Bernd Wessel Das sterbende Gewissen unserer Tage

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das sterbende Gewissen unserer Tage“ von Bernd Wessel

Das Buch möchte aus einer christlichen Sichtweise heraus auf die Probleme unserer Zeit eingehen. Insbesondere zu den Themen Genderismus, Wirtschaft, Politik, Humanismus, Christen und die Bibel. Am Ende des Buches gebe ich eine prophetische Sicht der Bibel auf die letzten Tage wieder und zeige auf worauf wir Christen eigentlich in dieser sterbenden Welt hoffen. Es ist nicht die Absicht das Christentum und dieses Buch in einem polarisierenden Inhalt zu den bösen Heiden zu bringen. Sondern, es ist der Versuch einer Erklärung, warum so vieles gegen jede Vernunft läuft und das die Bibel nicht nur Antworten hat, sondern auch deutliche Worte dazu findet. Unsere letzten Tage sind davon geprägt, dass in vielen Menschen die Liebe erkaltet und dadurch in der Folge das Gewissen stirbt. Und genau das durchzieht alle gesellschaftlichen Bereiche, wie das Buch aufzeigt. Gott wird nicht ewig lange dabei zusehen und nichts tun, sondern wir erleben wie sich die Schrift vor unseren Augen erfüllt. Diese Welt stirbt, um in eine neue Welt überzugehen. Sie wird ohne Leid und Schmerz sein und es wird kein Krieg und satanische Hierarchien mehr geben. Wo die Natur sich nicht mehr gegenseitig umbringen wird, um zu fressen. Und Gottes Reich wird hier auf Erden sichtbar vorhanden sein und das Böse wird auf ewig gebunden sein. Deshalb sagte uns Jesus auch diese Worte: Lukas 21,28 Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blickt auf und hebt eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.

Ich möchte gerne hier mein Buch vorstellen. Es behandelt Themen unserer Zeit im Lichte der Bibel und ist für Christen geschrieben.

— berndwessel
berndwessel

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das sterbende Gewissen unserer Tage: Eine christliche Sichtweise zu den Problemen unserer Zeit im Lichte der Bibel" von Bernd Wessel

    Das sterbende Gewissen unserer Tage
    berndwessel

    berndwessel

    Ich möchte mich gerne mit anderen darüber austauschen und lade herzlich in diese Leserunde ein. Als Einleitung dazu stelle ich hier die Inhaltsangabe des Buches ein.Inhaltsangabe Das Buch möchte aus einer christlichen Sichtweise heraus auf die Probleme unserer Zeit eingehen. Insbesondere zu den Themen Genderismus, Wirtschaft, Politik, Humanismus, Christen und die Bibel. Am Ende des Buches gebe ich eine prophetische Sicht der Bibel auf die letzten Tage wieder und zeige auf worauf wir Christen eigentlich in dieser sterbenden Welt hoffen. Es ist nicht die Absicht das Christentum und dieses Buch in einem polarisierenden Inhalt zu den bösen Heiden zu bringen. Sondern, es ist der Versuch einer Erklärung, warum so vieles gegen jede Vernunft läuft und das die Bibel nicht nur Antworten hat, sondern auch deutliche Worte dazu findet. Unsere letzten Tage sind davon geprägt, dass in vielen Menschen die Liebe erkaltet und dadurch in der Folge das Gewissen stirbt. Und genau das durchzieht alle gesellschaftlichen Bereiche, wie das Buch aufzeigt. Gott wird nicht ewig lange dabei zusehen und nichts tun, sondern wir erleben wie sich die Schrift vor unseren Augen erfüllt. Diese Welt stirbt, um in eine neue Welt überzugehen. Sie wird ohne Leid und Schmerz sein und es wird kein Krieg und satanische Hierarchien mehr geben. Wo die Natur sich nicht mehr gegenseitig umbringen wird, um zu fressen. Und Gottes Reich wird hier auf Erden sichtbar vorhanden sein und das Böse wird auf ewig gebunden sein. Deshalb sagte uns Jesus auch diese Worte: Lukas 21,28 Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blickt auf und hebt eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.

    Mehr
    • 13