondingor" schon bietet. Die Geschichte ist sehr kurzweilig, spannend und amüsant zu lesen. Die Protagonisten liebenswert - um nicht zu sagen: süüüß, was den Neuzugang für die Folgebände betrifft ;) - außerdem wartet die neue Reihe aus dem Schneider-Verlag mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis auf, was will man mehr? Volle Punktzahl!

    Mehr
  • Rezension zu "Drachengasse 13, Band 01" von Bernd Perplies

    Drachengasse 13 - Schrecken über Bondingor
    Quantaqa

    Quantaqa

    04. October 2011 um 19:58

    Bei diesem Buch darf man sich auf einen spannenden und einfallsreichen Auftakt dieser Kinderbuchserie aus der Feder Bernd Perplies' und Christian Humbergs freuen. Glücklicherweise ist der zweite Band zeitgleich erschienen, sodass man direkt weiterlesen kann.