Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen


Hoffnungsgeschichten aus 20 Jahre ARCHE

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der adeo-Verlag stellt zwei Exemplare des Buches "Ein warmes Essen und ganz viel Liebe" von  Bernd Siggelkow und Wolfgang Büscher zur Verfügung Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Bundesweit sind mehr als 3 Millionen Minderjährige von materieller und emotionaler Armut betroffen. Die ARCHE kämpft dagegen an. In ihren Einrichtungen bietet das Kinder- und Jugendhilfswerk den Kindern täglich kostenlos eine vollwertige, warme Mahlzeit, Hausaufgabenhilfe, sinnvolle Freizeitbeschäftigungen wie Sport und Musik und vor allem viel Aufmerksamkeit. Denn Kinder brauchen Bestätigung für ihr Selbstvertrauen. Sie brauchen das Gefühl, wichtig zu sein und geliebt zu werden. Viele Kinder hierzulande erleben das zu Hause leider nicht.

Vor 20 Jahren entstand in Berlin die erste ARCHE. Mittlerweile kümmern sich Bernd Siggelkow und seine Mitarbeiter an 19 Standorten um über 4.000 Kinder. In seinem neuen Buch erzählt der ARCHE-Gründer zusammen mit Wolfgang Büscher 20 Geschichten. Sie handeln davon, wie alles begann, von Kindern, die Annahme, Schutz und Liebe fanden. Von Menschen, die alles stehen und liegen ließen, um zu helfen. Aber auch von ihrer Wut, ihrer Enttäuschung und ihrer Sehnsucht."

Bitte bewerbt euch bis zum 25. Mai hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr schon einmal von der ARCHE gehört habt.

Für dieses Buch müsst ihr die Portokosten von 1,60 Euro selber tragen. 

Hier der Link zur Leseprobe.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.adeo-verlag.de für 16,99 € (Buchpreis)  bestellen.Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.

Autor: Bernd Siggelkow
Buch: Ein warmes Essen und ganz viel Liebe

irismaria

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Über die Arche habe ich schon einen Fernsehbericht gesehen und Siggelkows erstes Buch gelesen. Da ich auch bei einer Tafel arbeite, interessiere ich mich sehr für das Buch und möchte gerne mitlesen.

suggar

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mich auch gerne für diese Leserunde bewerben.
Von Herrn Siggelkow habe ich bereits das Buch "Deutschlands vergessene Kinder" gelesen.
Das Buch hatte mich vor 2 Jahren sehr berührt und in Erinnerung ist mir da zb geblieben, dass ein kleiner Junge -gerade mal 3! Jahre alt- alleine mit dem Bus zur Arche-Einrichtung gefahren ist um dort essen zu können und den Nachmittag zu verbringen.
Mit 3!!!
Das hat mich sehr geschockt und oft wenn es auch um meine Tochter (7) geht muss ich an diesen Jungen denken :(

Und dennoch hat dieses Buch und die Mitarbeiter und deren Alltag Hoffnung gegeben.

Beiträge danach
39 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Hier meine Rezension. Gleichlautend nach Freischaltung bei amazon und thalia.de
Normalerweise bin ich wortreicher bei Rezis. Aber hier war der Klappentext sehr gut und bei noch mehr schreiben hätte ich einzelne Storys nacherzählt, was ich denn eher kontraproduktiv fand.
Ich bleibe noch ein bisschen in der LR.
http://www.lovelybooks.de/autor/Bernd-Siggelkow/Ein-warmes-Essen-und-ganz-viel-Liebe-1158903616-w/rezension/1160756350/

suggar

vor 2 Jahren

Seite 73 bis Seite 141

Auch nach vielen weiteren Geschichten aus dem Arche-Alltag kann ich nur staunen und den Hut vor den Menschen ziehen, die tagtäglich sich für das Wohl der Kinder einsetzen und so manchen Bürokratiekampf auf sich nehmen!
Ich bin ehrlich, ich könnte das emotional nicht...
Es ist schön zu lesen, das per se ein "schlechtes" Elternhaus nicht unbedingt ein eigenes hoffnungsloses Leben nach sich zieht :)

suggar

vor 2 Jahren

Seite 142 bis Ende

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Ich denke, jeder Elternteil, der sein Kind sich in der Arche aufhalten lässt, beeltert damit. Es ist ja auch ein Zugeben, dass man es selbst nicht schafft reifes Verhalten vorzuleben, hat aber die menschliche Größe zuzulassen, dass die Kinder von Dritten bekommen, was sie brauchen. Da fällt mir der Spruch aus Afrika ein: "Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen." Früher wuchs man in Großfamilien auf. Kleinfamilie ist mit Kindern schnell überfordert.

Ich habe oft das Gefühl, dass man heute als Eltern alleine gelassen wird. Und wenn man dann nie gelernt hat mit Konfliktsituationen umzugehen oder Probleme systematisch anzugehen und zu lösen, ist man schon fast automatisch zum Scheitern verurteilt :(
Meist kommt dazu ja noch die Hemmschwelle des Versagens etc dazu.

irismaria

vor 2 Jahren

Seite 73 bis Seite 141

Ich finde die Geschichten gerade in ihrer Vielfalt sehr schön zu lesen.

irismaria

vor 2 Jahren

Seite 73 bis Seite 141

suggar schreibt:
Es ist schön zu lesen, das per se ein "schlechtes" Elternhaus nicht unbedingt ein eigenes hoffnungsloses Leben nach sich zieht :)

Das freut mich auch und ich erlebe es auch manchmal im Schul- oder Gemeindealltag, dass Menschen trotz schlechter Ausgangsbedingungen ihren Weg gehen.

irismaria

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Ich sage herzlichen Dank für das Buch und die Leserunde.
Meine Rezension ist hier auf Lovelybooks zu finden, daneben bei Amazon und auf meiner FB-Seite.
http://www.lovelybooks.de/autor/Bernd-Siggelkow/Ein-warmes-Essen-und-ganz-viel-Liebe-1158903616-w/rezension/1161635669/

suggar

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

Vielen lieben Dank für das Leseexemplar :D

hier ist meine Rezi, die ich auch auf thalia.de und amazon.de veröffentlicht habe:

http://www.lovelybooks.de/autor/Bernd-Siggelkow/Ein-warmes-Essen-und-ganz-viel-Liebe-1158903616-w/rezension/1161994717/1162000023/

lg

Neuer Beitrag