Bernhard Barta

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(8)
(2)
(2)
(1)
Bernhard Barta

Lebenslauf von Bernhard Barta

Bernhard Barta, geboren in Oberösterreich, lebt heute in Wien und im Salzkammergut. Bei HAYMONtb sind bisher drei Krimis in seiner Bestseller-Reihe rund um das Gmundner Original Inspektor Gustl Brandner erschienen: „Sissis Gift“ (2015), „Sissis Gold“ (2014) und „Sissis Tod“ (2013). Barta, ein promovierter Kunsthistoriker, verdiente sein Geld zunächst in der Werbung und Kunstszene, ehe er sich dem Schreiben von Büchern zuwandte. Er gilt als Spezialist für Österreichs Adel und seine Geschichten um „Künstler & Kaiser im Salzkammergut“ (2008) und „Da kann man gut lustig sein“ (2010) machten ihn zum „Biographen der Künstler und Kaiser“ (ORF TV). Barta schrieb auch „Reiseführer besonderer Art“ (Der Standard), so das „Linz - Panorama der Kulturhauptstadt“ (2009), den „Merian Linz“ (2011), und zahlreiche Sachbuch-Beiträge wie „Der Traunsee - Zum Mythos der Sommerfrische“ (2012) Er ist Mitglied des Österreichischen Presseclubs Concordia.

Bekannteste Bücher

"...da kann man gut lustig sein"

Bei diesen Partnern bestellen:

Linz

Bei diesen Partnern bestellen:

Sissis Gift

Bei diesen Partnern bestellen:

Sissis Gold

Bei diesen Partnern bestellen:

Sissis Tod

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Bernhard Barta
  • Welche Schwester bringt wen um?

    Sissis Gift
    Archimedes

    Archimedes

    04. September 2016 um 17:38 Rezension zu "Sissis Gift" von Bernhard Barta

    „Sissis Gift“ von Bernhard Barta, ein Salzkammergut-Krimi, im Taschenbuchformat auf 261 Seiten. Im beschaulichen Salzkammergut wird das bekannte Schlagersternchen Sissi Voglhuber ermordet. Die ansässige Polizei wird damit aus ihrem Amtsschlaf geholt. Jedoch bekommen sie Verstärkung aus Linz, weibliche Verstärkung. Bals wird klar, dass es sich bei der Toten nicht um Sissi handelt, sondern um deren Zwillingsschwester. Die haben oft die Rollen getauscht. Die Assistentin der Sängerin, Lucy Klein oder nur das Fräulein genannt, ist ...

    Mehr
    • 2
  • Endlich ein Ischler Inspektor!

    Sissis Tod
    Dunkelbunt1

    Dunkelbunt1

    16. June 2015 um 08:59 Rezension zu "Sissis Tod" von Bernhard Barta

    Man kann sich die Figuren sehr gut vorstellen! Gustl Brandner ist nicht nur ein schlauer Inspektor mit Sinn für menschliche Abgründe und hemdsärmelige Stammtische, wo er den Fall schließlich löst. Sondern auch ein schüchterner Herzensbrechern wider Willen! Die Spannung bleibt bis zum Schluss bestehen! Beste Krimi-Unterhaltung im Salzkammergut-Milieu!

  • Rezension zu " Sissis Tod" von Bernhard Barta

    Sissis Gold
    Solifera

    Solifera

    19. November 2014 um 18:23 Rezension zu "Sissis Gold" von Bernhard Barta

    Fall 2 für Gustl Brander Und wieder hat Gevatter Mord im ach so beschaulichen Bad Ischl zugeschlagen. Eine Leiche! Im Museum! Ganz klar ein Fall für Inspektor Gustl Brandner. Beim Toten handelt es sich Heinrich Grün, seines Zeichens Waffenfabrikant, der nicht nur im Wald, sondern auch in fremden Betten auf die Pirsch ging. Und es bleibt nicht bei einer Leiche. Ausgerechnet auf dem Jägerball kippt Baron Buck leblos von der Loge. Wo ist die Verbindung? Auch bei seinem zweiten Fall stehen Gustl wieder Wachmeister Birngruber, aber ...

    Mehr
  • Das weiße Gold

    Sissis Tod
    Bellexr

    Bellexr

    25. August 2013 um 19:11 Rezension zu "Sissis Tod" von Bernhard Barta

    In Bad Ischl dreht ein deutsch-amerikanisches Filmteam „Sissis Tod“. Als wäre dies für Ischl und dem Nachbarort Gmunden nicht schon Aufregung genug, wird die Hauptdarstellerin Vera Kaprisky tot am Siriuskogl gefunden. Die Oberen von Gmunden hoffen auf Selbstmord oder Unfall, denn kurz vor dem Kaiserlichen Geburtstag wäre ein Mord fatal für den erhofften Tourismus. Der Gmundner Inspektor Gustl Brandner ermittelt und muss bald feststellen, dass die Hollywood-Schönheit tatsächlich ermordet wurde. Und es gibt einige Verdächtige in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sissis Tod" von Bernhard Barta

    Sissis Tod
    Solifera

    Solifera

    23. August 2013 um 18:13 Rezension zu "Sissis Tod" von Bernhard Barta

    Es hätte so schön werden können: Als im beschaulichen Bad Ischl ein großer Hollywood-Streifen über Sis(s)i gedreht werden soll. Mit Vera Kaprisky in der Rolle der lieblichen Kaiserin. Dumm nur, das eben diese tot aufgefunden wird. Und so ein skandalöser Fund muss schnellstmöglich aufgeklärt werden, denn sonst könnte es negative Publicity geben. Also muss Inspektor Gustl Brandner rann an den Fall. Ist es Mord, Selbstmord? Wer könnte etwas gegen Vera gehabt haben, die angeblich kein Bett ausgelassen hat? War vielleicht Eifersucht ...

    Mehr
  • Sissis Tod

    Sissis Tod
    Nik75

    Nik75

    15. August 2013 um 21:42 Rezension zu "Sissis Tod" von Bernhard Barta

    Heute stelle ich euch den Salzkammergut-Krimi „Sissis Tod“ von Bernhard Barta vor. Unter dem Gipfel des Siriuskogels in Bad Ischl wird die Leiche einer berühmten Hollywoodschauspielerin gefunden. Sie hat gerade noch einen neuen „Sissi“-Film über die österreichische Kaiserin gedreht und kurz darauf ist sie tot. Der Gmundner Inspektor Gustl Brandner wird mit den Ermittlungen betraut. Mit seinem Kollegen Wachtmeister Birngruber macht er sich auf die Suche nach dem Mörder im Kreis der High Society bzw. den Adelskreisen von Bad Ischl. ...

    Mehr
  • Willkommen im Salzkammergut

    Sissis Tod
    dark_angel

    dark_angel

    07. August 2013 um 09:01 Rezension zu "Sissis Tod" von Bernhard Barta

    Eine Leiche liegt am Bad Ischler Siriuskogl. Die Tote ist eine berühmte Schauspielerin, die gerade die Hauptrolle im neuen Sissi-Film spielte. Eine Tragödie; findet doch der Mord mitten in der Hochsaison statt und des Kaisers Geburtstag steht kurz bevor. Inspektor Gustl Brander - selbst aus adeligen Kreisen stammend - wird mit den Ermittlungen betraut... "Sissis Tod" liest sich trotz der sich im Gange befindlichen Mordermittlung ziemlich leicht und mit einigem Humor. Es eignet sich sehr gut als Krimi-Sommer-Lektüre. Und wer sich ...

    Mehr