Bernhard Aichner Totenrausch

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 68 Rezensionen
(59)
(25)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Totenrausch“ von Bernhard Aichner

Das furiose Finale der Totenfrau-Trilogie. Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. »Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder«, sagt sie. Und: »Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten.« Es wäre nicht das erste Mal ... Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie zur Ruhe kommen, einen Neuanfang wagen, und fast, so scheint es, gelingt es ihr auch. Ausgestattet mit einer neuen Identität und etwas Geld wohnt sie mit ihren Töchtern in einem wunderschönen Fischerhäuschen an der Elbe und arbeitet als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut. Alles ist gut. Bis zu dem Tag, an dem sie für ihr neues Leben bezahlen muss - denn der Mann, dem sie das neue Glück zu verdanken hat, fordert ein, was sie ihm versprochen hat. Sie soll für ihn jemanden töten. Das Problem dabei ist nur, dass es sich um einen Menschen handelt, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist ...

ersehntes Finale von Blum, ich wurde nicht entäuscht. schnelle Handlung, unvorhersehbar und wieder viele Tote :D

— sabrinchen
sabrinchen

Ein grandioses Ende!!! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

— Anni_book
Anni_book

Das spannende Ende einer fulminanten Trilogie. Besser geht Krimi fast nicht.

— ulrikerabe
ulrikerabe

Würdiger Abschluss einer spannenden und in jeder Beziehung aussergewöhnlichen Triologie.

— antonmaria
antonmaria

Fantastisch spannendes Ende dieser gigantischen Trilogie!

— heike_herrmann
heike_herrmann

Absolut fantastisches Ende der Triologie. Vom Anfang an spannend und fesselnd. Konnte es gar nicht aus der Hand legen.

— lilakate
lilakate

Besser hätte man den Abschluss nicht konstruieren können .... toll gemacht - wieder im ganze eigenen Aichner-Stil - prima

— HEIDIZ
HEIDIZ

Spannend, puristisch und auf eine ganz besondere Art emotional.

— Nina2401
Nina2401

Alles wird gut, cooler, spannender, konstruierter Abschluss.

— ClaraOswald
ClaraOswald

Leider etwas schwächer als die Vorgänger

— beccy
beccy

Stöbern in Krimi & Thriller

Der zweite Reiter

Kurzweiliger krimineller Abstrecher nach Wien ins Jahr 1919...

widder1987

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

Hochspannung pur und eine bedrohliche Atmosphäre von Anfang bis Ende - gelungener Psychothriller!

ConnyKathsBooks

Der Gärtner war's nicht!

Der lustigste und spannendste Cosykrimi, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Leider gibt es nur 5 Sterne, ich würde auch 10 vergeben.

hasirasi2

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit

Das zweite Leben, aber ist wirklich alles perfekt?

Buchverschlinger2014

Raubtiere

Spannender Thriller der Montana-Serie! Endlich wieder neues von den Detectives Regan Pescoli und Selena Alvarez!

Dornenstreich

AchtNacht

Ein wahrer Fitzek! Außergewöhnliche Geschichte mit Spannung und Verwirrung bis zur letzten Seite!

JulieMalie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blum is back - mit all ihren Facetten

    Totenrausch
    aly53

    aly53

    03. April 2017 um 00:57

    Blum is back - endlich ist das Finale da.Bereits die ersten beiden Bände rund um Blum konnten mich vor allem durch den unverwechselbaren Schreibstil des Autors auf ganzer Ebene begeistern und ich war sehr gespannt auf das Finale.Bereits der Einstieg gelang mir gleich sehr leicht und ich habe mich sehr auf das Wiedersehen mit Blum gefreut.Sofort war alles wieder da, als wäre ich nie weggewesen.All das was sie ausmacht, war sofort zum greifen nah und ich konnte sofort all ihren Schmerz, aber auch ihre Ängste und ihre Trauer spüren.Der letzte Band hat mich auf ganzer Ebene berührt. Ich hab so mit Blum mitgezittert, das es mir die Schuhe ausgezogen hat.Es ist nicht leicht, was man hier bewältigen muss. Was Blum durchmacht, was sie bestehen muss, zu welchen Taten sie sich aufraffen muss.Sie tut, was man eben tun muss.Das ganze erfordert viel Kraft und Mut. Auch für Blum.Sie muss das schützen , was sie liebt, was kostbar und einfach alles für sie ist.Zuviel hat sie verloren, zuviel Schmerzen und Leid musste sie ertragen.Trifft sie hier die falschen Entscheidungen?Das muss die Zeit zeigen.Man erlebt Blum hier von ihrer verletzlichen Seite und merkt sie ist angreifbar, ein leichtes Ziel.Ein tödlicher Kreislauf nimmt seinen Lauf und will kein Ende nehmen.Viele mögen sagen, Blum ist kalt und emotionslos. Doch das ist sie nicht. Ganz im Gegenteil. Sie tut nur das, was getan werden muss. Komme was wolle.Auch die anderen Charaktere werden sehr lebendig und bildhaft beschrieben. Sie erhalten eine angemessene Tiefe, so das man eine Beziehung zu ihnen aufbauen kann. Mitgefühl bleibt da nicht außen vor, allerdings nur bedingt. Er macht deutlich klar, um was es sich dabei für Menschen handelt.Wie man es auch von den vorherigen Bänden kennt, erfolgt die Perspektive aus Blums Sicht. Wenn sie mir nicht schon so nahe wäre, dann wäre sie es spätestens dadurch.Nie habe ich jemanden getroffen, der so ist wie sie.Sie kämpft, sie leidet, sie zittert, sie tötet.Besonders das zögern, hat sie für mich authentisch und als Menschen greifbar gemacht. Man versetzt sich in sie hinein und kann ihre Entscheidungen nachempfinden.Auch wenn diese nicht immer richtig oder auf den ersten Blick schlüssig erscheinen.Der kommende Weg ist voller Hürden, die voller Unebenheiten bepflastert sind, die sie alles kosten können oder aber die Kraft haben, sie zu befreien.Auch dieser Band ist wieder blutig gestaltet, aber nicht so, das man es nicht ertragen könnte.Alles hat seine Richtigkeit, jeder Schritt, jede Bewegung, jedes Ziel.Für Zögern ist keine Zeit, es könnte das Ende bedeuten.Mit viel Eindringlichkeit und Präzision weist der Autor gezielt auf die verschiedenen Schicksale hin und spinnt gekonnt die einzelnen Fäden.In kurzen Sätzen, mit viel Intensität, ist man an das Geschehen gefesselt und kann sich nicht mehr lösen.Kein Stein bleibt auf dem anderen.Verluste, Schmerz, Verzweiflung ebnen den Weg.Man zittert, man wütend, man leidet und ist komplett gefangen.Es gab Momente da war ich wirklich in meiner Sprachlosigkeit gefangen. Denn es werden gekonnt Wendungen eingewoben, die manchmal Ensetzen auslösen, aber manchmal auch ein Gefühl von Wärme hervorrufen.Mit dem letzten Band der Trilogie ist dem Autor ein mehr als gelungener Abschluss gelungen. Keine Längen, es wird nicht langweilig, weil ständig etwas passiert. Man ist emotional völlig verloren und möchte einfach nur immer mehr.Ein wenig bin ich traurig, das ich Abschied von Blum nehmen muss. Denn sie ist etwas ganz Besonderes,nie bisher dagewesenes.Mir wurden alle Fragen beantwortet und ich kann das Kapitel Blum erstmal zuschlagen.Eine Trilogie, die ich sicher nochmal lesen werde.Fazit:Das Finale der Blum Trilogie hat mich auf ganzer Ebene aufgewühlt und in Atem gehalten.Blum is back - mit all ihren Facetten.Erbarmungslos, kurz, präszise, blutig,so wie man es kennt.Es berührt und erschreckt gleichermaßen.Absolut gelungen.Eine mehr als klare Leseempfehlung.Es ist empfehlenswert die Trilogie der Reihe nach zu lesen.

    Mehr
  • ersehntes Finale von Blum, ich wurde nicht entäuscht. schnelle Handlung, unvorhersehbar, viele Tote

    Totenrausch
    sabrinchen

    sabrinchen

    01. April 2017 um 14:46

    Totenrausch von Bernhard Aichner ist von meiner Seite eine UNBEDINGTE LESEEMPFEHLUNG!Endlich konnte ich das lang ersehnte Finale von Blum lesen.Natürlich hatte ich nach den Vorgängern hohe Erwartungen an den letzten Teil der Blum Triologie.Die Geschichte schliesst nahtlos an und kleine Rückblenden rufen die Erinnerung wieder wach bzw. erleichtert sicherlich das quereinsteigen.Kurze Kapitel und ein flüssiger Schreibstil peitschen die Handlung voran.Auch wird dadurch die Spannung erhöht und man fiebert mit. Jedenfalls war das bei mir so. Blum ist eine sympathische Antiheldin die der Geschichte ihren unverwechselbaren Charakter gibt.Es wird ein angenehmer Gruselfaktor mit leichten Gänsehautfeeling erzeugt der dieses Buch zu einem Leseerlebnis macht.Blums Weg pflastern wieder einige Tote die nicht unbedingt beabsichtigt sind.Bis zum Ende ist es unvorhersehbar und es gibt überraschende Wendungen darauf versteht sich Herr Aichner sehr gut.Also diese spannende Triologie möchte ich jedem empfehlen der es hören will oder auch nicht. Von mir gibt es 5 atemlose Sterne.

    Mehr
  • Ein grandioses Ende rund um die Geschichte von Blum

    Totenrausch
    Anni_book

    Anni_book

    27. March 2017 um 15:59

    KlappentextDie Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. »Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder«, sagt sie. Und: »Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten.« Es wäre nicht das erste Mal ...Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie zur Ruhe kommen, einen Neuanfang wagen, und fast, so scheint es, gelingt es ihr auch. Ausgestattet mit einer neuen Identität und etwas Geld wohnt sie mit ihren Töchtern in einem wunderschönen Fischerhäuschen an der Elbe und arbeitet als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut. Alles ist gut. Bis zu dem Tag, an dem sie für ihr neues Leben bezahlen muss – denn der Mann, dem sie das neue Glück zu verdanken hat, fordert ein, was sie ihm versprochen hat. Sie soll für ihn jemanden töten. Das Problem dabei ist nur, dass es sich um einen Menschen handelt, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist ...Meine MeinungIch war am Anfang ein bisschen skeptisch was das Buch angeht, denn der zweite Band hat mir leider gar nicht gefallen. Blum findet einen Weg und einen Ort, wo sie mit ihren beiden Kindern bleiben kann, wo sie Ihnen Geborgenheit bieten kann. Sie vertraut darauf, dass alles gut wird und dass sie und Ihre beiden Töchter endlich glücklich werden können. Sie schafft es neue Pässe für sich und ihre Kinder zu besorgen, doch zu welchem Preis? Bald merkt sie, dass sie auf einer Zeitbombe sitzt, eine Zeitbombe die „Schiele“ heißt. Er will das Blum jemanden für ihn tötet! Doch kann sie wirklich nochmal jemanden töten? Und wenn Nein, was passiert dann mit ihr? Was passiert mit ihren Kindern? Das Buch war wirklich von Anfang bis Ende spannend, immer wieder dachte ich "Oh mein Gott" bitte lass das nicht passieren. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und bin wirklich froh, dass ich diesem Buch eine Chance geben habe, denn es ist ein würdiger Abschluss dieser Trilogie. Der Schreibstil von Bernhard Aichner ist mal etwas anderes, er ist melancholisch, total packend und spannend. Falls ihr die Bücher noch nicht kennt, dann kann ich sie euch nur wärmstens empfehlen. 😊

    Mehr
  • Alles wird gut

    Totenrausch
    ulrikerabe

    ulrikerabe

    27. March 2017 um 09:00

    "Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. »Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder«, sagt sie. Und: »Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten.« Es wäre nicht das erste Mal ..." Ich liebe Blum, ich liebe Bernhard Aichner. Ich weiß, man muss seinen Stil - das typische Aichner Stakkato mögen, für mich ist es wie schnelles Atemtempo beim Laufen, wenn man nicht schon fast nicht mehr kann. Die Trilogie von Brünhilde Blum wird mit Totenrausch fulminant zu einem Ende gebracht. Auch wenn der zweite Teil Totenhaus mich nicht ganz so begeistert hat wie Totenfrau, hat Aichner mich mit Totenrausch wieder ganz stark gepackt. Dieses Buch ist einfach in einem Rutsch durchzulesen, man will nichts anderes tun, als es weiter zu bringen ohne Pause.

    Mehr
  • Genialer Abschluss der Totenfrau - Trilogie

    Totenrausch
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    14. March 2017 um 09:56

    Nach Band 1 (Totenfrau) und Band 2 (Totenhaus) habe ich nun von Berhard Aichners Totenfrau-Trilogie Band 3 gelesen, der den Abschluss bildet. "Totenrausch" erzählt von einer Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt. Sie ist total verzweifelt. Angeblich braucht sie Pässe für ihre Kinder und sich. Wenn man ihr helfen würde, würde sie töten, sie sagt, das sei nicht das erste Mal. Brünhilde Blum ist eine Mörderin. Sie wird international gesucht. Gleichzeitig ist sie aber auch die Mutter von zwei Töchtern. Schon monatelang befindet sie sich auf der Flucht.  Nun hat sie vor, in Hamburg einen Neuanfang zu wagen. Es scheint, mit einer neuen Identität zu funktionieren - erst einmal ....  An der Elbe findet sie Unterschlupf - ist als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut tätig. Dann aber holt sie ihr altes Leben wieder ein ... Sie soll wieder töten.  Aber, kann sie diesen Menschen - gerade diesen - töten ???   Mehr möchte ich garnicht verraten, um nicht zuviel der Spannung vorwegzunehmen.   Aichner hält auch in diesem Teil wieder an seinem ganz eigenen Stil fest, schreibt bildhaft und authentisch. Separat lesen lassen sich die drei Teile - so finde ich - nicht so gut, ich empfehle, sie der Reihe nach zu lesen, damit man sich gut eindenken kann. Ein Buch baut auf dem anderen auf.   Die Kapitel sind überschaubar, das gefällt mir, man kann sie  gut lesen - flüssig lesen und vor allem extrem spannend. Es ist schwer, das Buch aus der Hand zu legen.   Leseprobe: ========   Kurz vor Mitternacht wird es besser. Die Gedanken verschwimmen, da sind nur noch Blum und das Handy in ihrer Hand. Das Foto, das sie von  ihm gemacht hat. Nur eine Leiche auf einem teuren Holzboden, nur das Mittel zum Zweck. Der tote Richter. Blum drückt auf Senden. Erledigt, schreibt sie. Ich sitze in der Pony-Alm und warte auf dich. Ich gehe zur Polizei, wenn du nicht kommst. Dann winkt sie dem Barmann. Ein  Mal noch soll er das Glas vollmachen. Bevor Schiele kommt.   Die Handlung ist dicht - sein Satzbau ist ein recht überschaubarer. Er schreibt in kurzen Sätzen, daran musste ich mich erst gewöhnen, aber es ist gut so, wie er schreibt, das ist Aichner, daran kann man sich gewöhnen ...   Die Dialoge sind authentisch und lebendig und ebenso die Charaktere - gut und böse -, die der Autor sehr tiefgründig beschreibt und bildhaft hervorhebt.   Mich hat die gesamte Geschichte überzeugt. Sie ist ein extrem gelungener Abschluss der Trilogie, glaubwürdig und auch irgendwie schade, dass es nun zu Ende ist. Bin gespannt, was der Autor seinen Lesern als nächstes bietet.

    Mehr
  • Atemberaubend spannendes Finale

    Totenrausch
    Nina2401

    Nina2401

    05. March 2017 um 10:09

    Alles wird gut … so beginnt Bernhard Aichner den finalen Teil der Blum Trilogie. Kaum zu glauben bei dem Klappentext, kaum zu glauben, wenn man die Vorgeschichte kennt. Sollte Brünhilde Blum tatsächlich endlich zur Ruhe kommen und ein ganz normales Leben mit ihren  Töchtern und vielleicht einem neuen Partner an ihrer Seite führen können? Denn genau so sieht es erstmal nicht aus. Die erste Überschrift wirkt tröstlich, aber Bernhard Aichner macht es seiner Blum erwartungsgemäß nicht gerade leicht. Einiges ist anders, Bernhard Aichner hat sich weiter entwickelt. Seine Sätze sind komplexer geworden und eindringlicher denn je. Ich mag es sehr, wie er mit wenigen Worten viel erzählt. Und mir Blum nahe bringt. Ich mochte sie von Anfang an, war fasziniert von der Frau, die so straight ihren Weg geht. Die beeindruckende Persönlichkeit von Blum ist einzigartig, bisher ist mir noch keine Frau wie sie weder in der Realität noch in einem Buch begegnet. Und sie hat nichts von ihrer Faszination verloren. Wenn es sein muss, ist sie so eiskalt, dass einem Angst und Bange wird und dann wieder so warmherzig, wenn es um ihre Kinder geht. Das kann ich nur bewundern. Und dieser „letzte“ Weg ist gespickt mit so viel Unvorhersehbarem, was den Spannungsbogen natürlich fast unerträglich hoch hält. Die Dialoge sind wie auch zuvor außergewöhnlich. Sie haben ihren eigenen Raum und sind gerade in ihrer Einfachheit und Authentizität genial. Denn genau so redet man miteinander. Und „Füllsätze“ gibt es keine! Ich mag diesen Purismus von Bernhard Aichner immer mehr. Der Wiedererkennungswort ist extrem hoch und das fängt schon bei der Aufmachung von „Totenrausch“ an. Wenn man es in die Hand nimmt, weiß man, das ist ein Aichner.Alle Geschichten haben irgendwann ein Ende. Dennoch finde ich es schade, mich jetzt von Blum verabschieden zu müssen. Aber das Ende ist so wie es sein sollte. Nicht wie ich es erwartet habe. Aber es ist gut so, wie es ist. Und Blum bekommt einen Ehrenplatz in meinem Bücherschrank!Fazit: Bernhard Aichner gibt noch mal alles im letzten Teil der Blum-Trilogie. Spannend, puristisch und auf eine ganz besondere Art emotional.       

    Mehr
  • Leider etwas schwächer als die Vorgänger

    Totenrausch
    beccy

    beccy

    04. March 2017 um 09:43

    Inhalt:Totenrausch ist der letze Teil einer Trilogie und sollte aufjedenfall auch in der richtigen Reihenfolge gelesen werden. Die Bücher bauen aufeinander auf.Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. »Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder«, sagt sie. Und: »Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten.« Es wäre nicht das erste Mal ...Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie zur Ruhe kommen, einen Neuanfang wagen, und fast, so scheint es, gelingt es ihr auch. Ausgestattet mit einer neuen Identität und etwas Geld wohnt sie mit ihren Töchtern in einem wunderschönen Fischerhäuschen an der Elbe und arbeitet als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut. Alles ist gut. Bis zu dem Tag, an dem sie für ihr neues Leben bezahlen muss – denn der Mann, dem sie das neue Glück zu verdanken hat, fordert ein, was sie ihm versprochen hat. Sie soll für ihn jemanden töten. Das Problem dabei ist nur, dass es sich um einen Menschen handelt, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist ...Meine Meinung:Als Band 1 (Die Totenfrau) erschien, hat mich dieses Buch schon sehr angesprochen. Natürlich musste ich es früher oder später auch lesen den die Thematik... eine Frau die Bestatterin ist und mordet fand ich schon echt kurrios. Die Totenfrau ist mit einer meiner liebsten Bücher überhaupt geworden. Umso mehr habe ich mich gefreut das auch weitere Bände rauskommen. Nun ist Band 3 erschienen. Leider muss ich sagen, das mich das Buch diesmal nicht ganz so aus den Socken gehauen hat.Am Anfang geht es trotzdem sehr rasant los. Blum ist in einer heikelen Situation und muss zum Schutz ihrer Kinder den Standort wechseln. Auf ihren Weg in ein neues Leben gibt es einiges an Schwierigkeiten und es wird ganzschön gefährlich für Blum.Die ganze Situation fand ich so bedrückend das man echt in guter Stimmung sein muss wenn man dieses Buch ließt.Das Buch ist weder blutrünstig noch verstörend, aber die ganze Stimmung im Buch ist extrem bedrückend.Ich hätte mir gewünscht, dass die Protagonistin ab und an auch mal ein Lichtblick sieht und freude erfährt.Der Schreibstil ist wie wir es bei der Reihe kennen, sehr rassant und kurzweilig. Das Buch lässt sich unheimlich schnell weglesen. Der größte Teil des Buches besteht aus sehr kurzen Dialogen, was ich in dieser Form noch bei keinem anderen Buch gesehen habe mich konnte gerade diese Form vom Schreibstil sehr überzeugen.Alles in allem ein guter Abschluss, auch wenn das Buch schwächer ist als die beiden Vorgänger. Man muss aber auch dazu sagen, das man meiner Meinung nach Band 1 nicht toppen kann. Wenn ihr interesse an der Reihe habt, startet umbedingt mit dem ersten Band "Die Totenfrau".

    Mehr
  • Verschenktes Potenzial!

    Totenrausch
    Irgendwer

    Irgendwer

    02. March 2017 um 13:58

    Ich habe Teil 1 und Teil 2 der Trilogie vorab gelesen um besser in die Story rein zu kommen und das ist meiner Meinung nach auch auf jeden Fall erforderlich, da die Bücher aufeinander aufbauen. Leider wurde die Reihe von Band zu Band schlechter. Wo im ersten Teil noch einigermaßen nachvollziehbare Handlungen waren, wurde es in diesem Buch nur noch unwahrscheinlich und völlig überzogen. Dies finde ich besonders schade, da die Story wirklich Potenzial hat und man mit dem guten Schreibstil des Autoren jede Menge daraus hätte machen können. Aber ich persönlich kann einer Hauptfigur, die immer naiver und dümmer dargestellt wird, keinerlei logisches Denken hat und trotzdem immer wieder durch unwahrscheinliche Zufälle aus den aussichtslosen Situationen raus kommt nicht wirklich viel abgewinnen. Daher von mir leider keine Empfehlung aber ist halt auch alles Geschmackssache!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2017

    LovelyBooks Spezial
    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2017 und endet am 31.12.2017. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.11.2016 bis 31.12.2017 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2017 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2017 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: https://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2017-1400569386/ glanzente war wieder so lieb, und hat eine Liste mit Neuauflagen angelegt, die auch nach und nach ergänzt wird. Ihr findet sie hier: https://www.lovelybooks.de/thema/Neuauflagen-f%C3%BCr-die-Challenge-Krimi-gegen-Thriller-2017-1404878384/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Team Krimi:1. Postbote (2. Mercado)3. dorli 4. Bambisusuu 5. funny1 6. ChattysBuecherblog 7. faanie 8. hasirasi2 9. Lesezeichen16 10. janaka 11. buecherwurm1310 12. mabuerele 13. ChrischiD 14. mistellor 15. sommerlese 16. Bellis-Perennis 17. Katjuschka 18. danielamariaursula 19. claudi-1963 20. Michicorn 21. Wildpony 22. Wedma 23. Leserin71 24. clary999 25. saku 26. Barbara62 27. DaniB83 28. Caroas 29. Shanna1512 30. Traubenbaer 31. TheRavenking 32. Sabine_Hartmann 33. Schalkefan 34. Athene10077635.Gelesene Bücher Januar: 21 Bücher Gelesene Bücher Februar: 69 BücherGelesene Bücher März: 68 BücherZwischenstand: 158 BücherTeam Thriller:1. BeaSurbeck 2. calimero8169 3. lenicool11 4. glanzente 5. wortgewand 6. zusteffi 7. BookfantasyXY 8. KruemelGizmo 9. Jisbon 10. Floh 11. marpije 12. melanie1984 13. Janosch79 14. Steffi1611 15. Argentumverde 16. Thrillerlady 17. MelE 18. Sarlis 19. Brixia 20. MeiLingArt 21. Luzi92 22. katrin297 23. Lisa0312 24. Insider2199 25. Landbiene 26. lesebiene27 27. MissRichardParker 28. Joolte 29. Inibini 30. svenskaflicka 31. ScheckTina 32. Schluesselblume 33. LunaLuo 34. Luischen2002 35. fredhel 36. kalestra 37. Katharina99 38. Meteorit39. Gelesene Bücher Januar: 29 Bücher Gelesene Bücher Februar: 41 BücherGelesene Bücher März: 35 BücherZwischenstand: 105 Bücher

    Mehr
    • 485
    kubine

    kubine

    01. March 2017 um 18:54
  • spannend !

    Totenrausch
    Tanja-Nadine_Kampmann

    Tanja-Nadine_Kampmann

    01. March 2017 um 15:10

    das buch ist klasse ich liebe es. ich muss gestehen ich kannte die reihe erst nicht als ich aber erfahren hatte das ich das buch gewonnen hatte und es der dritte teil ist habe ich mir direkt die ersten beiden bände gekauft da ich nicht gerne mittendrin anfange zu lesen =) und ich es lohnt sich die ganze reihe ist megaklasse super leicht und flüssig zu lesen gruselig und Spannung pur!ich fand den schreibstil von Bernhard Aichner so gut und so klasse zum lesen da sich mal etwas gegoogelt habe und dort noch eine reihe von ihm gefunden haben falls jemand Interesse hat (die schöne und der Tod, für immer Tod,Leichenspiele)ich würde aufjedenfall vorschlagen vor totenrausch auch den 1. band Totenfrau und den 2. band totenhaus zu lesen es lohnt sich ! =)

    Mehr
  • Triologie

    Totenrausch
    birgitfaccioli

    birgitfaccioli

    28. February 2017 um 16:32

    Dieser Krimi fängt mit einem Mord an ohne das man sich dessen richtig bewusst wird. Der Schreibstil ist sehr eigen und hat mir beim ersten Buch etwas Probleme bereitet hat.Jedes Buch steigert sich noch , Spannung pur bis zum  Schluss und ein Ende was man nicht erwarten dürfte ;-.)

  • Totenrausch

    Totenrausch
    Manu2106

    Manu2106

    27. February 2017 um 13:06

    "Totenrausch" der Titel passt wirklich perfekt zum Inhalt ;) Dies ist der Dritte Teil der Totenfrau-Trilogie, und mein Erstes Buch welches ich von Bernhard Aichner gelesen habe, es wird aber nicht mein Letztes sein, denn die anderen beiden Bände muss ich auch noch lesen ;) Man kann der Geschichte auch sehr gut folgen wenn man die Vorgänger nicht kennt, denn zu Beginn bekommt man eine kurze Zusammenfassung über die wichtigsten Infos , und dann geht's auch schon los... Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. "Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder"n du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten."rste Mal ...Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie zur Ruhe kommen, einen Neuanfang wagen, und fast, so scheint es, gelingt es ihr auch. Ausgestattet mit einer neuen Identität und etwas Geld wohnt sie mit ihren Töchtern in einem wunderschönen Fischerhäuschen an der Elbe und arbeitet als Aushilfe in einem Bestattungsinstitut. Alles ist gut. Bis zu dem Tag, an dem sie für ihr neues Leben bezahlen muss - denn der Mann, dem sie das neue Glück zu verdanken hat, fordert ein, was sie ihm versprochen hat. Sie soll für ihn jemanden töten. Das Problem dabei ist nur, dass es sich um einen Menschen handelt, der ihr sehr ans Herz gewachsen ist ... Eine spannende Geschichte, teilweise fand ich sie leicht überzogen, denn soviel Glück wie Blum hatte (z.B. mit dem nicht erkannt werden, und wenn, dann wird drüber weg gesehen) soviel Glück kann man garnicht haben, Blum hatte es, aber es passte komischerweise auch immer alles irgendwie so wie es gekommen ist. Blum war mir von anfang an sympatisch, sie ist eine starke Frau, die ihre Kinder liebt, und wirklich alles für sie tut. Sie kann sich sehr gut anpassen, nutzt jede Situation wie sie gerade kommt sehr gut für sich. Alle Charaktere werden sehr gut beschrieben, trotz der knappen Sätze des Autors, bekommen wir zu jedem Protagonisten ein gutes Bild. Die Beschreibungen der Schauplätze sind gelungen, aber auch die der Handlungen, auch wenn's Stellenweise wirklich sehr brutal gewesen ist.  Spannung ist von der Ersten Seite gegeben, sie zieht sich auch die komplette Geschichte, ist immer präsent. Ich fand den Showdown sehr gelungen, ich musste aufpassen nicht zu schnell zu lesen damit mir nichts entgeht. Ich hatte das Buch sehr schnell ausgelesen, denn ich konnte es nur sehr schwer aus den Händen legen, somit war ich innerhalb von nicht mal Zwei Tagen durch. Der Schreib-und Erzählstil hat mir gefallen, ich habe schnell an die kurzen und knackigen Sätze die nur das wichtigeste beinhalten gewöhnt. Die Geschichte rund um Blum lässt such flüssig lesen. Die 472 Seiten wurden in 61 knackig kurz gehaltene Kapitel unterteilt. Ich hatte mit "Totenrausch" ein paar sehr schöne und spannende Lesestunden, und werde mir die Vorgänger auch noch holen, denn nun weiß ich zwar wie sie Endet, aber noch nicht wirklich wie alles Begann ;)

    Mehr
  • Spektakuläres Finale der Blum-Saga!

    Totenrausch
    aspecialkate

    aspecialkate

    21. February 2017 um 14:27

    Brünhilde Blum, Bestatterin und international gesuchte Mörderin, befindet sich mit ihren beiden Töchtern noch immer auf der Flucht. Weit weg von der österreichischen Justiz und den vernichtenden, hetzerischen Medien versucht sie ein neues Leben aufzubauen, doch die Vergangenheit holt sie ein. Um ihren Kindern wieder ein normales Leben bieten zu können, schlägt sie sich unentdeckt mithilfe eines LKW-Fahrers, der ihr nicht nur auf ihrer Flucht hilft, sondern auch noch den nötigen Kontakt in Hamburg vermittelt, bis nach Deutschland durch. Dort angekommen sucht sie ihren letzten Ausweg in den Fängen eines Zuhälters, mit dem sie einen Deal eingeht, der sie immer mehr in den Strudel des Abgrunds zieht. Alsbald erkennt sie, das der Preis der Freiheit unbezahlbar ist. Wird sich Blum und ihre Kinder aus der Abhängigkeit des Zuhälters befreien können? Der Autor Bernhard Aichner liefert mit "Totenrausch" einen krönenden, spektakulären Abschluss seines letzten Bandes zur Trilogie der Blum-Saga. Spannungsgeladen und temporeich geht die Flucht der Protagonistin weiter, ohne dabei auf die Vorgeschichte zu vergessen, die in Rückblenden immer wieder zum Vorschein kommt. Es sei jedoch empfohlen, die beiden Vorgänger "Totenfrau" und "Totenhaus" zu lesen, um den gesamten Handlungsstrang und die Entwicklungen nachvollziehen zu können. Es macht den Anschein, als käme die "Totenfrau" auch im letzten Teil nicht zu ihrer erhofften Ruhe. Der Hinweis "Alles wird gut" auf der ersten Seite des Buches, lässt zwar auf ein glückliches Ende hoffen, doch das ambivalente Gefühl zwischen Hoffnung und Ausweglosigkeit schwankt von Kapitel zu Kapitel. Man fühlt sich als Leser hin- und hergerissen in dieser Misere, in der sich Blum abermals befindet. Mittlerweile kennt man den Charakter von Blum schon so gut, sodass man auch teilweise an seinen eigenen Verstand zweifelt, sobald Sympathiegefühle für die Mehrfachmörderin aufkeimen. Aber genau das ist das Spannende an diesem Buch, denn Blums Morde geschehen nicht ohne nachvollziehbarem Grund. Auch wenn die Taten verwerflich sind, sind sie Auswüchse einer verzweifelten Frau, deren Mann ermordet wurde und die zum Schutz ihrer Kinder auf Rache sinnt. Tief im Innersten ist die Protagonistin keine rachsüchtige Mörderin, sondern eine liebevolle, kämpferische Mutter, die sich nach Freiheit sehnt. Frei sein ist jedoch in ihrer beklemmenden, unausweichlichen Situation stark mit der Unterwelt im Rotlicht-Milieu verbunden. Während der Zuhälter ihr anfangs Schutz bietet, dauert es nicht lange, bis er sein wahres Gesicht zeigt und mit Blum ein auswegloses Spiel zwischen Abhängigkeit und Hoffnung auf eine Zukunft beginnt. Blum lässt sich auf den Kampf ein. Der Autor lässt uns ohne lange Ausschweifungen und Umschreibungen knallhart, schonungslos und rasant an der finalen Schlacht teilhaben. Während Blum gejagt wird, wird sie selbst zur Jägerin und erkennt, dass dies die einzige Chance ist, um zu überleben. Nicht nur die Geschichte ist packend, sondern auch der Stil des Autors lässt einem nicht mehr los. Was anfangs ungewöhnlich, fast schon zu temporeich erscheint, lernt man mit der Zeit zu schätzen, denn Bernhard Aichner spart sich langatmige Lückenfüller, sondern kommt mit knappen, aber prägnanten Dialogen zur Sache. Diese sind die Feder des Antriebs, denn der Leser wird in die Geschichte hineingezogen und findet sich als gefesselter Beobachter mittendrin im Geschehen. "Totenrausch" ist ein gelungenes, brillantes Buch aus der Trilogie-Reihe um Brünhilde Blum. Ein spannendes, packendes Finale ohne Verschnaufpause ist garantiert und der Autor hat die fesselnden Erzählstränge geschickt eingefädelt. Denn er weiß, wie man die Leser in seinen Bann zieht und bedient sich dabei ein sehr durchdachten Strategie, die sogar eine Mörderin sympathisch erscheinen lässt.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3976
  • Blum in Hamburg

    Totenrausch
    Engelchen07

    Engelchen07

    20. February 2017 um 18:58

    Der dritte Teil der Thriller-Reihe um die Bestatterin Brünhilde Blum. Blum flieht mit ihren Kindern ins Ausland, über Norwegen landet sie in Hamburg. Dort geht sie zum derzeitigen Kiez-König Egon Schiele und macht ihm ein verlockendes Angebot. Sie will 3 Pässe mit neuen Namen für sich und die Kinder. Schiele will sie als Prostituierte haben. Blum lehnt ab, gibt ihm aber zu verstehen, dass er alles andere für ihn tun würde. Sollte er mal jemand um die Ecke bringen wollen, Blum würde jemanden für Schiele töten. Schiele läßt sich nach einer kleinen Prüfung ob Blum es ernst meint, auf den Deal ein. Kurzerhand zieht Marie, wie der neue Namen von Blum lautet in einem noblen Haus von Schiele ein und bekommt kurz darauf ihren Auftrag zum Mord. Doch Blum schafft es nicht diesen Mord auszuführen und ein spannender Thriller um Blum und ihre Kinder beginnt. Mir hat dieser Teil besonders gut gefallen. Er war sehr spannend geschrieben. Die einzelnen Handlungen waren gut nachvollziehbar und nicht so maßlos übertrieben wie im ersten Teil.

    Mehr
  • weitere