Bernhard Ludwig Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät“ von Bernhard Ludwig

Die Diät ist so einfach wie genial. An jedem zweiten Tag wird gefastet, dafür darf man am jeweils anderen Tag essen, was man will. Dadurch erzielt man eine verringerte Kalorienaufnahme und die Ernährungsweise verändert sich wie von selbst in Richtung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Mit dem Frühstück am nächsten Tag wird das Fasten gebrochen, der Körper verlangt dann automatisch nach gesunden Lebensmitteln. Die Psyche gerät nicht in die Schuldfalle, da es keine Regeln gibt, die man verletzten könnte. Das Buch bietet eine Begleitung über die ersten 21 Tage nach der 10in2-Methode. So lange benötigt der Körper bis er die neue Ernährungsweise adaptiert hat. Zusätzlich werden schrittweise gesunde Ernährung und ein alltagstaugliches Bewegungsprogramm 'hineingeschwindelt'. Dies macht die Lebensstil-Veränderungen besonders nachhaltig. Köstliche Rezepte von Erwin Haas erleichtern dabei die Umstellung.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät

    Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät
    Splashbooks

    Splashbooks

    18. October 2014 um 15:53

    Wer kennt nicht all die Diätwunder in den Illustrierten? Ob Reduzierung der Kohlenhydrate, Krautsuppen, bis hin zu den "Diätgeheimnissen der Stars" - für jeden und jeder soll es die passende Methode zum Reduzieren der Kilos geben. Was ist aber nun diese Diätform, wo man anscheinend alles essen darf, wonach das Herz (oder der Magen) begehrt? In erster Linie ist es keine Diät, sondern eine Lebensumstellung so der Psychologe, Kabarettist und Autor Bernhard Ludwig. Der Österreicher hat schon einige humoristische Anleitungen verfasst, in denen er sich den alltäglichen Problemen widmet. Sei es nun das Liebesleben, die Gefahr eines Herzinfarkts oder nun das Fasten, Herr Ludwig hat scheinbar auf alles die passende Antwort. Während sich das Bühnenprogramm noch humoristisch dem Thema Fasten und Abnehmen widmet, geht das Buch schon etwas mehr in die Tiefe. Es wird erklärt, wie der menschliche Körper auf diese Ernährungsumstellung reagiert und welche Unterschiede zu herkömmlichen Diäten herrschen. Vom Titel "Morgen darf ich essen, was ich will" sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Kiloweise Süßigkeiten oder extrem fetthaltige Speisen sind so oder so Garant für neue Rekorde auf der Waage. Ob man da nun fastet oder nicht ist schon so gut wie egal. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/20695/die_morgen_darf_ich_essen_was_ich_will

    Mehr