Neuer Beitrag

Marina_Nordbreze

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Begleite uns ein weiteres Mal nach Azuhr!

Mit "Die Chroniken von Azuhr" hat der erfolgreiche Fantasy-Bestseller- Autor Bernhard Hennen eine magische Welt erschaffen, in der Mären so viel mehr als nur Geschichten sind ... und in der der junge Held Milan seinem Schicksal trotzen muss, um seine Welt vor dem Untergang zu retten.

Wir freuen uns sehr, euch den zweiten Band zur neuen Fantasy-Welt Azuhr "Die Chroniken von Azuhr – Die Weiße Königin" in unserer Leserunde präsentieren zu dürfen! Seid ihr bereit, für ein weiteres fantastisches Abenteuer?

Über das Buch
Auf der Insel Cilia eskaliert der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes. Die militärische Übermacht der Liga ist erdrückend, und die Hoffnung der Waldbewohner ruht auf einer alten Sage, dass in der Stunde der größten Not die Weiße Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, zurückkehren wird. Doch wie groß muss die Not werden, bis sich dies erfüllt?

Milan Tormeno versucht, den Wirren des Krieges zu entgehen, denn in seinen Augen kämpft keine von beiden Seiten für eine gerechte Sache. Doch es droht eine weitere Gefahr: Überall auf der Insel erwachen Märengestalten zu neuem Leben. Erst allmählich begreift Milan, wie er dieser magischen Wesen Herr werden – und die Wirklichkeit verändern kann.


>> Neugierig geworden? Die Leseprobe findet ihr hier

Gemeinsam mit FISCHER Tor vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Die Chroniken von Azuhr – Die Weiße Königin".

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 29.08.2018. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:

Als Kinder sind Märchen die ersten Geschichten, die wir von unseren Eltern erzählt bekommen. In welchem Märchen oder in welcher Sage oder Legende würdet ihr gerne eine Rolle spielen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.

Autor: Bernhard Hennen
Buch: Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Königin

Sassenach123

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh wie toll, endlich die Fortsetzung. Mir hat die Geschichte um Milan sehr gut gefallen, würde gern erfahren was im Reich Azuhr alles geschehen ist.

In welcher Saga ich gern eine Rolle spielen würde? Spontan würde ich sagen Tintenherz. Würde gern wie Maggie in diese geheimnisvolle Welt eintauchen, den Feuerschlucker und Gwin kennenlernen.

faanie

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich wäre gern Teil von Schneewittchen. Bei den Zwergen klingt es sehr idyllisch, da könnte ich mir vorstellen, dort zu leben. Ich könnte mich um den Haushalt kümmern und wäre ab vom Schuss und allem Bösen dieses Märchens.

Beiträge danach
533 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lizzy_Curse

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: bis S. 415
Beitrag einblenden

Ich denke auch, dass Nandus gefallen an dem Gefühl der Macht und der Machtspielchen gefunden hat. Ihn durchströmt das Gefühl ja regelrecht ... Ich hoffe, Milan wird bald mit den Auswirkungen seiner Gabe konfrontiert ... bzw denkt darüber nach *seufz*

Lizzy_Curse

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 5: bis S. 519
Beitrag einblenden

Nein, den netten kleinen Milan gibt es schon lange niucht mehr. Er ist zerrissen von Liebe und Hass und zerrüttert durch viele viele herbe Verluste. Irgendwie tut er mir schon leid. Er hat ein schweres Los - andererseits hat er sich das ja auch selbst ausgesucht, als er begonnen hat Felicias Mär zu erzählen. Da zeigt sich einmal mehr, dass Worte viel bewegen können und Geschichten noch viel viel mehr. (Das ist für mich auch die Quintessenz des Buches, um ehrlich zu sein. Sei vorsichtig mit deinen Worten, denn sie könnten wahr werden).

Im Endeffekt fand ich das Wiedersehen zwischen Milan und Juliano eine ziemlich starke Szene. Wie Juliano langsam die Mären über Milan abschält, und darunter das Konstrukt seines Bruders zum Vorschein kommt, wie er ihn gekannt hat. Milan braucht das auch, denke ich. Einen Vertrauten, der ihn so sieht wie er er ist. Ich hoffe sehr, Juliano bewkommt im sechsten Abschnitt noch einmal Stagetime.

Und es war wohl klar, das Felicia sich verändert hat ...

Lizzy_Curse

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 6: bis Ende
Beitrag einblenden

Warum müssen eigentlich immer die Charaktere, die sich im Laufe des Buches in mein dummes Herz gekämpft haben, draufgehen. Kann mir das mal einer verraten? Hätte Julianop nicht noch den dritten Band erleben dürfen? *snüf* waruuuuuuuum :(:(:(:( und Nandus hat auch überlebt. Wisst ihr, auch wenn er ein spannender Charaktrer ist, ihm hätte ich den Tod wirklich gegönnt! *grrr* - ich kann den Kerl einfach nicht leiden - und dass seine Söhne für ihn sterben müssen, finde ich irgendwie nicht gerecht. Ein Leben für ein Leben ... Ich hätte Juliano ein langes Leben gewünscht ...

Mhhhhm, die Szene von Felicia und Milan fand ich auch wirklich stark. Milan opfert seine Liebe (nun, sind wir ehrlich - es war keine Liebe, es war eher Verehrung für etwas das über seinen Horizont hinaus ging - die wirkliche Liebe empfand er für Nok) für etwas Größeres und für den Frieden. Das fand ich einerseits stark von ihm ... andererseits hat es ja recht wenig gebracht. (Außer einer Erkenntnis für ihn xD).


Die weiße Klönigin taucht in der Stunde größter Not auf, doch nicht als gütige Herrscherin, sondern als weiße erbarmungslose Königin - irgendwie erinnert sie mich an das Bild der Elfen, das ich in meinem Kopf habe ... aber egal. Unsere Vermutung mit dem Einhorn war also richtig! Wuhu? Na ja - ein bisschen offensichtlich war es ja auch.

Gluecksklee

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: bis S. 415
Beitrag einblenden
@VeraBaer

Milan lernt schmerzvoll, dass seine Geschichten Auswirkungen auf die Menschen in seinem Umfeld haben, mit denen er nicht gerechnet hat. Ich bin mir nicht so sicher, ob eine erneute Begegnung mit Felicia wirklich das wird, was er sich erhofft. Wie verändert sie wohl sein mag? Ich würde ihm raten, keine ihm nahestehenden Personen mehr direkt mit in seine Mären einzubeziehen... vielleicht schützt sie das vor einer direkten Veränderung?

Der Scharfrichter der Weißen Königin hat mich dann doch ein bisschen überrascht. Zu schade, dass die durch ihn geretteten Rebellen und Olmo dann doch noch umgekommen sind.

Nandus selbst scheint doch mehr für die Gerechtigkeit und den Frieden eintreten zu wollen, als mir bisher bewusst war. Vielleicht würde das auch dafür ausreichen, ihn und Milan wieder zu versöhnen. Auf jeden Fall überrascht mich der Erzpriester auf der einen Seite positiv, auf der anderen Seite fällt aber auch auf, dass er skrupellos sein kann, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen...

Gluecksklee

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 5: bis S. 519
Beitrag einblenden

VeraBaer schreibt:
Der fünfte Leseabschnitt geht von Seite 415 unten bis Seite 519 Mitte. Die Jagd nach dem Basilisken nimmt eine dramatische Wendung. Habt ihr das so kommen sehen? Milan wird in diesem Abschnitt zudem mit seiner Familie wiedervereint. Inwiefern hat sich jeder von ihnen verändert? Was hat es wohl mit den Ereignissen rund um Jacobo auf sich?

Dass Nok dem Basilisken zum Opfer fällt, habe ich beinahe schon erwartet, nach den ganzen Andeutungen von Milan, dass die Menschen, die ihm am nächsten sind, Unglück erfahren. Aber es hat mich doch traurig gemacht. Und außerdem - was ist nun mit Noks Auftrag, Milan für das Khanat zu gewinnen?
Die ganze Familie Tormeno ist mir inzwischen irgendwie ans Herz gewachsen. Auch Nandus, der zumindest versucht, für Frieden zu sorgen. Milan ist härter geworden, Juliano wirkt verbittert, aber auch reifer und Nandus selbst scheint einfach nur erschöpft zu sein von den Aufgaben, die er geschultert hat.
Und was es mit Jacobo auf sich hat, verstehe ich noch nicht so ganz... warum war es so wichtig, dass Nandus Cilia nicht verlassen durfte? Welche Geheimnisse hat Jacobo im Roten Turm erfahren? Er weiß anscheinend viel mehr über die aktuellen Ereignisse rund um die Mären, aber der Leser wird nach wie vor im Dunkeln darüber gelassen, was genau er weiß... auf den letzten Abschnitt bin ich jetzt umso mehr gespannt!

Gluecksklee

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 6: bis Ende
Beitrag einblenden
@VeraBaer

Die letzten Ereignisse haben mir wieder einmal den Boden unter den Füßen weggezogen. Juliano und Fabricio - tot, Nok, eine Gebieterin? Wer ist sie wirklich? Und wer ist der blonde Mann auf dem Schiff?

Die Kaiserin sucht nach den Geheimnissen des Roten Turms. Warum? Und haben sich die Erzpriester wirklich gegen sie verschworen? Auch die Weiße Königin ist für mich noch nicht wirklich durchschaubar. Wird sie gütig herrschen? Oder spielt sie allen nur etwas vor? Und welche Erinnerungen mag sie nun zurückgewonnen haben?

Den nächsten Band werde ich definitiv lesen. Ich will ja schließlich wissen, wie es mit Milan und Nandus weitergeht.

Gluecksklee

vor 3 Monaten

Fazit / Rezensionen

Auch ich möchte mich ganz ehrlich für die verspätete Rezi und Beendigung der Leserunde entschuldigen. Ich fand das Buch großartig!

https://www.lovelybooks.de/autor/Bernhard-Hennen/Die-Chroniken-von-Azuhr-Die-Wei%C3%9Fe-K%C3%B6nigin-1552693234-w/rezension/1820622443/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.