Bernhard Meuser

 4,3 Sterne bei 41 Bewertungen
Autor von Maschas Geheimnis, Weihnachts-Sehnsucht und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Bernhard Meuser

Bernhard Meuser ist Verleger und Autor. Er hat zahlreiche Bücher zu den Themen "Spiritualität" und "gelebtes Christentum" veröffentlicht, die auch eine jüngere Leserschaft ansprechen, da er auf theologische Fachsprache verzichtet. Mit dem Jugendkatechismus "YOUCAT" hat er einen Weltbestseller gelandet.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bernhard Meuser

Cover des Buches Maschas Geheimnis (ISBN: 9783038480587)

Maschas Geheimnis

 (9)
Erschienen am 14.08.2015
Cover des Buches Weihnachts-Sehnsucht (ISBN: 9783038480983)

Weihnachts-Sehnsucht

 (7)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Sternstunden (ISBN: 9783038480785)

Sternstunden

 (6)
Erschienen am 03.02.2016
Cover des Buches Christsein für Einsteiger (ISBN: 9783038486312)

Christsein für Einsteiger

 (3)
Erschienen am 22.10.2014
Cover des Buches Christ sein für Einsteiger (ISBN: 9783629021298)

Christ sein für Einsteiger

 (3)
Erschienen am 21.02.2007
Cover des Buches Wenn der Tag zu Ende geht (ISBN: 9783629021175)

Wenn der Tag zu Ende geht

 (2)
Erschienen am 19.08.2005
Cover des Buches Weihnachtssehnsucht (ISBN: 9783629021809)

Weihnachtssehnsucht

 (2)
Erschienen am 21.09.2007
Cover des Buches DOCAT (ISBN: 9783945148068)

DOCAT

 (1)
Erschienen am 01.01.2016

Neue Rezensionen zu Bernhard Meuser

Cover des Buches Freie Liebe (ISBN: 9783038482031)strickleserls avatar

Rezension zu "Freie Liebe" von Bernhard Meuser

Die neue kirchliche Sexualmoral im Licht der Bibel
strickleserlvor 7 Monaten

Ja, unsere Kirche braucht eine neue Sexualmoral, meint Bernhard Meuser, bekennender katholischer Christ und Missbrauchsopfer. Doch er wendet sich gegen den Weg, den Eberhard Schockenhoff und andere Moraltheologen vorschlagen. Denn die Kirche verliert ihre Kraft, wenn sie sich gängigen Moralvorstellungen anpasst, anstatt zu prüfen was die Heilige Schrift sagt.


Im ersten Teil dieses Buchs geht es um die Rolle von Sex in unserer Gesellschaft, in der Lust zunehmend als Wert für sich allein steht, losgelöst von einer heterosexuellen Ehe. Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Kirche und Sex, wobei die katholische Kirche und der Missbrauchsskandal im Mittelpunkt stehen. Der dritte Teil erklärt schließlich, was Leben und Liebe mit Sex zu tun haben, und wie eine gute Sexualmoral auszusehen hat. Das Buch endet mit einem offenen Brief, der die wichtigsten Punkte zusammenfasst.


In der Mitte des Buchs erzählt der Autor, wie er selbst als Heranwachsender jahrelang von einem Priest missbraucht wurde – von einem Mann, der eine Vaterrolle in seinem Leben gespielt hatte. Dieses erschütternde Erlebnis ist der Auslöser für Meusers Beschäftigung mit diesem Thema. Das gibt dem wichtigen Buch eine persönliche Note.


Der sprachgewandte Autor scheut sich nicht die Tatsachen beim Namen zu nennen. Deutlich nennt er beispielsweise Abtreibung Mord. Der Versuch der Kirche eine neue Sexualmoral zu propagieren ist für ihn ein Ausweichmanöver. Dabei wäre es viel wichtiger, dass sie sich ihren dunklen Geheimnissen stellt und daraus lernt.


Die Kirche steht in der Gefahr sich in sexuellen Fragen dem Zeitgeist anpassen, um Kirchenmitglieder nicht zu verlieren. Dabei sollte sie sich lieber mit den drängenden Nöten unserer Zeit befassen; die Verharmlosung der sexuellen Begierde, die durch Missbrauch große Schäden anrichten kann, das Töten von Kindern durch Abtreibung, seelische Verwahrlosung durch Pornographie, das Geschäft rund um die Elternschaft, beispielsweise durch Leihmutterschaft, und die Dekonstruktion der Familie.


Auch wenn sich der Autor gegen manches ausspricht, dass sich heute auf dem bunten Markt der Sexualität befindet, ist er nicht leibfeindlich. Er zeigt, dass die Rückkehr zu biblischen Werten den Menschen mehr Wertschätzung bietet als ein beliebiger Umgang mit Sexualität. „Menschen müssen sich entscheiden, wem sie den Vorrang einräumen: der Lust oder der Liebe, dem Moment oder der Ewigkeit, der Freiheit oder dem Leben.“


Obwohl viele philosophische und theologische Begriffe in den Anmerkungen erklärt werden, ist dieses Buch recht anspruchsvoll. Die über 400 Seiten lassen sich nicht nebenbei lesen. Einige Gedanken werden mehrmals wiederholt, sicher weil sie dem Autor besonders am Herzen liegen.


Fazit: Ein wichtiger Beitrag zu den aktuellen Fragen rund um Kirche und Sexualität. Der Autor bezieht mit überzeugenden Argumenten eindeutig Stellung für das Leben und für die Liebe. Sehr empfehlenswert!


Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Mission Manifest (ISBN: 9783451381478)W

Rezension zu "Mission Manifest" von Bernhard Meuser

Man wird abwarten müssen, ob „Mission Manifest“ mehr Erfolg beschieden ist
WinfriedStanzickvor 3 Jahren



Wenn in diesem Buch von der Kirche die Rede ist und konstatiert wird, dass sie immer bedeutungsloser wird, dann ist die Katholische Kirche gemeint. Ob das, was in diesem Buch vorgeschlagen wird, auch für andere christliche Kirchen von Bedeutung sein kann, wäre separat zu überprüfen.  Die zunehmende Bedeutungslosigkeit der Kirche und des Glauben wollen die Autoren des vorliegenden Buches nicht mehr tatenlos hinnehmen.
Sie wollen die Glut des Glaubens wieder entfachen und weitergeben. Damit das gelingt, haben sich die einflussreichsten Leiter religiöser Bewegungen und Organisationen zusammengeschlossen, um dieses Jahrhundert wieder zu einem Jahrhundert des Glaubens zu machen. Mit zehn Thesen zeigt dieses Buch, was sich ändern muss und wie das geht. Eine mitreißende Forderung, dass Mission wieder die höchste Priorität hat. Und eine Einladung an alle, die sich nicht damit abfinden wollen, dass der Glaube verdunstet – der eigene Glaube und der der Welt.
„Wir wollen, dass Mission Priorität Nummer eins wird“, sagen sie und setzten auf eine „Welle des Gebetes“ , den Zusammenschluss verschiedener Initiativen und Gruppen und eine Neuausrichtung kirchlicher Strukturen in der Seelsorge – diese müsse „missionarischer“, „expansiver und offener“ werden. Ohne indoktrinieren zu wollen.

Eine Fülle von modernen Events und Aktionen sollen vor allem junge Menschen mit ihren Fragen und Nöten ansprechen und sie für den Glauben gewinnen.  Ich kenne aus den letzten Jahrzehnten aus dem Bereich der evangelischen Kirchen ähnliche Aktionen, die aber nach meiner Einschätzung nie über lokale Wirkungen hinausgingen.

Man wird abwarten müssen, ob „Mission Manifest“ mehr Erfolg beschieden ist.





Kommentieren0
7
Teilen
Cover des Buches Am Ende des Tages: 365 Gebete und Impulse (ISBN: 9783038481294)LEXIs avatar

Rezension zu "Am Ende des Tages: 365 Gebete und Impulse" von Bernhard Meuser

Gesammelte, kraftvolle Weisheiten
LEXIvor 3 Jahren

Ich durfte Bernhard Meuser bereits als Autor mehrere Sachbücher kennen- und schätzen lernen und meine Vorfreude auf seine aktuelle Neuerscheinung „Am Ende des Tages“ war entsprechend groß.

Die im Buch befindlichen 365 Gebete und Impulse konnten zu keinem geeigneteren Zeitpunkt den Weg zu mir finden. Passend zum Beginn des neuen Jahres in wenigen Tagen werden „diese zusammengetragenen Gedanken, dieser jahrealter, lieb gewordener Schatz gesammelter Weisheiten“, wie Bernhard Meuser es in seinem Vorwort nennt, Raum in meiner täglichen Stillen Zeit finden.

Die Zitate, Gedanken und Gebete der einzelnen Tage weisen zwar keine Länge, jedoch große Tiefe auf. Sie lediglich zu „lesen“ ist nicht genug – man sollte sich Zeit nehmen, zur Ruhe kommen, sich auf Bernhard Meusers Worte einlassen und versuchen, sich auch in sie hinein zu versetzen.

Für Menschen, die dieses Buch nicht nur als tägliche Abendandacht in chronologischer Reihenfolge verwenden möchten, sondern gezielt nach ganz bestimmten Themenbereichen oder nach Autoren bestimmter Zitate und Weisheiten suchen, stellen Stichwort- und Namensregister im Anhang dieses Buches eine wertvolle Hilfe dar.

Die optische Aufmachung und die Gestaltung des Buchcovers gefallen mir ausnehmend gut. Der dunkle Hintergrund symbolisiert den Anbruch der Nacht („Am Ende des Tages“), das beeindruckende Farbspiel der untergehenden Sonne und die Bergformation im Vordergrund stellen einen faszinierenden Blickfang dar. Die zarte, in dezent gehaltenen Farben gedruckten Lettern vermitteln dem Betrachter den Namen des Autors, den Titel und den Untertitel, sowie den Namen des Verlages. Ein schlichtes, perfekt gelungenes Bild, das mir bereits beim ersten Anblick Ruhe und Harmonie vermittelte.

Fazit: „Am Ende des Tages“ ist ein Geschenk des Autors an seine Leser, indem er sie an seiner wertvollen Sammlung von Gedanken und Weisheiten teilhaben lässt. Dieses Buch wird mich im neuen Jahr 2018 täglich begleiten und bietet mir die Möglichkeit, mich zum Abschluss eines Tages darin zu vertiefen, die Begegnung und das Gespräch mit Gott zu suchen.

Ein kleines Lesebändchen als willkommene Aufwertung und nützliche Lesehilfe suchte ich leider vergeblich in diesem Buch – sie stellen besonders im täglichen Gebrauch unentbehrliche Markierungshilfen dar, da sie im Gegensatz zu lose zwischen die Buchseiten eingelegte Lesezeichen niemals verloren gehen und zudem sehr gut aussehen.

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der fontis-Verlag stellt sechs Exemplare des Buches "Weihnachtssehnsucht" von Bernhard Meuser zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Mit seinem Buch «Weihnachts-Sehnsucht» möchte Bernhard Meuser «den verschütteten Sinn des Weihnachtsfestes wieder ans Licht bringen» und «das Fest der Geburt Christi für moderne Menschen wieder erfahrbar und emotional beglückend machen». Es sind überraschende Texte, die einen staunenden Blick auf Weihnachten ermöglichen und die biblischen Geschichten mit heutigen Augen betrachten. Geschrieben vom christlichen Autor und Publizisten Bernhard Meuser, der für seine Bücher mehrfach ausgezeichnet wurde. Eine intelligente Mischung von Gedanken wichtiger Philosophen und Theologen sowie moderner, lebensnaher Interpretation der Bibel, verpackt in unterhaltsame, lesenswerte Geschichten"

Bitte bewerbt euch bis zum 30. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage,was eure Weihnachtssehnsucht ist.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.
85 BeiträgeVerlosung beendet

Achtung, ich habe noch einmal eine Leserunde mit dem richtigen Cover erstellt, den Link dazu findet ihr hier:

https://www.lovelybooks.de/autor/Bernhard-Meuser/Weihnachts-Sehnsucht-1241421896-w/leserunde/1351774386/

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der fontis-Verlag stellt sechs Exemplare des Buches "Weihnachtssehnsucht" von Bernhard Meuser zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Mit seinem Buch «Weihnachts-Sehnsucht» möchte Bernhard Meuser «den verschütteten Sinn des Weihnachtsfestes wieder ans Licht bringen» und «das Fest der Geburt Christi für moderne Menschen wieder erfahrbar und emotional beglückend machen». Es sind überraschende Texte, die einen staunenden Blick auf Weihnachten ermöglichen und die biblischen Geschichten mit heutigen Augen betrachten. Geschrieben vom christlichen Autor und Publizisten Bernhard Meuser, der für seine Bücher mehrfach ausgezeichnet wurde. Eine intelligente Mischung von Gedanken wichtiger Philosophen und Theologen sowie moderner, lebensnaher Interpretation der Bibel, verpackt in unterhaltsame, lesenswerte Geschichten"

Bitte bewerbt euch bis zum 30. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage,was eure Weihnachtssehnsucht ist.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.
5 BeiträgeVerlosung beendet
"Maschas Geheimnis" ist eine interessante Neuerscheinung aus dem fontis Verlag. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei dem fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde:


Maschas Geheimnis von Bernhard Meuser






Zum Inhalt:


Im Jahr 1170 wird die an der Ostsee gelegene Stadt Vineta zum letzten Mal in einer Urkunde erwähnt, dann nie wieder. Bis heute ist das Rätsel der versunkenen Stadt nicht gelöst. Die romantische Erzählung um die unmögliche Liebe der Mascha, einer vornehmen jungen Vineterin, weckt das mittelalterliche Vineta wieder auf: die Stadt der Händler und Seefahrer, der Gaukler und Narren, der Astronomen und Geometer, der Machthaber und der Intriganten. Mascha findet in der Nacht am Strand eine Muschel. Sie hält die Muschel ans Ohr und weiß fortan, dass sie ihrer inneren Stimme folgen muss – auch wenn um sie herum eine Welt untergeht. «Bernhard Meuser hat einen Roman voller Wärme geschrieben, in dem bei aller Spannung und kunstvollen Erzählweise den großen Gefühlen und tiefen Gedanken Raum gegeben wird. In dieser Hinsicht knüpft der Text nahtlos an die erzählerische Tradition eines Antoine de Saint-Exupéry oder eines Paolo Coelho an.»


Zur Leseprobe geht es hier lang:

https://www.fontis-verlag.com/buch/bernhard-meuser-maschas-geheimnis/


Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 01. Oktober 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?




Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!




Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.

35 BeiträgeVerlosung beendet
LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 5 Jahren

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks