Denken wie ein Shaolin

von Bernhard Moestl 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Denken wie ein Shaolin
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Denken wie ein Shaolin"

Gefühle durchschauen und Kontrolle erlangen: Erfolgreiche Denkstrategien für Alltagsleben und Business vom Bestseller-Autor und Business-Coach Bernhard Moestl:

Anhand von sieben Schritten weist Bernhard Moestl in seinem Erfolgsbuch „Denken wie ein Shaolin“ all jenen einen Weg zu emotionaler Selbstbestimmung, die gern Kontrolle über ihr Leben hätten, die Gefühle wie Angst oder Frust aus ihrem Alltag verbannen möchten und darüber hinaus emotionale Manipulationen erkennen und angemessen reagieren wollen.
Denn in unserem Leben sind Auseinandersetzungen an der Tagesordnung. Wir nennen sie nicht mehr Kampf, aber auch wir sind gezwungen, uns durchzusetzen und unsere Position klar zu vertreten. Dazu brauchen wir eine eigene Meinung, müssen unsere innere Haltung zeigen. Gleichzeitig sehnen wir uns nach Ruhe von der Anspannung.
Dabei stehen uns Gefühle im Weg und alte Gewohnheiten. Oder wir werden durch Dritte beeinflusst und manipuliert. Dann versuchen wir oft, einfach auszuweichen.
Bernhard Moestl kennt die sieben Schritte, die uns herausführen aus gefühlsmäßigen Verstrickungen und uns ein ruhiges Denken ermöglichen. Durch einfach nachvollziehbare Beispiel und Lernschritte zeigt er auf, wie fernöstliche Weisheit auch uns Klarheit schafft in unserem modernen Alltag. Ein Buch fürs Selbstcoaching: Gut nachvollziehbare Lernschritte führen zu Selbstfindung und ermöglichen eine erfolgreiche Lebensführung für jeden - im häuslichen Alltag wie im Business.

THINK LIKE AN ASIAN - Die sieben Prinzipien emotionaler Selbstbestimmung gelten auch im heutigen Alltag: Der Bestsellerautor Bernhard Moestl zeigt in diesem attraktiv zweifarbig gestalteten Taschenbuch, wie wir unser Denken von emotionalem Druck befreien und auch in unserer Zeit siegen lernen – mit den Mitteln der Shaolin.

Im unabhängig lesbaren Folgeband „Handeln wie ein Shaolin“ führt er aus, wie Handlungsmodelle der Shaolin auch heute Alltagsblockaden auflösen und Veränderungen ermöglichen für ein angstfreies und selbstbestimmtes Leben, denn es gilt genauso die Formel: DO IT THE ASIAN WAY.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426788646
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:02.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    TharinaWagners avatar
    TharinaWagnervor 4 Monaten
    Die sieben Prinzipien emotionaler Selbstbestimmung

    « Denken wie ein Shaolin » ist ein wunderbarer Ratgeber. In 7 Abschnitten führt uns der Autor genauso logische, wie revolutionäre Gedanken vor Augen. Er zeigt uns Methoden, die uns helfen unsere Emotionen und damit unseren Alltag besser zu meistern. Beispiel : « Das Prinzip der Ausgeglichenheit », indem er Situationen darstellt, die uns völlig unnötigerweise aus der Ruhe bringen. Denn was bringt es uns schon, uns aufzuregen, wenn wir eine Situation sowieso nicht ändern können? Da sollten wir doch viel eher das Beste daraus machen! Achtung, der Autor ruft uns nicht zum Nichtstun und Schicksal-akzeptieren auf. Viel mehr lehrt er uns, das beste aus unserem Alltag zu machen, auf sich selbst zu vertrauen. Ohne Erwartungen an Situationen und Menschen heranzugehen, denn « Auch Erwartung, so hatte Siddartha erkannt, ist eine Form der Gier, die am Ende nur zu Leid führt. » 

     
    Mithilfe mehrerer kleinen Geschichten, gelingt es dem Autor sehr gut, uns bewusst zu machen, wie sehr uns unsere Emotionen und unser Stolz im Weg stehen können. Mehr als nur einmal musste ich über mich selbst und mein Ego lachen. Was mich zum Kopfschütteln brachte, ist die weitverbreitete Meinung, man könnte sich durch das Zurschaustellen seiner Wut Respekt verschaffen. Egal ob in Geschäften, Hotels oder anderswo – die herumbrüllenden Menschen enpfand ich immer schon als eher bemitleidenswert als respekteinflössend. Doch der Autor hat mich nicht nur hier in meiner Meinung bestärkt, sondern mich auch immer wieder überrascht, mir neue Sichtweisen vor Augen geführt. 

    Im Laufe des Werkes stellt er uns immer wieder Fragen, die uns zum Nachdenken anregen sollen. Er fordert uns dazu auf in einem kleinen Buch unsere Antworten festzuhalten. Ich bemühte mich dabei, wirklich ehrlich mit mir selbst zu bleiben. So stellte ich immer wieder fest, wie formatiert von der Gesellschaft und meinen Erfahrungen ich selbst eigentlich bin, obwohl ich schon seit langem versuche aus gewohnten Schemen auszubrechen. Doch da gab mir der Autor Hoffnung : Denn er besteht immer wieder darauf, dass alles was heute ist, morgen schon ganz anders sein kann. So einfach das klingen mag – egal ob man sich in einer schwierigen Situation befindet, oder einfach darauf wartet, sein heissersehntes Ziel zu erreichen – diesen Gedanken empfinde ich als sehr kraftspendend. 

    « Denken wie ein Shaolin » ist ein kritisches, aber genauso positives, ermutigendes Buch. Es hat mich nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Schunzeln gebracht. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Retos avatar
    Retovor 8 Monaten
    Retos avatar
    Retovor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks