Bernhard Lohse Epochen der Dogmengeschichte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Epochen der Dogmengeschichte“ von Bernhard Lohse

Stöbern in Sachbuch

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

Jane Austen - Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein Muss für bekennende "Janeites" und alle, die es werden wollen.

NeriFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Epochen der Dogmengeschichte" von Bernhard Lohse

    Epochen der Dogmengeschichte

    WinfriedStanzick

    02. January 2012 um 17:45

    Als ich im Jahr 1978 begann, mich unter anderem mit diesem Buch auf das Erste Theologische Examen vorzubereiten, da war die Dogmengeschichte von Bernhard Lohse schon ein Klassiker. Erstmals 1963 erschienen, hat sie nicht nur unzähligen zukünftigen Pfarrern die wechselvolle und spannende Geschichte der Grundlagen des Glaubens nahegebracht, den sie dann ein Leben zu verkündigen suchten. Dieses Buch hat auch zu Zeiten, wo noch niemand groß darüber sprach, ökumenisch wirken wollen, weil es der Versuch war und nach wie vor ist, seiner eigenen protestantischen Kirche die Geschichte der Dogmen näherzubringen. Damals in der Vorbereitung auf das Examen war mir vieles, was in dieser Dogmengeschichte beschrieben und in seinen Zusammenhängen erklärt wurde, fremd. Heute, nach fast 35 Jahren habe ich das Buch besser verstanden und begriffen, dass die Kenntnis der Wurzeln und der Geschichte des eigenen Glaubens wichtig sind. Deshalb ist das in handlicher Form bei LIT nun erscheinende Buch nicht nur nach wie vor das Standardwerk für die Examensvorbereitung von Theologiestudenten, sondern es kann auch als Nachschlagewerk für Unterweisung und Unterricht wertvolle Dienste tun. Christen, die sich die Mühe machen wollen, zu verstehen, wo ihr Glaube herkommt, wie er gewachsen ist, welche Lehrauseinandersetzungen es um ihn gab und wie er in der Geschichte verortet ist, denen sei die Lektüre dieses Buches empfohlen. Die Mühe lohnt sich, denn man wird durch die Kenntnis der Vergangenheit die Gegenwart besser verstehen und deuten können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks