Bernhard Goetz Albert Schweitzer. Ein Mann der guten Tat.

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Albert Schweitzer. Ein Mann der guten Tat.“ von Bernhard Goetz

Schönes Buch, doch heute so sicher nicht mehr publizierbar. Sehr interessan, dass es anlässlich Schweitzers 80. Geburtstags erschien.

— Buchgespenst
Buchgespenst

Nettes, kleines Buch über einen großen Mann!

— milkshakee
milkshakee
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Hilfe in Afrika

    Albert Schweitzer. Ein Mann der guten Tat.
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    15. November 2016 um 16:59

    Die Schüler der Aufbauschule am Einzelberg fiebern einem großen Ereignis entgegen: ihre Schule soll auf den Namen Albert Schweitzer getauft werden. Dafür brauchen sie erstmal das Einverständnis des berühmten Arztes und dann muss die Taufe gebührend vorbereitet werden. Ausführlich beschäftigen sie sich mit Albert Schweitzers Leben und Arbeit, den Ereignissen in Lambarene und Lebensumständen im Dschungel Afrikas. Mit Ojembo, dem schwarzen Medizinstudenten, haben die Kinder einen ganz besonderen Redner gewonnen, der ihnen viele Einblicke gibt. Mit diesem schmalen, vergessenen Buch der Göttinger Jugend-Bände (aus der Reihe „Aus unseren Tagen“) liegt etwas Besonderes vor. Es erzählt Teile aus Albert Schweitzers Leben und Arbeit, gibt aber auch einen allgemeinen Eindruck von Afrika, den Lebensbedingungen, Entwicklungen, Schwierigkeiten und Gefahren und nicht zuletzt den – teilweise zeitgebundenen – Lebensauffassungen. Vom Vokabular her ist dieses Buch heute so sicher nicht mehr druckbar. Dabei ist keine Zeile diffamierend oder verurteilend gemeint oder mit Vorurteilen belastet. Die Taten Albert Schweitzers werden gewürdigt, seinem Leben ein Denkmal gesetzt. Es ist allerdings keine Romanbiografie im klassischen Sinn. Berichtet wird aus der Sicht der Kinder, die die Namensgebung ihrer Schule vorbereiten. Sie holen Informationen ein und basteln. Dazwischen gibt es viele Sachinformationen kindgerecht verpackt. Viele Illustrationen, die von kleinen Zeichnungen bis zu großformatigen Bildern reichen, machen das Buch zu einem wunderschönen Erlebnis. Dass es am 14. Januar 1955 zum 80. Geburtstag Albert Schweitzers erschien ist nur ein weiterer Pluspunkt für diesen vergessenen Schatz. Eine klare Leseempfehlung! Die Göttinger Jugend-Bände haben mit diesem Buch ein tolles, informatives Leseerlebnis vorgelegt. Die Ausgaben sind zu Unrecht vergessen.

    Mehr