Buchreihe: Fünf Sinne von Bernhard Jaumann

 3.2 Sterne bei 25 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

5 Bücher
  1. Band 1: Hörsturz

     (7)
    Ersterscheinung: 01.06.2009
    Aktuelle Ausgabe: 01.06.2009
    Ausgerechnet in Wien, der Stadt von Schubert und Mozart, werden mysteriöse Anschläge auf Musikveranstaltungen verübt. Am spektakulärsten ist der Brand des Opernhauses während einer Aufführung der "Zauberflöte". Die junge Radiomoderatorin Ruth sucht seitdem ihre verschwundene Schwester und ist mit ihren Nachforschungen der Polizei immer einen Schritt voraus. Eine geheimnisvolle Stimme bringt sie schließlich auf eine heiße Spur.
  2. Band 2: Sehschlachten

     (2)
    Ersterscheinung: 01.05.2006
    Aktuelle Ausgabe: 01.05.2006
    Sydney, Australien: Daß ein nackter Rollschuhläufer an der Hafenpromenade Fotoapparate stiehlt, ist ungewöhnlich. Ein Fall wird für Chief Detective Sam Cicchetta aber erst daraus, als der flüchtende Dieb durch die Trümmer eines explodierenden Hauses getötet wird und der ihn verfolgende Polizist sein Augenlicht verliert. Die Spuren führen ins Rotlichtmilieu. Abgründe von Gewalt und Voyeurismus tun sich vor Cicchettas Augen auf, und langsam wird ihm klar, daß Blicke auf sehr unterschiedliche Weise töten können. Ein spannend erzählter, psychologisch genauer Krimi rund um das Sehen, der die Atmosphäre der australischen Metropole in fast filmischen Szenen erstehen läßt.
  3. Band 3: Handstreich

     (2)
    Ersterscheinung: 01.02.2006
    Aktuelle Ausgabe: 01.02.2006
    Mit mörderischer Hand§In Mexico City übt jemand blutige Ver geltung - in der unbarmherzigen Manier der alten Azteken sühnt der mysteriöse"Vengador"jene Verbrechen, bei denen die Polizei versagt hat.§In einer der größten Städte der Welt ist Kommissar García auf der Spur des mitleidlosen Rächers.
  4. Band 4: Duftfallen

     (6)
    Ersterscheinung: Invalid date
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Trotz Wirtschaftskrise boomt die Metropole Tokio. Der Aromaexperte Takeo Takamura hat jedoch von Konsumrausch und künstlichen Düften die Nase voll, als er als Hauptverdächtiger eines Massenmordes untertauchen muß. Gehen die mysteriösen Giftgasanschläge tatsächlich auf die Endzeitvisionen einer Sekte zurück? Handelt es sich um uralte Räucherzeremonien oder hypermoderne Manipulationstechniken?
  5. Band 5: Saltimbocca

     (8)
    Ersterscheinung: 01.03.2002
    Aktuelle Ausgabe: 16.05.2014
    Vier Sinne und vier Metropolen hat ein mäßig bekannter Krimiautor schon detektivisch durchmessen. Für den abschließenden Band seiner Reihe ist er in Rom den Abgründen des Geschmacks auf der Spur. Doch die Verkaufszahlen der bisherigen Romane sind eher bescheiden, die Recherchekosten in der ewigen Stadt dagegen beträchtlich. Der Autor kommt auf eine - wie er meint - geniale Idee: Er will sich in einer Trattoria einnisten, sich für einige Tage zu deftiger römischer Küche einladen lassen und verspricht dafür, diese Trattoria in seinem neuen Krimi werbewirksam in den Mittelpunkt zu stellen. Trattoriabesitzer Pallotta läßt sich auf das Geschäft ein, und der Autor schwelgt in Meeresfrüchtesalaten, Rigatoni con la pajata, Ochsenschwanzragout und Saltimbocca alla romana.
    Zwischen den Mahlzeiten schreibt er seinen Krimi über den römischen Privatdetektiv Brunetti, einen sympathischen Verlierer, der sich mit Ehebruchsfällen über Wasser hält. Ein von ihm beschatteter Restaurantkritiker wird fachgerecht zerstückelt aufgefunden. Der Tat verdächtig ist ausgerechnet der Trattoriabesitzer, in dessen Tochter Brunetti genauso leidenschaftlich wie unglücklich verliebt ist. Zwischen mehr oder weniger appetitlichen Leichen und geheimnisvollen Renaissancegemälden, durch unterirdische Ausgrabungsstätten und Obdachlosenspeisungen im Vatikan läuft Brunetti der Lösung des Falls und der Liebe seines Lebens nach.
    Doch je länger der Autor Brunetti durch Rom stolpern läßt, desto Bedrohlicheres geschieht in der Trattoria Pallotta. Ein Giftanschlag verdirbt den Gästen gehörig den Appetit. Noch schwerer ist für den Schriftsteller zu verdauen, daß sich Realität und Fiktion in unheimlicher Weise vermengen. Von ihm erfundene Figuren scheinen zum Leben zu erstehen, die Handlung seines Brunetti-Romans macht sich selbständig, und als Wirt Pallotta ein maßloses Schlemmermenü auftischt, ist klar, daß manch einem die feinen Bissen im Hals steckenbleiben werden.
    "Saltimbocca" ist eine Liebeserklärung an Rom und die römische Küche, ein spannender Krimi zum Genießen und Verschlingen und zugleich eine intelligente Reflexion über Rezepte des Krimischreibens.
Über Bernhard Jaumann
Bernhard Jaumann wurde am 8. Juni 1957 in Augsburg geboren. Er studierte in München Deutsch, Geschichte und Sozialkunde und war anschließend einige Jahre als Lehrer tätig. In seinen ersten Werken, die zur »Reihe der fünf Sinne« gehören, bezieht sich jedes Werk ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks