Bernhard Hennen Alica und die dunkle Königin

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alica und die dunkle Königin“ von Bernhard Hennen

Alica reist zum Rittergut ihrer Großeltern und damit mitten hinein in ein Fantasy-Märchen der etwas anderen Art: In dem Gemäuer treibt ein Geisterfalke sein Unwesen und Alica verliebt sich bald in einen jungen Husaren, der ihr im Spiegel erscheint. Und dann taucht auch noch der Heinzelmann Wallerich auf, von Köln in die Eifel strafversetzt, um den Falken mit Magie, modernster Technik und Alicas Hilfe nach "Nebenan" zu bringen - der Welt der Fabelwesen. Auf dem Rücken der Möwe Schnapper stürzen sich die beiden ins Abenteuer und rufen damit die dunkle Königin hinter den Spiegeln auf den Plan.

Ich habe dieses Buch mit 10 das erste Mal gelesen und seitdem liebe ich es über alles. Bestes Buch was ich je in die Hände bekam!

— n_ess_a
n_ess_a

Stöbern in Fantasy

Das Vermächtnis der Engelssteine

Teilweise schwächer als der Vorgänger,weil es mehr Längen hat,trotzdem ein sehr gutes Buch.Ich hoffe das finale Buch gibt noch mal alles.

Jenny-liest

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Abgesehen von ein paar kleineren Schwächen, ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert!

Katharinahannover

Nevernight

Wirklich derbe Flüche, und lange Fußnoten, aber der Rest ist wirklich unfassbar cool.

Katharinahannover

Vier Farben der Magie

London gleich viermal, und doch so unterschiedlich, sehr interessante Welt, bin schon auf den zweiten Teil gespannt.

Katharinahannover

Empire of Ink - Die Macht der Tinte

atemberaubend und voller Fantasie

Sanny

Das Erwachen des Feuers

Geniale Fantasy!

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alica und.....

    Alica und die dunkle Königin
    natti_ Lesemaus

    natti_ Lesemaus

    14. December 2016 um 20:31

    Alica reist zum Rittergut ihrer Großeltern und mitten hinein in ein Abenteuer der etwas anderen Art. In dem Gemäuer treibt ein Geisterfalke sein Unwesen, Alica verliebt sich in einen jungen Husaren, der ihr im Spiegel erscheint, und dann taucht auch noch der Heinzelmann Wallerich auf, um den Falken mit Magie, modernster Technik und Alicas Hilfe nach Nebenan zu bringen - der Welt der Fabelwesen. Auf dem Rücken der Möwe Schnapper stürzen sich die beiden ins Abenteuer und rufen damit die dunkle Königin hinter den Spiegeln auf den Plan. Ein toller Fantasy/Abenteuer Roman, nicht nur Kinder etwas, sonder auch für alle, die Fantasy und Märchen und Abenteuer mögen. Hier gibt es keine Prinzen, nein, gleich ein stattlicher Husar und auch Heinzelmänner und andere Fantasywesen. Es ist nicht nur spannend und aufregend , sondern teilweise auch lustig und heiter. Ja, sogar recht lebendig wirkt alles und aus einem anscheinend langweiligen Aufenthalt bei den Großeltern, wird ein abenteur.

    Mehr
  • Wunderbar

    Alica und die dunkle Königin
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    12. April 2015 um 10:06

    Dieses Buch ist wunderbar und unglaublich. Die Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Das Buch es ist genau nach meinem Geschmack ,voll  Fantasy  und Abenteuer.

  • Für immer ein Gedanke an die Kindheit

    Alica und die dunkle Königin
    n_ess_a

    n_ess_a

    28. September 2014 um 13:18

    Es geht um ein Mädchen, welches zu ihren Großeltern geschickt wird. Kaum ist sie angekommen wird sie von einem Falken angegriffen. Dieser stellt sich als Geist heraus und sie sieht im Badezimmerspiegel den Husaren François. Sie reist mit Hilfe des Heinzelmännchen Wallerich "hinter den Spiegel" und verliebt sich in den Husaren. Allerdings hat sie ein Deal mit der dunklen Königin geschlossen und Alica ist nach einer Weile nicht mehr bereit, diesen Deal zu erfüllen. Als ich dieses Buch mit 10 das erste Mal gelesen habe, konnte ich mit einigen Wörtern noch nichts anfangen. Meine Schwester hat es sich von einem Flohmarkt mitgebracht und als mir langweilig war habe ich mal in das Buch hineingeschnuppert. Danach wollte ich es nicht mehr hergeben. Ich habe es innerhalb einer Woche gelesen und lieben gelernt. Es war mein allererster Roman. Die Figuren im Roman sind sehr genau dargestellt. Selbst die Nebencharaktere wurden mit sehr vielen kleinen Details ausgeschmückt. Die Großeltern von Alica machen am Anfang einen leicht schrägen Eindruck aber man lernt den grummeligen Großvater sehr zu lieben! Die Geschichte ist sehr einfallsreich und an passenden Stellen witzig. Aber natürlich gibt es auch genügend düstere, spannende Stellen, die sehr gelungen sind. Nach über 5 Jahren finde ich das Buch mehr als lesenswert. Es ist großartig, ein Meisterwerk!

    Mehr
  • Rezension zu "Alica und die dunkle Königin" von Bernhard Hennen

    Alica und die dunkle Königin
    Manon96

    Manon96

    28. December 2008 um 20:06

    Eine Schöne Geschichte, ich habe damit angefangen und nicht nebanan aber geht auch so das Buch ist voll cool

  • Rezension zu "Alica und die dunkle Königin" von Bernhard Hennen

    Alica und die dunkle Königin
    strabo2001de

    strabo2001de

    18. December 2007 um 12:22

    Nachdem ich das wirklich wunderbare Buch "Nebenan" gelesen hatte, wartete ich ungeduldig auf ein Fortsetzung. Nun war es da und ich muß sagen, ich zunächst etwas enttäuscht. Irgendwie ging mir das Buch zu sehr in Richtung Jugendbuch. Auch kam es einem nicht mehr so originell vor, wie "Nebenan". Trotzdem, wer sich gut unterhalten lassen will, liegt mit dieser Geschichte richtig. Natürlich ist der Reiz des Neuen weg. Aber die Geschichte macht Spaß

    Mehr