Patenkuh Polly

von Bernhard Hagemann 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Patenkuh Polly
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

N

Roadtrip mit Kuh und "kuh"-riosen Menschen - sehr empfehlenswert

MelEs avatar

Kuhabenteuer Deluxe!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Patenkuh Polly"

Cow or Never!

Polly soll weg? Scheidungskind Johann, 10, ist entsetzt. Denn Polly ist seine Patenkuh, und er muss sie natürlich unbedingt vor der ultimativen Verwurstung retten! Hilfe bekommt Johann überraschend von seinem sonst wenig anwesenden Vater, der Indien liebt und Kühe für heilig hält. Kurzerhand kauft Vater Armin dem Bauern die Kuh ab, um sie im Anhänger mit seinem alten Benz auf einen Gnadenhof nach Norddeutschland zu bringen. Neben Johann sitzt im Auto noch Samantha, Armins Stieftochter in spe, die allerdings »PDHS« hat – Pessimismusdefizit und Hypergutelaune-Störung. Klar, dass das Abenteuer, das dieses verrückte Gespann auf seiner Reise quer durch Deutschland erlebt, auf keine Kuhhaut geht ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570163337
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:24.08.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MelEs avatar
    MelEvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Kuhabenteuer Deluxe!
    Heilige Kuh(scheiße)

    "Patenkuh Polly" ist ein amüsantes Abenteuer, welches für die angegebene Zielgruppe absolut geeignet ist. Junge Leser und Leserinnen ab 9 Jahren werden sich bestens unterhalten fühlen. Die große angemessene Schrift und die Zeichnungen sind angemessen und versprechen echten Lesespaß.

    Ich habe meiner Tochter bisher nur auszugsweise aus dem Buch vorgelesen und die Story rund um Polly hat ihr wirklich Freude gemacht. Ein ums andere Mal haben wir wirklich laut gekichert, da dieses kuhliche Abenteuer wirklich Spaß bereitet. Schon der Klappentext verspricht Chaos und es es wird genauso wie ich es mir vorgestellt hatte, vielleicht sogar ein klein wenig amüsanter als erwartet.

    Für uns ist dieses Buch absolut gelungen, denn auch wenn alles im Chaos versinkt bleibt Polly die Ruhe selbst und macht sich einfach sympathisch. Sie als Wurst auf dem Teller zu haben ist ein Gedanke, der sich mir den Magen umdrehen lässt. Vielleicht werde ich auf meine alten Tage doch noch Vegetarierin? Für Johann ist Polly Ruhepol und ich kann es ihm nicht verdenken. Ein stressiger Schultag oder ein chaotisches Familienleben führen oft zu Unausgeglichenheit. Man merkt Johann von Anfang an an, dass er Stabilität in seinem Leben sucht. Die Idee ihm eine Patenkuh zum Geburtstag zu schenken, war eine großartige Idee seiner Großeltern, denn sie gibt ihm Wärme, wenn er sie umarmt und Ruhe, wenn er ihr beim grasen zusieht. Im Laufe der Story bewegt Polly einige Menschen und heilt selbst bei Allergien oder führt dazu, dass ein Junge mit ADHS einschläft. Polly ist Ruhepol und Freundin für Johann und daher setzt Johann alles in Bewegung, um seine Kuhfreundin vor dem Schlachthof zu retten.

    Es ist ein ungewöhnliches Abenteuer, da hier eine Kuh eine große Rolle spielt. Auch wenn Johann die Hauptperson ist, ist es Polly, die ihm immer wieder die Show stiehlt. Es scheint nicht einfach eine Kuh zu einem Gnadenhof zu transportieren und es wird zu einigen Begegnungen kommen, die wir so nicht erwartet haben. Es haben Menschen einen Auftritt, die authentisch wirken und auch die Beziehung zu Johanns Vater Armin wird im Laufe des Buches seine Oberflächlichkeit verlieren. Letztendlich findet das Kuhabenteuer Polly für alle einen guten Ausgang und Polly wird die Zeit, die ihr als Kuh verbleibt grasend genießen, denn nun muss sie nicht mehr um ihr Leben bangen. Wer genau liest, wird erkennen, dass auch Polly eine Psychose hat und es verdient hat zur Ruhe zu kommen. Ein Leben als Kuh ist nämlich auch nicht immer einfach und kann zu Verlust und Herzschmerz führen. Wie gut, dass es Menschen wie Johann gibt, die sensibel genug sind, um sich auch um die Bedürfnisse einer Kuh zu kümmern.


    Gerne vergeben wir eine Leseempfehlung an "Patenkuh Polly". Ein Abenteuer, welches für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren bestens geeignet erscheint und nicht eine Seite lang langweilig wirkt.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    N
    Nachtschwärmervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Roadtrip mit Kuh und "kuh"-riosen Menschen - sehr empfehlenswert
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks