Bernhard Kellermann

 3.3 Sterne bei 24 Bewertungen
Autor von Der Tunnel, Das blaue Band und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Bernhard Kellermann

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Tunnel (ISBN:9783869135854)

Der Tunnel

 (19)
Erschienen am 31.08.2015
Cover des Buches Das Meer. (ISBN:9783355009843)

Das Meer.

 (1)
Erschienen am 01.01.1989
Cover des Buches Sassa yo yassa - Japanische Tänze (ISBN:9783946368212)

Sassa yo yassa - Japanische Tänze

 (0)
Erschienen am 07.10.2016
Cover des Buches Ein Spaziergang in Japan (ISBN:9783946368229)

Ein Spaziergang in Japan

 (0)
Erschienen am 31.03.2017
Cover des Buches Totentanz (ISBN:B002MNBSWC)

Totentanz

 (0)
Erschienen am 01.01.1983

Neue Rezensionen zu Bernhard Kellermann

Neu
L

Rezension zu "Der Tunnel" von Bernhard Kellermann

Der Tunnel
LenaSilbernaglvor 3 Monaten

Darum geht's:
m Auftrag des Atlantik-Tunnel-Syndikats hat sich der Ingenieur Allan dazu verpflichtet, innerhalb von fünfzehn Jahren einen submarinen Tunnel zu errichten, der Amerika und Europa miteinander verbinden soll. Ganze Heerscharen von Arbeitern gehen an fünf verschiedenen Stellen des Atlantik ans Werk und treiben den Tunnel voran, bis nach sieben Jahren eine verheerende Explosion auf der amerikanischen Seite dem Bau ein Ende setzt. Die Arbeiter flüchten, halb verrückt vor Angst, zerstören den Tunnel, verursachen eine Massenpanik und töten schließlich aus purem Hass Allans Familie. Streiks, weltweite Arbeitslosigkeit und der ökonomische Niedergang des Syndikats sind die Folgen. Allan zieht sich in die Einsamkeit zurück; doch dann richtet er sich noch einmal auf.

Das Buch:
Diese wohl vergessene Buch des deutschen Schriftstellers Bernhard Kellermann stellt wohl eines der wichtigsten Bücher der Vorkriegszeit dar.
Das Buch wurde 1913 veröffentlicht und bespricht einige Dinge, die wohl als Vorahnung gelten könnten. 
Das Buch hat sowohl technische als auch dystopische Züge. Wenn man das Buch vor dem Entstehungshintergrund betrachtet gibt es einige Dinge, die selbst heute noch nicht gebaut wurden. Wie zum Beispiel der berühmte, titelgebende Tunnel zwischen Europa und Amerika. 
In diesem Werk steht Mac Allan im Mittelpunkt, denn er ist es der den legendären Tunnel bauen möchte. Er wird zunächst mit seiner Frau Maud gezeigt, wie er sich um den reichen Lloyd bemüht, der den Tunnel finanzieren soll. 
Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Mac wird als ernster Mann dargestellt, der dennoch ein wenig Spaß versteht. Während seine junge Frau Maud als Musikerin und Lebenmensch dargestellt wird. 
Auch ihr Freund Frank Hobby wird zunächst vorgestellt. Er wird als jüngster Architekt inszeniert und soll Mac dazu verhelfen Lloyds Unterstützung zu erhalten. 
Zunächst wird auch eine Bindung zwischen Maud und Hobby dargestellt, die näher geht als Freundschaft.
Bis Mac zu seiner Finanzierung kommt ist es noch ein langer Weg. Doch dann scheint alles wie geschmiert zu laufen. Mac will den Tunnel in 15 Jahren fertig haben. Ein Vorhaben, welches zunächst unmachbar scheint. 
Während der Autor von Macs Versuchen erzählt und der Tunnelstadt "MacCity", erfährt der Leser auch einiges aus der Vergangenheit von Mac selbst. 
Und obwohl der Tunnelbau zunächst wunderbar verläuft, tauchen nach sechs Jahren die ersten richtigen Schwierigkeiten auf und eine Katastrophe passiert. 
Kellermann versteht es spannend zu erzählen und viel Information zu verpacken. Die Vorstellungen, die in diesem Buch zu tage kommen, könnte auch aus diesem Jahrhundert sein. Immerhin gibt es keinen solchen Tunnel, jedoch andere Dinge, die in diesem Buch beschrieben werden. 
Obwohl sich das Buch im ersten Moment um den Tunnel dreht, werden auch die Figuren lebendig und farbenfroh dargestellt. Die Szenen und Städte werden ebenfalls so beschrieben, man könnte meinen, sie existieren wirklich.
Dennoch hat das Buch einige Schwachstellen, die man jedoch übersehen kann. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Meer." von Bernhard Kellermann

Rezension zu "Das Meer." von Bernhard Kellermann
moschusziegevor 8 Jahren

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher:
Das Meer von Bernhard Kellermann ist um eine Liebesgeschichte. Sie spielt auf einer kleinen Insel im Ärmelkanal. Der Titelheld, der in einem alten Leuchtturm wohnt, und sein Freund Yann verlieben sich beide in das selbe Mädchen. Dass sie zusammen bei jedem Wetter zum Fischen aufs Meer hinausfahren macht die Sache auch nicht leichter...

Die Geschichte ist poetisch, leicht und mit Humor geschrieben. Liebevoll und augenzwinkernd zeichnet der Autor seine Figuren, allesamt schrullige Inselbewohner.

Die eigentliche Hauptrolle aber spielt das Meer. Ruhelos, unergründlich und geheimnisvoll, in all seinen Facetten. Eine Liebeserklärung die mir direkt aus der Seele spricht!

Zum Schluß sei noch die entzückende und liebevolle Ausgabe vom Verlag neues Leben erwähnt. Es ist in Leinen gebunden und mit einem stimmungsvollesn Bild auf dem Cover, dabei so handlich, dass man es auch mal bequem in der Tasche mit an den Strand nehmen kann.

Kommentieren0
13
Teilen

Rezension zu "Der Tunnel" von Bernhard Kellermann

Rezension zu "Der Tunnel" von Bernhard Kellermann
rallusvor 9 Jahren

Dies ist eine der erfolgreichsten deutschen Bücher der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts. Bis 1939 erreichte es eine Gesamtauflage in Millionenhöhe.
Der Ingenieur Allan, genannt Mac, will innerhalb von wenigen Jahren einen Tunnel am Grunde des Atlantiks von Amerika nach Europa bauen. Dies gelingt zwar in 26 Jahren, doch nach seiner Fertigstellung fliegen die Flugzeuge schneller und günstiger über den grossen Teich.
Der Roman strotzt nur so von Antisemitischen Darstellungen von dem "Bösen" Gegenspielern und ist seiner Zeit geschuldet.
Es war teilweise eine Qual ihn zu lesen, ist aber wohl aus wissenschaftlich geschichtlichen Gründen wichtig.

Kommentare: 1
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks