DER DRITTE SCHRITT

DER DRITTE SCHRITT
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "DER DRITTE SCHRITT"

Warum Qigong?
Weil es so spielerisch, so ästhetisch aussieht? Langsame Bewegungen im Einklang mit unserem Atem und einer gezielten Aufmerksamkeit, sind in jedem Falle wohltuend für stressgeplagte Seelen der Großstädte auf unserem Kontinent. Qigong fördert unser Wohlbefinden, stärkt unsere Selbstheilungskräfte und hilft bei regelmäßiger Übung unsere Beweglichkeit, körperlich und geistig zu verbessern. Ein umfangreicher Katalog an positiven Auswirkungen dieser Bewegungslehre nimmt Einfluss auf die Verbesserung unserer Lebensqualität.
Seit vielen Jahrzehnten ist diese chinesische Arbeit mit der sagenumwobenen Lebensenergie »Qi« in den westlichen Ländern angekommen. Qigong ist neben der Kräuterheilkunde, der Akupunktur und andern Methoden, ein Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Ein wenig Einfühlung in dieses asiatische Konzept wäre günstig, indem der Mensch seine körperliche Harmonie, als aktiven Bestandteil der Natur betrachtet, als Teil des ihn umgebenden Kosmos. Also eine jahrtausendalte Weltsicht, die in der heutigen Zeit gerade erst von vielen Menschen durch ihren Kampf um eine heilsame Globalisierung mit nachhaltiger Ökologie angestrebt wird. An dieser Stelle könnten sich Ost und West nutzbringend ergänzen – doch so einfach wird es nicht werden.

Die weit über tausend Jahre währende Geschichte dieser Lebenspflege / Qigong, wird verständlicherweise von vielschichtigen Mythen und Interpretationen begleitet. Einige Berührungen, oder Erst-Kontakte mit der Bewegungsform Qigong, sind überlagert von esoterischen Schatten mit fast magischen Heilungsversprechen. Historisch wurde das Ziel der Langlebigkeit und sogar der Unsterblichkeit angestrebt. Der klassischen Übung »Die Acht himmlischen Brokate«, wurde zugeschrieben: Wer die Brokate morgens und abends übt, wird 100 Jahre alt.

Qigong wird nachgesagt solche Wunder zu vollbringen. Jeder Mensch ist jedoch in der Lage Wunder zu vollbringen. Wir lehnen uns zurück auf den Plätzen 25 A und B, und sind heute kaum noch erstaunt über das Wunder, wenn das Flugzeug startet und sich in die Lüfte erhebt um uns an einen entfernten Ort zu fliegen. Mit Hilfe von Technologie und den Fähigkeiten von Experten. Jedes perfekte Handwerk erscheint dem Laien wie ein Wunder. Dieser Erfolg ist jedoch kein Geschenk, sondern eine Leistung die mit trainiertem Geschick und einer geschulten Aufmerksamkeit, einhergeht (in einigen Fällen sicherlich auch mit angeborenen Talenten).

Und ein ebensolches »Wunder« ist unserer Körper. Ein Organismus dessen Kapazitäten wir täglich nutzen und oftmals nicht beachten, mal schlecht und recht pflegen und manchmal missbrauchen. Qigong ist eine Möglichkeit diese Achtung unseres SELBST, neu zu entdecken.

Beim Ersten Schnupperkurs ist es dann jedoch möglich, mit Bewegungsfolgen konfrontiert zu werden, die heutzutage auch in vielen Fitness Angeboten realisiert werden. Was ist denn nun nützlich und wirkungsvoll, für die Ziele die ich mir gestellt habe?

Die Herangehensweise an Grundlagen des Qigong, die ich hier beschreibe bzw. zur Diskussion stelle, ist aus mehreren Gründen eine physische Vorstellung dieser Bewegungs- und Heilkunst. Einerseits kommt meine Bewegungserfahrung aus einer europäischen, also westlichen Sporttradition, obwohl ich mich seit über dreißig Jahren mit Taiji, Qigong und Meditation beschäftige. Andererseits reflektiere ich durch die tägliche Bewegungsarbeit, natürlich auch die Entwicklung der modernen Sportmedizin, Bioenergetik, der Körper- und Verhaltensforschung und immer wieder in zunehmender Bewunderung, die moderne Physik, die mit ihren Erkenntnissen zu den Elementarteilchen, zu den Wellen und Schwingungsinformationen die der Beschreibung zur »Lebensenergie Qi« täglich näherkommen.

Das Buch versucht unsere Sucht nach Ruhe zu hinterfragen, streift die wichtigen Grundlagen des Qigong ebenso wie die Vorstellungen von Atmung und Energie um am Schluss einige Rezepte, bzw. Miniaturen zum Nacheifern anzubieten.
Ausgangspunkt für diese Texte ist eine über dreißigjährige Erfahrung mit dem Thema und mit den Problemen von Beginnern, die sich dem Konzept Qigong nähern.
Das Buch bemüht sich Brücken zu schlagen, zwischen Erwartung und Realität, zwischen Wünschen und Möglichkeiten - es möchte Schüler ermutigen und Dozenten erinnern, die mit der Basisarbeit beschäftigt sind.
B.Bartel/07-2017

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783000572463
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:200 Seiten
Verlag:Bartel, Berndt
Erscheinungsdatum:17.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks