Neuer Beitrag

Benevento_Publishing

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Dieser Krimi geht an die Nieren! 

…oder an Herz, Lunge oder ein anderes Organ, das ein finanzkräftiger Patient gerade benötigt. Dr. André Keller und Dr. Eva Vekete sind spezialisiert auf Organtransplantationen – besser gesagt: Organraub. 

»André, wir haben einen Treffer für das Herz. Weiblich, 43 Jahre alt, sportlich, Nichtraucherin, geringes Extraktionsrisiko. Die Zielperson lebt alleine und hat keine nahen Verwandten in der Stadt. Ich habe mir auch ihre privaten Profile angesehen und den Outlook-Terminplan gehackt: kein Urlaub, keine Geschäftsreise.«
»Sehr schön, Eva. Wie sieht der Extraktionsplan aus?«

Für ihre Kunden, die allesamt vermögend und über jeden moralischen Zweifel erhaben sind, besorgen sie jedes gewünschte Organ. Alles verläuft reibungslos, bis ein Fauxpas passiert und zwei strafversetzte Polizisten einer Wiener Sondereinheit zu ermitteln beginnen…

Morbide, schaurig-spannend und bestens unterhaltsam –
Bernhard Kreutner beweist in „Der Preis des Lebens“ feines Gespür für seine skurril-charmanten Figuren und die Wiener Kulisse. Seine Detailkenntnis für die politisch-medizinischen Hintergründe verleiht seinem Krimi eine gesellschaftskritische Dimension. 

Ihr seid neugierig geworden? Dann macht mit bei unserer Leserunde!
Benevento Publishing sucht 25 knallharte Ermittler für diese Leserunde. 

Aufgepasst: Ihr habt nicht nur die Chance, diesen Krimi exklusiv schon vor dem Erscheinungstermin zu lesen! Der Autor Bernhard Kreutner wird auch an der Leserunde teilnehmen und freut sich schon auf eure Fragen!

Mehr zum Inhalt 

Ganz gleich ob Herz, Niere oder Leber – bei finanzkräftiger Nachfrage finden die beiden Mediziner Keller und Vekete den passenden Spender, entnehmen das Organ und implantieren es ihrem Kunden. Innerhalb kürzester Zeit und ohne Spuren zu hinterlassen – bis ein Missgeschick auf dem Wiener Zentralfriedhof passiert und Michael Lenhart die Ermittlungen aufnimmt. Wie seine Kollegin Sabine Preiss wurde er strafversetzt in eine ominöse Einheit für Sonderfälle. Während die beiden anfangs noch im Dunkeln tappen und das Morden unablässig weitergeht, fügen sich die einzelnen Puzzlestücke mit der Zeit zusammen.

Mehr zum Autor

Bernhard Kreutner, 1966 geboren, studierte Politikwissenschaften und Philosophie und ist seither als Unternehmer mit dem Schwerpunkt Marketing und Projektentwicklung tätig. Er ist Verfasser diverser Sachbücher, „Der Preis des Lebens“ ist sein erster Krimi. Mit seiner Familie lebt er in der Nähe von Wien.

Benevento Publishing vergibt 25 Exemplare von „Der Preis des Lebens“ von Bernhard Kreutner .Was müsst ihr tun, um bei dieser Leserunde dabei zu sein? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Der Krimi spielt in Wien. Was verbindet ihr mit der Stadt? Wart ihr schon einmal am Wiener Zentralfriedhof?

Verratet uns auch gerne, auf welchen Portalen (neben LovelyBooks) ihr eure Rezension noch veröffentlichen würdet. 

Autor: Bernhard Kreutner
Buch: Der Preis des Lebens

engineerwife

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Wie sagt man so schön? "Geld regiert die Welt!" ... aber das scheint sich wohl nicht zu bewahrheiten. Ich wäre jedenfalls sehr gerne dabei, wenn Sie diese These widerlegen, lieber Herr Kreutner ... würde mich gerne zu den Ermittlern zählen :)

Als großer Fan der Kaiserin Elisabeth kommt man natürlich an Wien nicht vorbei. Ich liebe diese Stadt und ihr Flair und reise ausgesprochen gerne dort hin, hat sie doch so viel mehr zu bieten als nur die Hofburg. Sie ist die Stadt der Künstler, des guten Essens und der Gemütlichkeit bei Heurigen, sie ist die Stadt der Musik ... hach, nun komme ich ins Schwärmen ... ;)

Ein rege Beteiligung an der Leserunde und die weite Verbreitung meiner Rezension ist für mich selbstverständlich. Ich poste nicht nur hier sondern auch auf Wasliestdu, lesejury, Literaturschock, Amazon, Weltbild, Vorablesen (wenn möglich), Thalia und Facebook. Und nun drücke ich mal ganz fest die Daumen ...

P.S.: Den Zentralfriedhof habe ich noch nicht besucht ... den hebe ich mir für den nächsten Besuch auf ... er soll ja spektakulär sein ...

Bad_Snow_White

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Mit Wien verbinde ich Schnitzel, wunderschöne Architektur und einen meiner absoluten Lieblingssänger - Falco. Mein absoluter Traummann. Schade, dass ich zu seiner Zeit noch nicht gelebt habe.

Ich war leider noch nie in Wien und kenne deshalb auch leider den Zentralfriedhof nicht

Beiträge danach
140 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MeRei

vor 22 Stunden

Wie gefällt euch das Cover?

Beim Cover musste ich erst zwei Mal hinschauen, bis ich realisiert habe, was da auf dem Teller liegt. Es hat mich neugierig gemacht, so dass ich den Klappentext gelesen und mich dann für die Leserunde beworben habe.
Ich denke, dass Cover hat erreicht, was es sollte - den Leser neugierig machen.

MeRei

vor 22 Stunden

Was sagt ihr zur Leseprobe?

Die Leseprobe fand ich schon sehr krass. Für Geld bekommt man wohl so ziemlich alles. Äußerst erschreckend, dass ein gesunder Mensch sterben soll, weil ein anderer die Geldbörse öffnet. Und dann sind da ja auch noch die Ärzte, die damit ihr Geld "verdienen"...
Der Schreibstil liest sich schön flüssig.
Freue mich auf das gesamte Werk und bin gespannt, wie der Organhandel auffliegt.

AnnaMagareta

vor 20 Stunden

Wer liest mit?

Hallo zusammen,

dann stelle ich mich auch einmal kurz vor.

Ich bin 45 Jahre, lebe mit meinen drei Kindern (inzwischen schon 14 und 16) und meinem Mann in NRW. Lesen war eigentlich schon immer mein Hobby. Ein Lieblingsgenre habe ich nicht, ich brauche Abwechslung. Wenn ich nicht lese, gehe ich gerne laufen und habe dann gerne ein Hörbuch dabei.

Auf das Buch und die Leserunde bin ich schon sehr gespannt.

Minijane

vor 14 Stunden

Die Gewinner stehen fest!

Vielen Dank! Ich freue mich schon sehr auf das Buch und die Leserunde!

Minijane

vor 14 Stunden

Wer liest mit?

Hallo zusammen,
Mein Name ist Birgit und ich vertrete dann auch mal das Rheinland. Meine Kinder sind auch schon aus dem Haus, und seit ich beruflich zum Bahnpendler geworden bin, komme ich richtig viel zum Lesen. Ich lese eigentlich querbeet und brauche in den Genres immer wieder etwas Abwechslung. Krimis und Thriller gehören aber auf jeden Fall zu meinen Lieblingen. Neben dem Lesen bin ich ziemlich reiselustig. Wien ist auf jeden Fall eine ganz tolle Stadt, die mir sehr gut gefallen hat.

Minijane

vor 14 Stunden

Was sagt ihr zur Leseprobe?

Die Leseprobe fand ich zwar etwas kurz aber man gewinnt schon einen guten Eindruck über Schreibstil und Thema. Bei beidem bin ich sehr angetan. Man ist sofort mittendrin im Geschehen und auch mir geht es so, dass ich über diesen skrupellosen Organhandel ziemlich schockiert bin. Bin gespannt wie das so logistisch ablaufen wird, wie die Organisation z.B ihre Opfer auswählt.

Julia_liest

vor 9 Stunden

Was sagt ihr zur Leseprobe?

Die Leseprobe macht neugierig auf mehr. Ich finde sie angenehm zu lesen und der Wechsel der Perspektiven macht so einen Krimi noch spannender. Nichts für ungeduldige Leser ;-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.