Bernhard Hennen Das Nachtvolk

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(12)
(11)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Nachtvolk“ von Bernhard Hennen

Das Nachtvolk wird von eigenen Göttern und einer Feenkönigin regiert und lebt in den Sümpfen Aquitaniens. Von dort - so heißt es - ist noch nie ein Mensch lebend zurückgekehrt. Das Entsetzen am Wormser Hof ist groß, als die Nachricht eintrifft, dass sich die Nichte König Gunthers in der Gewalt des Nachtvolks befindet. Der unliebsame Barde Volker von Alzey wird dazu bestimmt, das Mädchen zu retten - und zugleich hofft man, sich auf diese Weise des Schürzenjägers zu entledigen. Doch das Schicksal nimmt einen ganz anderen Lauf...

Stöbern in Fantasy

Rabenaas

eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

marie-marien

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Super, spannend und unterhaltsam. Freu mich auf den nächsten Teil

Binchen80

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Wow! Ein wahnsinnig grandioser Auftakt! Sollte man unbedingt lesen.

Haliax

Götterblut

Ein toll geschriebenes Buch, welches über die ganzen 480 Seiten die Spannung hält.

Morgenstern

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mysteriös spannend

    Das Nachtvolk

    Sternfrau

    16. June 2013 um 23:08

    "Das Nachvolk" ist sehr mysteriös und spannend geschrieben. Aber was kann man anderes von B. Hennen erwarten? Dieses Buch ist jedem zu empfehlen, der gerne in andere Welten taucht und sich von den Figuren durch die Geschichte führen lässt.

  • Rezension zu "Das Nachtvolk" von Bernhard Hennen

    Das Nachtvolk

    Sonnenbluemchen67

    31. August 2012 um 16:39

    Inhalt: Ein Land versteckt hinter einer Nebelwand, dort lebt das Nachtvolk. Hier regiert die Feenkönigin und kein Mann kann sie bezwingen. Der Edelmann und Barde Volker von Alzey wird gebeten die Tochter seines Königs aus den Fängen eben dieser Feenkönigin zu befreien. Doch wie soll er dies schaffen? Denn niemand hat dieses Land je wirklich gesehen oder von dort zurückkehrte. (Text © Sonnenblümchen) Mein Fazit: Das Buch liest sich recht flüssig, auch wenn ich mir doch ein wenig mehr Aktion erhofft hatte, da es sich ein wenig nach Avalon, dem verwunschen Land aus der Artus Sage anhörte. Dennoch habe ich es recht gerne gelesen. Denn die Abenteuer die der Barde Volker von Alzey und sein Diener bestehen mussten, waren sehr schön geschildert und luden zum Weiterlesen ein. Wer an solchen Bücher Interesse hat, in denen es von Feen und Unmöglichen Ritualen wimmelt, und nicht ganz so viel erwartet, der wird hier auf jeden Fall ein schönen Lesezeitvertreib vorfinden.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Nachtvolk" von Bernhard Hennen

    Das Nachtvolk

    melli.die.zahnfee

    14. April 2012 um 18:42

    Volker der Spielmann ist der größte Barde von Worms. Er versteht es aber nicht nur, mit seiner Laute umzugehen, sondern auch die Edelfrauen zu umgarnen. Leider wird ihm seine Vorliebe für das schöne Geschlecht zum Verhängnis. Als der undurchsichtige Hagen ihn bei einer sächsischen Edeldame erwischt, schickt er Volker auf eine düstere Mission. Der Spielmann soll Gunbrid, König Guntbers verschwundene Nichte, an den Hof zurückbringen. Gemeinsam mit seinem treuen Knappen Golo zieht Volker zu den fernen Sümpfen, in denen Gunbrid zuletzt gesehen wurde. Doch schon nach enigen Meilen haben sie sich verirrt und drohen zu versinken. Bis eine seltsame Frau auftaucht, die behauptet, die Königin der Feen zu sein. Volker soll ihr Gemahl werden und dem Grab der Verheißung entsteigen. Bernhard Hennen hat sich als Autor von historischen Romanen einen Namen gemacht. In diesem großen Nibelungen-Roman erzählt er die abenteuerliche Geschichte wie Volker von Alzey ein verwunschenes Volk entdeckt und zu retten sucht. Ein Buch aus der Nibelungensaga, ich fand es etwas zu mystisch und schwer nachvollziehbar.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Nachtvolk" von Bernhard Hennen

    Das Nachtvolk

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. May 2010 um 11:20

    Volker von Alezy ist ein bekannter und beliebter Spielmann. Vorallem bei den Damen ist Volker sehr bekannt und geschätzt, jedoch wegen anderer Qualitäten. Damit am Wormser Hof wieder Ruhe einkehrt, wird Volker auf eine Mission geschickt. Er soll Gunbrid die Nichte des Königs Guntber an den Hof zurückbringen. Doch die Mission führt Volker und seinen Diener Golo, der sich über die mangelnde Zurückhaltung seines Herrn ärgert, tief in einen Sumpf zu einem verwunschenen Volk. Das Nachtvolk lebt zurückgezogen in einem Sumpf und verehrt seit jeher die alten keltischen Gottheiten. Doch Volker muss sich beeilen seine Mission zu beenden. Den die Kirche hetzt zum Vernichtungskampf gegen das Nachtvolk.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Nachtvolk" von Bernhard Hennen

    Das Nachtvolk

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. February 2010 um 20:59

    Der Romanzyklus “Die Nibelungen” entstand nach einer Idee von Kai Meyer und umfasst neun Bände verschiedener Autoren (Jana Held, Bernhard Hennen, Jörg Kastner und Kai Meyer). Diese Reihe ist keine Nacherzählung des Nibelungenliedes, die Titel lassen sich jedoch in die Chronologie des Liedes einordnen - und so gesehen wäre "Das Nachtvolk" der achte Teil. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Volker und seinem Knappen Golo erzählt, dabei haben die verschiedenen Hintergründe und Sichtweisen der beiden durchaus ihren Reiz und wirken sich auch auf die Sprache aus. Für mich fühlte es sich nur ziemlich merkwürdig an, keinen von beiden so wirklich sympathisch zu finden. Einfach ungewohnt, trotzdem hat mich dieses Buch gefesselt und mir eine schöne Lesezeit bereitet. Richtig gut gefallen hat mir die Darstellung von Hagen, auch wenn er nur auf ein paar Seiten zu Wort gekommen ist. Er wird glücklicherweise nicht als eine düstere Figur beschrieben, sondern als aufmerksamer Wächter, für den bei aller Freundschaft seine Treue zum König an erster Stelle steht. Möglicherweise bin ich da aber auch ein wenig vorbelastet... Und dann ist da noch die mystische Seite dieses Romans, die mich ziemlich fasziniert hat. Das von vielen alten Geschichten umgebene Nachtvolk wirkt erst mysteriös, nach und nach erfährt man jedoch mehr über die Morrigan und ihre Schwestern. Diese Beschreibungen sorgten auch immer für eine besondere Atmosphäre und haben mich damit für die ein wenig flach geratene Figur von Volker entschädigt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Nachtvolk" von Bernhard Hennen

    Das Nachtvolk

    Myobi

    23. September 2007 um 22:15

    Ich weiss nicht, was alle an dem Buch so toll finden. Ich finde es einfach nur grässlich!!! Ich habe früher alles gelesen, was mir in die Hände fiel(ich glaube ich fand das Cover gut), deshalb habe ich es mir auch gekauft und wurde enttäuscht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks