Bernd Witte Topographien der Erinnerung

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Topographien der Erinnerung“ von Bernd Witte

V. Borsò: Topographie der Erinnerung: Grenzen, Schwellen und andere Orte – A. v. Hülsen-Esch: Die Panoramen und der theatrale Raum bei Benjamin – R. Görling: Orte. Über Walter Benjamins Topographie – G. Raulet: „Ein Prospekt von jäher Tiefe“. Zum Konstruktionsgesetz der Einbahnstraße – H. Brüggemann: Die unterseeischen Tiefen der Kinderstuben – Erinnerung und kulturelles Gedächtnis residualer Räume bei Clemens Brentano und Walter Benjamin – K. Solibakke: Urban Visions: Heine’s Lutezia and Benjamin’s Passagen-Werk – I. Wohlfarth: Thèses sur la non-lecture de Benjamin, notamment de son Passagen-Werk – A. Deuber-Mankowsky: Antigenealogische Revolte und „Opfergang der männlichen Sexualität“. Zur Krise der Männlichkeit in Benjamins Passagen-Werk – B. Lindner: Was ist „Das Passagen-Werk“? Zitatfundstücke und Konstruktion des memorialen Schauplatzes – C. Haerle: Benjamins ungeschriebenes Baudelaire-Buch – E. Wizisla: „Verzettelte Schreiberei“. Benjamins Archiv – P. Ivernel: L’intérieur – les passages – la rue. Construction de la vie dans l’espace-temps de la ville – M. Riot-Sarcey: Penser l’histoire avec Benjamin. A propos du livre des passages – M. del Prete: Über den Ausnahmezustand des Raums in Benjamins Passagen-Werk – R. Goebel: Europäische Großstadttopographie und globale Erinnerungskultur. Benjamins Passagen-Werk heute – L. Ruth Feierstein: Das „portative Vaterland“: Das Buch als Territorium – D. Finkelde: Musealisierte Welt. Walter Benjamins Analyse eines Unbehagens im fin de siècle – J. Simon: Benjamin in Paris: Weak Messianism and Memories of the Oppressed – J. Simon: Espaces Publics. Espace de la ville et espace de la politique chez Walter Benjamin et Jacques Derrida – J. Nitsche: Fotografische Stadt-Räume / Stadt-Bild-Lektüre. Walter Benjamins Rezeption der Paris Fotografien Atgets – H. Rapaport: The Death of Space – J.-M. Gagnebin: Sur le Passagen-Werk: Philologie et Actualité – L. De Cauter: The Arcade as Heterotopia – W. van Reijen: Passage und Tempel: Benjamin und Heidegger – M. Pulliero: Jugendbewegung, Jugendstil und ambivalences du Moderne – N. Raoux: Walter Benjamin, paysan du champ littéraire. Sur la position sociale de W. Benjamin en exil – M. Ponzi: Topographie des Bildraums – J. Fürnkäs: Gedächtnis, Erinnerung, Überlieferung. Benjamins „anthropologischer Materialismus“

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen