Neuer Beitrag

Bernhard_Bloechl

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Bücherfreunde, 

habt ihr Lust auf einen irrwitzigen Road-Trip nach Schottland? Habt ihr Lust auf einen vergnüglichen Roman über das Ausbrechen, über vergrabene Gefühle und verpasste Chancen, über neues Glück und die große Liebe? Dann möchte ich euch „Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint“ ans Herz legen, meinen zweiten Roman, kürzlich erschienen bei Piper. 

Kurz zu mir: Ich heiße Bernhard Blöchl, bin Autor und Kulturjournalist aus München. „Im Regen …“ ist mein zweiter Roman, und ich bin sehr neugierig auf Feedback. Ich werde die Leserunde aktiv begleiten und hier und da für Antworten zur Verfügung stehen.
 
Darum geht’s in meinem Buch: „Ist es je zu spät für das wahre Leben? Er erwartet nichts mehr vom Leben – sie will alles. Knoppke sucht Ruhe – Sam sucht Gesellschaft. Gemeinsam verschlägt es das ungleiche Duo in Knoppkes Transit nach Schottland, sein Motto: Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint. Was aber, wenn dich gerade dort das Glück verfolgt, das sonst nur die anderen haben? Das Glück der anderen ist ein Arschloch, so dachte Knoppke früher, nachdem er um seine große Liebe nicht gekämpft hatte. Zu seinen vergrabenen Gefühlen findet er ausgerechnet in den stürmischen Highlands zurück: Er traut sich Extremes und will wieder was. Und dann ist da noch Sams Geheimnis, das anscheinend auch ihn betrifft.“

Hier findet ihr weitere Infos zum Buch (Leseprobe inklusive):
https://www.piper.de/buecher/im-regen-erwartet-niemand-dass-dir-die-sonne-aus-dem-hintern-scheint-isbn-978-3-492-06075-2

Hier findet ihr weitere Infos zu mir:
http://www.bernhardbloechl.de


25 Bücher stellt der Verlag freundlicherweise zur Verfügung. Lasst uns gemeinsam lesen, lachen, diskutieren. Eine gute Woche lang könnt ihr euch bewerben. 

Folgende Fragen bitte ich euch zu beantworten: 
1) Erstens, was genau macht euch neugierig auf mein Buch, warum wollt ihr es lesen? 
2) Wo genau werdet ihr nach der Leserunde eure Rezensionen veröffentlichen? 
 
Ich freu mich auf eure Rückmeldungen. 

Herzliche Grüße und Cheers, 
Bernhard.

Autor: Bernhard Blöchl
Buch: Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint

camilla1303

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

1) Ich habe nach meiner Ausbildung ein Jahr als Au Pair in England, fast an der schottischen Grenze gemacht und habe selbst oft die Highlands und vor allem Edinburgh besucht. In einem Roadtrip nach Schottland steckt für mich schon so viel Erinnerung und Glück, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte.
2) Meine Rezensionen würde ich hier und auf Amazon veröffentlichen, aber auch im anglophilen Freundeskreis davon berichten, wenn "Im Regen erwartet niemand, dass dir die Sonne aus dem Hintern scheint" gefällt. Der Titel klingt aber schon recht überzeugend. :)

Nyansha

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin neugierig geworden und kann daher gar nicht anders, als mich für ein Printexemplar zu bewerben. Road-Trips sind genau mein Fall, nachdem mich meine Deutschlehrerin vor einigen Jahren mit der Nase auf „Tschick“ gestoßen hat. Es ist erstaunlich schwer, gute Geschichten mit dieser Komponente zu finden. Ich mag außerdem gegensätzliche Charaktere, die am Ende auch noch so einiges voneinander lernen können und deren Schicksale sich bestenfalls miteinander verweben. Knoppke klingt ein bisschen miesepetrig, was aufgrund vorheriger Erlebnisse sicher auch nicht von ungefähr kommt. Ich glaube, dass Sam ihn da durchaus ein wenig heraus ins Leben zerren kann, obwohl es bestimmt auch zu Auseinandersetzungen kommen wird. Jedenfalls habe ich mich auf eine fast schon amüsante Weise mit Knoppke identifizieren können, als ich die Leseprobe gelesen habe. Ich würde die beiden gerne auf ihrem Road-Trip begleiten und würde meine Rezension auf Lovelybooks, Mayersche und Amazon veröffentlichen :)

Beiträge danach
250 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nil

vor 4 Monaten

2. Leseabschnitt: Mit Knoppke und Sam auf Reise durch Deutschland, Frankreich und England (Seite 28-79)
Beitrag einblenden

Anchesenamun schreibt:
Mein Verdacht ist, dass Sam im Tagebuch ihrer Mutter liest. Diese war wohl mal früher in Knoppke verliebt, die Beschreibung des Jungen in der Bahn passt ja genau. Vielleicht hat sie erfahren, dass er ihr Vater ist.

Ahhh, genau, da wird ein Schuh draus! Das würde Sinn machen.

MarkusN

vor 4 Monaten

3. Leseabschnitt: Knoppkes Abenteuer in Schottland (Seite 79-239)

Es ist einfach fantastisch. Man liest, man liest weiter, denkt sich na klar, und vielleicht ist es gerade dieses "Ja kenn ich doch", das das Buch so lesenswert macht. Ich werde auch hier nicht groß auf den Inhalt eingehen – selbst lesen macht glücklich :-) Und jede Zeile ist es, wie ich denke, wirklich wert …

MarkusN

vor 4 Monaten

4. Leseabschnitt: Das Finale in Wuppertal (Seite 240-Ende)
Beitrag einblenden

Wie sagt man doch in Wien so schön? Geh' bitte! Jetzt ist das Buch doch tatsächlich aus? Geh' bitte. Gerade jetzt? Aber so muss es eben sein. Ich muss zugeben, die Auflösung kam vielleicht nicht so überraschend, aber ich liebe diese ehrliche Herzlichkeit – besonders auf den letzten Seiten. Das hätte auch ganz anders kommen können, aber … ich werd's euch nicht verraten :-) Ich mag Bernhards Charaktere, hab sie ins Herz geschlossen. Ein wunderbares Buch für Menschen, die gerne – so hab ich es empfunden – echte Geschichten lesen. Ein wunderbares Ende einer liebenswerten Reise.

TJsMUM

vor 3 Monaten

4. Leseabschnitt: Das Finale in Wuppertal (Seite 240-Ende)
Beitrag einblenden

So, nun habe ich das BUCH auch beendet. Ich muss sagen, der Schluss hat mir wieder sehr gut gefallen, während ich mich durch den mittleren Teil eher etwas quälen musste. Am Ende fand ich auch die witzigen Anekdoten bzw. Verknüpfungen, auf die ich so lange gewartet habe. Auch das offene Ende finde ich toll und würde trotzdem gerne wissen, wie es mit Knoppke, Tiffi und Sam weitergeht. Rezi folgt.

TJsMUM

vor 3 Monaten

Feedback und Rezensionen
Beitrag einblenden

So, hier nun auch meine Rezi; sie steht im gleichen Wortlaut auf Amazon. auf Thalia und Hugendubel, sowie lesejury setze ich sie ebenso.

Herzlichen Dank, dass ich mitlesen durfte

Denken wir nicht alle gerne an unsere erste große Liebe zurück? Meistens ja! Wird diese aber durch einen jähen Bruch beendet, warum auch immer, so sehnt man sich vielleicht trotz allem danach zurück und möchte das frühere Leben auch nicht missen.

In so einer Trauer befindet sich der Protagonist Knoppke. Dabei erwischt er noch seine Freundin mit einem anderen im Bett und sein eh schon verkorkstes und zutiefst deprimierendes Leben scheint noch einmal aus dem Ruder zu laufen. Zum ersten Mal seit langem beschließt er auszubrechen und zu tun, was ihm Spaß macht. Er begibt sich auf eine Reise nach Schottland. Mittendrin gabelt er die junge und quirlige Sam auf. Dass diese sein Leben och einmal völlig auf den Kopf stellen wird, zeigt sich erst später.

Knoppke und Sam begehen gemeinsam den Roadtrip nach Schottland. Amüsante Anekdoten lassen einen immer wieder sehr schmunzeln. Mir persönlich dauerte dieser Teil aber dennoch zu lange, bis es zum eigentlichen Höhepunkt kam, daher die geringere Bewertung. Das machte es für mich etwas langatmig.

Ist man aber über diese Stellen hinweg, möchte man unbedingt wissen, wie es ausgeht und wie es schließlich in Knoppkes Heimatstadt Wuppertal weitergeht. Schließlich trifft er doch dort unerwartet auf seine erste große Liebe.

Das Buch besticht durch seinen Wortwitz und geniale Sprachschöpfungen und ist durchaus empfehlenswert.

Nil

vor 3 Monaten

3. Leseabschnitt: Knoppkes Abenteuer in Schottland (Seite 79-239)

MarkusN schreibt:
Es ist einfach fantastisch. Man liest, man liest weiter, denkt sich na klar, und vielleicht ist es gerade dieses "Ja kenn ich doch", das das Buch so lesenswert macht. Ich werde auch hier nicht groß auf den Inhalt eingehen – selbst lesen macht glücklich :-) Und jede Zeile ist es, wie ich denke, wirklich wert …

Mmhhh, witzig, dass du das anbringst und genau aus diesem Grund finde ich es an machen Stellen etwas langatmig zu lessen.
Da fehlt mir an der ein und anderen Stelle "der flow"....

Vielleicht eher ein Roman für die Männer dieser Welt?

Schwanke von Seite zu Seite wie ich es finden soll....aber ich kämpfe mich weiter durch

Nil

vor 3 Monaten

Feedback und Rezensionen

Last, but not least, hier noch meine Rezi zum Werk:

https://www.lovelybooks.de/autor/Bernhard-Bl%C3%B6chl/Im-Regen-erwartet-niemand-dass-dir-die-Sonne-aus-dem-Hintern-scheint-1358244114-w/rezension/1470315085/

Danke, dass ich mitlesen dürfte, auch wenn mich persönlich der Roman nicht berzeugt hat.

Neuer Beitrag