Bernhard Hennen Kinder der Nacht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kinder der Nacht“ von Bernhard Hennen

Die Drachenelfe Nandalee ist auf der Flucht vor den mächtigen Himmelsschlangen. Denn seit sie eine von ihnen getötet hat, ist ihr Leben verwirkt. Doch nicht nur sie selbst, auch ihre Kinder Meliander und Emerelle schweben in höchster Gefahr. Als die Feinde immer näher kommen und sie alle in eine ausweglose Situation geraten, trifft Nandalee eine folgenschwere Entscheidung. Eine Entscheidung, die das Schicksal ihrer Tochter Emerelle für immer verändern wird. Emerelle, die sagenumwobene Königin aus Bernhard Hennens Elfen-Saga, verkörpert wie keine zweite Figur in der Fantastik das Wesen der Elfen: Schön, mächtig und edel, riskiert sie alles, um ihr Reich vor dem Untergang zu retten. Doch wie wurde Emerelle zu der, die sie heute ist? In seiner Kurzgeschichte Kinder der Nacht erzählt Bernhard Hennen ein atemberaubendes Abenteuer voller Magie und dunkler Geheimnisse – Emerelles allererstes Abenteuer …

Tolle Kurzgeschichte, die Lust auf Mehr macht. Leider dann doch viel zu kurz. :(

— Amarill

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Obwohl es nicht als Zamonien-Roman durchgeht, habe ich es genossen. Ein Roman der langsam fahrt aufnimmt und dann zu schnell fertig ist.

sar89

Das Herz der verlorenen Dinge

Endlich zuhause! :)

Kopfgestoeber

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Irgendwie konnte es mich leider nicht so begeistern wie die Pan Trilogie.

TuffyDrops

Der Schwarze Thron - Die Königin

Spannung, Dramatik, Romantik, Intrigen und viele Wendungen zeichnen dieses Buch aus.

Tanzmaus

Nevernight

Grandioser Auftakt!

Chianti Classico

Die Blausteinkriege - Der verborgene Turm

Ich hab etwas gebraucht, um wieder reinzukommen, aber dann wars wirklich großartig, spannend und mit vielen Überraschungen!

Aleshanee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für alle Fans der Efen Reihe

    Kinder der Nacht

    emilayana

    08. January 2017 um 14:03

    Kinder der Nacht   Genre: High-Fantasy Autor: Bernhard Hennen Verlag: Heyne Preis: 2 € Seiten: ca. 45 ISBN: 978-3-641-15236-9     1.     Handlung: Die Handlung des neuen kleinen Elfen Buches: Nandalee wird von den Himmelsschlangen gejagt, da sie einen Drachen umgebracht haben soll. Sie befindet sich also mit ihrem beiden Kindern, Emerelle und Meliander, auf der Flucht. Als sie in einer ausweglosen Situation ist trifft Nandalee eine folgenschwere Entscheidung die das Schicksal ihrer Tochter Emerelle für immer verändern wird und die Zukunft Albenmarks prägt. 2.     Schreibstil: Der Schreibstil von Bernhard Hennen ist meiner Meinung nach einer der besten in der deutschen Fantasy Literatur. Er beschreibt Charaktere und Landschaften detailreich ohne dem Leser die Fantasie zu nehmen. Man kann sich vollkommen in das Buch fallen lassen und baut sich die Welt selber auf. Natürlich ist dieses Buch sehr kurz und eigentlich auch nur eine Kurzgeschichte, aber trotzdem konnte ich noch einmal in die mir so bekannte Welt fallen lassen. 3.     Charaktere: Die Charaktere sind uns schon aus den vorherigen Büchern bekannt. Allerdings lernt man Emerelle als Kind kennen. Dadurch bekommt man noch einmal einen ganz anderen Blick auf die Elfenkönigin und kann vielleicht auch besser Entscheidungen die sie in der Zukunft treffen wird verstehen. Auch ihr Bruder Meliander tritt das erste Mal in Erscheinung. Ansonsten hat man ihn nur aus einer kurzen Erzählung von Emerelle gekannt. Vielleicht wird er ja noch in einem weiteren Buch ein tragende Rolle spielen. Nandalee hatte meiner Meinung nach in diesem Buch keine Hauptrolle, da der Fokus wirklich auf ihren Kindern lag, war aber wie immer unglaublich sympathisch und aufopfernd ihren Kindern gegenüber. 4.     Umsetzung: Bei der Umsetzung des Buches möchte ich besonders eine Szene hervorheben, in der mich Bernhard Hennen wieder einmal vollkommen verzaubert und beeindruckt hat. In der Szene ist Nandalee auf der Jagt und will einen Schneehasen erlegen. Dabei verschreckt sie ihn, da er ihren kalten Atem aufgrund der Kälte sieht. Dem schafft sie Abhilfe indem sie ihren Rachen auf die Außentemperatur herunterkühlt. Diese Szene wollte ich einfach als Beispiel für den unglaublichen Schreibstil und den Ideenreichtum und Detailreichtum nehmen. Ansonsten fand den Spannungsbogen nicht besonders, das liegt allerdings auch daran, dass dieses Buch im Grunde nur ein Zwischenspiel darstellt und für Fans ( wie mich ) gedacht ist.  5.     Cover: Das Cover ist an die der anderen Reihen angepasst mit de typischen Elfeschwert darauf. Ich finde, dass durch die Cover die High Fantasy schön deutlich gemacht wird.   6.     Ende: Das Ende fand ich unglaublich berührend und wurde von mir auch nicht unbedingt erwartet, dass das noch in diesem Buch vorkommt. Zudem fad ich auch, dass Nandalee noch einmal gefühlsmäßig greifbar wurde. 7.     Bewertung:   1.     Handlung:           30 / 40 2.     Schreibstil:         14 / 15 3.     Charaktere:        16 / 20 4.     Umsetzung:        10 / 10 5.     Cover:                   5   / 5 6.     Ende                      8  / 10                                                          83  / 100   Gesamtwertung:   8.3 P Genrewertung:      8.5 P  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks