Bernd Philippi Flattersatz

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flattersatz“ von Bernd Philippi

Gedicht und Zeitung haben enge Zusammenhänge. Seit den ersten gedruckten Nachrichtenblättern fühlten sich sowohl Zeitungsmacher (Verleger, Redakteure, Setzer) als auch Konsumenten (Leser, Autoren) zur lyrischen Bearbeitung angeregt. Die Anthologie Flattersatz sammelt Gedichte zum Thema Zeitung von Astel, Brecht, Brinkmann, Delius, Enzensberger, Kästner, Kirsch, Kunze, Morgenstern, Tänzer, Tucholsky, Waterhouse und vielen weiteren bekannten und unbekannten Dichtern und Dichterinnen. Gegliedert in drei Abschnitte 1. "Jetzt abboniere, Publikum!" - Hier kommen die am Herstellungsprozess Beteiligten zu Wort. Neben Klagen über Zensur stehen Rezepte für ein „besseres Blatt“. 2. "Im Treppenflur weht die Zeitung auf" – Nebenbei und hergeweht. Dem Durchschnittsleser ist die Tageszeitung ein Wegwerfartikel. In lyrischen Texten besetzt die Zeitung oft die Nebenrolle. 3. "In der Zeitung lese ich" –Anlass zum Gedicht. Autoren mit kritischem Blick auf das politische oder gesellschaftliche Geschehen wird die Zeitungsmeldung zum Ausgangspunkt des Schreibens. Gedichte unter anderem von Aichinger, Anders, Andersch, Astel, Ausländer, Born, Braun, Brecht, Brinkmann, Delius, Domin, Ehrenstein, Enzensberger, Erb, Fallersleben, Fontane, Freiligrath, Fuchs, Goethe, Grass, Grillparzer, Hacks, Hamm, Harig, Hartung, Hasenclever, Haufs, Heine, Hermlin, Hock, Hölderlin, Karsunke, Kästner, Kirsch, Kraus, Krüger, Kühn, Kuhnert, Lettau, Miehe, Mörike, Morgenstern, Rathenow, Ringelnatz, Rühm, Tänzer, Treichel, Theobaldy, Tucholsky, Waterhouse.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen