Bernhard Hennen Elfenlied

(137)

Lovelybooks Bewertung

  • 164 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(29)
(59)
(28)
(17)
(4)

Inhaltsangabe zu „Elfenlied“ von Bernhard Hennen

Ein neues großes „Elfen“-Abenteuer

In der Welt der Elfen gelten die fuchsköpfigen Lutin als ein Volk von Beutelschneidern, Lügnern und Betrügern. Dennoch gelingt es der jungen Ganda Silberhand, zur Vertrauten der Elfenkönigin Emerelle auserwählt zu werden. Was Emerelle nicht ahnt, Ganda gehört zu den Anführern einer Widerstandsgruppe gegen die Herrschaft der Elfen. Als Ganda sich als eine der engsten Beraterinnen des Trollherrschers am Sturz der Königin beteiligt, stößt sie auf eine unglaubliche Verschwörung, die Albenmark noch tiefgreifender verändern könnte als der Krieg zwischen Elfen und Trollen. Ein Geheimnis, das bereits ihren Vater und ihre Mutter getötet hat. Doch Ganda ist eine Lutin - und Lutin sind dickköpfig und mutig. So gerät sie schon bald in gefährliches Abenteuer, dass das Schicksal aller Völker Albenmarks für immer bestimmen wird.

'Elfenlied' versammelt neben der Novelle über das Geheimnis Gandas einen Gedichtzyklus, der vom Leben der Blütenfee Mondblüte erzählt, einen umfangreichen Bildteil mit Fotos und Illustrationen sowie eine Zeitleiste zu den wichtigsten Ereignissen aus Bernhard Hennens großer Elfensaga.

Ist zwar mal was anderes, wer sich mehr für Ganda und die Gedichte einer Blütenfee interessiert interessant aber ist kein muss.

— Ayumaus

Die Geschichte ist vielleicht nicht ganz "so" gut, aber die Gedichte um so mehr. Sehr gut geschrieben.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Die Geschichte von Ganda ist gut, aber viel zu kurz. Wenn jemand Fan ist, OK aber sonst würde ich es nicht kaufen.

— Druide78

Tolles Buch, das man jedem Fan der Reihe nur ans Herz legen kann.

— Monika_Grasl

Rührend, und endlich erfahren wir was aus Ganda wurde!

— Tausendstern

Am beeindruckendsten: Der Zeitstrahl am Ende des Buches. So viel präzise Planung macht einen sprachlos.

— PascalTheChameleon

Ein haben-will für jeden, der Ganda mag und wissen will, wie es mit ihr weitergeht.

— CastielNovak

Ein schönes Buch. Auch wenn ich von der Lyrik nicht so begeistert war, so war doch die Geschichte der kleinen Lutin einfach umwerfend

— Guenhwyvar

Stöbern in Fantasy

Warhammer Age of Sigmar - Seuchengarten

Schlachtenreiche Fantasy in einem wahrhaft Dantischen Inferno

Serkalow

Coldworth City

Ganz nette Geschichte, konnte mich aber nicht gänzlich überzeugen.

Booksforfantasy

Unsterblich - Tor der Ewigkeit

Tolles Ende einer noch besseren Reihe

ClaraEva

Bird and Sword

Magisch, romantisch, spannend. Ein Highlight

dieDoreen

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt mit großartigen Weltentwurf!

Chianti Classico

Rosen & Knochen

Wunderbares düsteres Märchen-Kopfkino!

Sago68

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas entäuschend

    Elfenlied

    Druide78

    30. March 2015 um 19:54

    Das Buch erzählt die Geschichte der Lutin Ganda. Das wäre ja  eigentlich doch recht spannend. ABer die Hälfte des Buches sind Blütenfeengedichte. DIe sind ja ganz nett, aber 1-2 hätten es auch getan.

  • Gedichtband mit Herz

    Elfenlied

    Monika_Grasl

    Nicht nur das Elfenlied zur Reihe rund um die Elfen gehört. Es erzählt auch die Geschichte von Ganda weiter. Von Seite zu Seite wird man tiefer hineingezogen. Die Gedichte treffen einen mitten ins Herz. Sie sprechen von so vielen Empfindungen das es kaum zu glauben ist.   Fazit: All jene die die Elfenreihe bereits gelesen haben sollten auch zu diesem Werk greifen. Nicht nur weil man erfährt wie es mit Ganda weitergeht. Es spricht auch das Herz sehr gut an. Und selbst wenn man es nur aufgrund der Gedichte in seinem Regal stehen haben will ist es das alle mal wert.

    Mehr
    • 4
  • zauberhaft

    Elfenlied

    CastielNovak

    17. August 2013 um 01:18

    Als Fan der Elfenreihe musste ich natürlich auch Elfenlied haben und fand es doch sehr schade, das es bloss so wenige Seiten sind. Ich mag die kleine Lutin und ihre Abenteuer, die sie er- und durchlebt,
    Was viele schon enttäuschend fanden, liess auch mich nicht gerade in Jubel ausbrechen: Die Lyrik zum Schluss.

  • Schöne Story aber fragwürdige Lyrik

    Elfenlied

    Guenhwyvar

    31. March 2013 um 16:37

    Ich denke eine Inhaltsangabe ist an dieser Stelle überflüssig, die ist ja in ausreichender Länge vorhanden. Ich habe diesem Buch ganz klar vier Sterne gegeben. Die Geschichte der kleinen Lutin Ganda ist einfach umwerfend. Es lohnt sich wirklich sie zu lesen, obgleich sie nur so kurz ist (etwa 160 Seiten). Nicht so überezugt war ich hingegen von der lyrik. Normalerweise bin ich ein großer Freund der Dichtkunst, aber diese treffen einfach nicht meinen Geschmack. Das muss jeder für sich selbst wissen.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. August 2012 um 17:04

    Die Geschichte der Lutin Ganda war richtig schön zu lesen, leider aber auch sehr kurz. Jedoch wenn man Gedichte wie ich liebt, dann hat und findet man auch sehr viel Freude an Mondblütes Blattlyrik.

  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    TheMazzarx

    19. July 2012 um 14:49

    Das Buch erzählt, wie es mit der Lutin Ganda aus den Elfenromanen weitergeht. Diese Geschichte ist ganz nett erzählt und gut zuende gebracht, die Gedichte der Blütenfee, die darauf folgen sind allerdings enttäuschend. Vor allem liegt dies daran, dass die Gedichte nur aus einfachen Worten bestehen, die willkürlich zusammengesetzt scheinen, und keinen richtigen Hintergrund haben. Für einen Sammler der Elfenromane ist dieses Buch allerdings ein muss, da nur hier die Geschichte von Ganda zuendegeführt wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Denna

    08. June 2012 um 11:36

    Ich bin ein bisschen enttäuscht... Die Lutin Ganda hat mich schon während der Elfen-Romane immer sehr interessiert. Desto mehr hab ich mich gefreut, dieses Werk in den Händen halten zu dürfen. Die Geschichte von Ganda ist wirklich gut geschrieben und man entwickelt noch eine festere Bindung zu der kleinen Lutinfrau. Allerdings geht ihre Geschichte nicht mal über 160 Seiten, was ich sehr schade finde. An die Gesichte von Ganda wurden die Gedichte von Blütenfee angehängt, eigentlich keine schlechte Idee, wenn es nur nicht immer 3 oder mehr Varianten eines Gedichtes gäbe. Hinzu kommt, dass ich nicht so auf Gedichte stehe und mich eigentlich gefreut hatte ganz tief in die Geschichte von Ganda einzutauchen und einen anderen Blickwinkel auf die Welt der Elfen zu erhaschen. Deswegen gibt es von mir nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. April 2011 um 17:44

    Phu, also ich weiß echt nicht was ich sagen soll, ich bin tatsächlich sprachlos. Im negativen SInne, denn ich hatte mir auf eine Empfehlung hin wahrlich auf so ein Abenteuer gefreut, Pustekuchen. Ich habe die eigentliche Geschichte ziemlich schnell gelesen, der Schreibstil ist nett, trifft aber nicht meinen Geschmack, weil es alles sehr schleierhaft wird. Ich hätte mir gewünscht,dass man die ganze Geschichte um Ganda besser und hübscher aussschmückt und die Sprünge zwischen den (kurzen!) Kapiteln nicht so extrem groß gewesen wären. Es war für meinen Lesegeschmack wirklich sehr enttäuschend, auf die Gedichte am Ende hätte ich auch verzichten können...

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Yuviley

    26. February 2010 um 11:32

    Gleich einmal zur ersten Aussage des Klapptextes: “Ein neues großes Elfen-Abenteuer!”… Von wegen! Ein ganzes Buch ist es nicht, eher ein Büchlein trotz der 320 Seiten Umfang. Eröffnet wird das ganze mit einem Vorwort eines Elfen der die kurze Geschichte über Ganda gefunden und festgehalten hat. Da es sich dabei wirklich um eine Novelle handelt wird schnell klar. Sie füllt nicht einmal die Hälfte des Buches. Der zweite und “größere” Teil sind die Gedichte von der Blütenfee Mondblüte. Eine interessante Sache und ich möchte mich hiermit dazu nicht weiter äußern, sonst wird der Zauber genommen. Zum Schluss gibt es eine Zeittabelle über die gesamte bisherige Elfengeschichte, welche in den momentanen 7 Büchern behandelt wurde. Aus diesem Grund ist dieses Büchlein definitiv nichts für Neulinge der Reihe sondern nur für echte Fans. Und selbst diese sollten sich überlegen das Geld dafür auszugeben denn der Umfang und die Art ist gewöhnungsbedürftig. Deswegen bekommt diese Büchlein auch nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Kathchen

    06. February 2010 um 01:46

    “Elfenlied” ist ein kleines Buch, das zum Elfenzyklus von Bernhard Hennen gehört. Allerdings ist es nur ein kleines Zusatzbuch, dass man am Besten nach “Elfenlicht” lesen sollte. Es beinhaltet Gandas Geschichte, Mondblütes Blattlyrik, Informationen über den Bildband “Elfenwelten”, Fotos und einer Zeitleise, die einem einen Überblick über die Elfenromane “Die Elfen”, “Elfenwinter” und “Elfenlicht” verschafft. Ganda hat mir als Charakter schon in “Elfenlicht” sehr gefallen und daher habe ich mich sehr gefreut, in dieser kurzen Erzählung wieder auf sie zu treffen, auch wenn ich von einer anderen Person gerne mehr gelesen hätte… Diese kurze Novelle berichtet über ihr Leben, zuerst an Emerelles Hof und später wie es ihr bei den anderen Lutin ergang. Vorallem dort tat sie mir außerordentlich Leid…aber dadurch erfährt man aber auch noch mehr über das Volk der Lutin und ihre Beweggründe, sich an dem Trollkrieg zu beteiligen. Danach folgen die Gedichte von Mondblüte. Diese haben eine Besonderheit auf sich und sind daher auch sehr kurz, aber dennoch fand ich sie insgesamt sehr schön. Die Fotos in der Mitte hätte man auch weglassen können. Ich habe sie mir zwar mal angesehen, aber ich empfand sie jetzt nicht also soo wichtig. Besonders toll fand ich letztlich die Zeitleise über die Elfenromane. Dadurch, dass es in Band 1 mehrere Zeitsprünge gab, in denen sich dann die Handlungen in den weiteren Elfenromanen abspielte, war ich zum Teil doch etwas durcheinander und so traf sich diese Zeitleiste sehr gut. Ich habe sie mir genau durchgelesen und bin mir jetzt wesentlich klarer darüber, was wann und wo statt gefunden hat. Passend, damit ich demnächst endlich Band 4 “Elfenkönigin” der Reihe beginnen kann. “Elfenlied” ist sicherlich nicht für alle was, aber diejenigen, die die Elfenromane von Bernhard Hennen lieben, werden hierdran sicherlich auch seine Freude haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Reever

    13. January 2010 um 22:44

    Da ich ja bis auf Elfenkönigin alles gelesen hab, mußte ich diese Geschichte über die Lutin Ganda Silberhand auch lesen. War auch schön zu lesen, ist auch verknüpft mit den anderen Büchern. aber nur 150 Seiten, dann ein paar Bilder ( echt übel ) und Gedichte die ich ehrlich nicht gelesen hab. Darum war das auch nur ein 2 Std Buch, echt schade. Hätte ich es gekauft wäre ich schon sauer, war aber aus der Bibliothek was solls.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    VampireMary

    21. November 2009 um 15:30

    Mit Elfenlied wurden Gandas Memorien veröffentlicht. Basierend auf Elfenlicht wird in diesem Buch das Leben der Lutin Ganda in Form eines von ihr selber verfassten Textes erzählt. Doch diese Geschichte deckt nur einen Teil des Buches, der andere Teil besteht aus Bildern und Iillustrationen zu den Elfenbüchern, Blattgedichten einer Blütenfee und einer ausführlichen Zeitleiste der Ereignisse. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, weil Ganda mir durch ihren Charakter und ihre Art mit Elfen umzugehen schon vorher gefallen hat, war es interessant zu erfahren was aus ihr geworden ist. Leider findet sie ein nicht so schönes Ende. Zu den Bildern kann man nichts sagen, da jeder sich eine eigene Vorstellung der Charaktere macht, deswegen finde ich es unnütz eine Bilderstrecke zu veröffentlichen. Die Gedichte sind etwas langatmig weil sie oft schwer zu verstehen sind. Diese Tatsache erschwert das Lesen. Die Zeitleiste stellt eine wunderbare Möglichkeit dar sich die Geschehnisse noch einmal vor Augen zu führen und die Geschichte besser zu verstehen. Alles in allem lohnt es sich dieses Buch zu lesen, aber nur wenn man die ElfenSaga kennt.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    scarlett-oh

    04. November 2009 um 15:06

    Leider etwas entäuschend, besteht zur einen Hälfte aus Gedichten, die andere erzählt die Geschichte der Lutin Ganda. Auf die ganzen Gedichte hätte ich verzichten können aber die Erzählung über Ganda war wie von Hennen gewohnt gut geschrieben. Die Zeitleiste ist gut und ausführlich und wäre in den anderen Romanen schon gut zugebrauchen gewesen. Ich habe das Buch geschenkt bekommen, selbst hätte ich es mir nicht gekauft.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Schmonie

    29. June 2009 um 11:03

    Wer die Romane kennt, lernt in „Elfenlied“ eine neue Perspektive kennen, die der Lutin. Außerdem erfährt er Einzelheiten zum Konflikt zwischen den Elfen und mit den Trollen. Die Geschichte, die dabei herausgekommen ist, ist kurzweilig geschrieben. Allerdings sorgen die vielen Leerstellen – die der Leser nicht selbst füllen kann – dafür, dass man sich doch einen ganzen Roman gewünscht hätte. Zu groß sind die Zeitsprünge, zu viele Ideen werden angerissen, aber nicht ausgeführt. Vor allem aber kommen die Elfen selbst im „Elfenlied“ etwas kurz. Ihre Sichtweise bleibt auf ein paar Zeilen des fiktiven Herausgebers Ollowain beschränkt. Für alle Fans von Bernhard Hennen dürfte auch die zweite Hälfte des Buches wichtig sein. Hier finden sich eine Zeitleiste, die einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der Albenmark und im Fjordland gibt, Fotos von einem Shooting in Island, auf denen Elfen-Szenen nachgestellt sind sowie Erläuterungen des Autors zu seinen Romanen und seinen Plänen. Den breitesten Raum in „Elfenlied“ nehmen jedoch Gedichte ein, die Hennen und ein befreundeter Literaturwissenschaftler zusammengestellt haben. Der Clou dieser Elfen-Lyrik ist, dass die Elemente der Vierzeiler vertauscht werden können, wodurch sich ein anderer Sinn ergibt. So wird aus „Besorgte Ruhe, Sturmwind droht. Feuerzauber hoch zum Himmel loht“ einfach „Hoch zum Sturmwind, Himmel droht, besorgte Ruhe, Feuerzauber loht.“ 100 dieser kurzen Gedichte erwarten den geneigten Leser und werden vielleicht als Anregung dienen.

    Mehr
  • Rezension zu "Elfenlied" von Bernhard Hennen

    Elfenlied

    Satariel

    28. June 2009 um 11:41

    Sollte man nur lesen, wenn man die Elfenreihe von Hennen bereits gelesen hat. Endlich erfährt man alles über die Lebensgeschichte der Lutin Ganda, was sehr interessant ist und einen einiges besser verstehen lässt. Aber vorsicht... Tränen sind bei dem Ende vorprogrammiert...

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks