Bernhard Regenfelder Das Genius Patent

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Genius Patent“ von Bernhard Regenfelder

Der 23-jährige Nico verdient sein Geld mit keineswegs legalen Machenschaften im Internet. Er besorgt Informationen für eine globale Hacker-Vereinigung ohne Moral und Ethik. Was damit geschieht, interessiert ihn nicht. So wie sich niemand für ihn interessiert. Freunde, Bekannte oder Komplizen gibt es nicht. Durch die zufällige Bekanntschaft mit dem jungen Straßenmädchen Tina, wird er jedoch verhaftet und zum ersten Mal in seinem Leben sein DNA-Profil genommen. Als sie wieder auf freien Fuß gesetzt werden, beginnt plötzlich eine atemberaubende Hetzjagd rund um den Globus auf Nico und Tina. Glaubt Nico zuerst noch, wegen seiner Hacker-Aktivitäten ins Schussfeld der Behörden geraten zu sein, entpuppt sich schon bald der wahre Grund: Nico könnte dem Geheimnis von US-Patent 685.957 – einem Apparat zur Nutzung kosmischer Energie – auf den Grund kommen. Von Wien über Graz, Belgrad, Washington und New York geht die Hetzjagd, die schließlich im HAARP-Projekt in Alaska ihren Showdown findet. Ein auf wahren Fakten beruhender Thriller.

kurzweiliger, hochspannender Thriller :-)

— schidan20
schidan20

besonders spannend

— Booky-72
Booky-72

ein faszinierender, überaus spannender, temporeicher Thriller, den ich absolut empfehlen kann. 5 Sterne.

— DianaE
DianaE

Gänsehautfeeling von der ersten bis zur letzten Seite! Warte schon sehnsüchtig auf die Forsetzung!

— walser
walser

Toller Thriller mit Suchtpotential!

— Alex1309
Alex1309

Wow - was für eine Idee- was für eine Umsetzung- atemlos in einem Rutsch gelesen

— takaronde
takaronde

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Genius Patent - kurzweiliger, hochspannender Thriller

    Das Genius Patent
    schidan20

    schidan20

    01. February 2017 um 10:31

    Zu allererst freue ich mehr sehr, als Österreicherin einen Thriller eines österreichischen Autores lesen zu dürfen (hab das Buch bei einer Buchverlosung bekommen, hat aber meine Meinung dazu nicht beeinflusst). "Das Genius Patent" ist der erste Teil einer Trilogie. Es ist ein sehr gelungener Thriller, vor allem auch, da es sich um einen auf wahren Fakten beruhenden Thriller handelt. Inhalt: Hauptperson ist der 23-jährige Nico, der sein Geld mit illegalen Machenschaften im Internet verdient. Durch die zufällige Bekanntschaft mit dem Straßenmädchen Tina wird er verhaftet und es wird zum ersten Mal sein DNA-Profil genommen. Wieder auf freiem Fuß beginnt für Nico und Tina eine Hetzjagd rund um den Globus. Meine Meinung: Die handelnden Personen sind gut beschrieben und sehr sympathisch. Der Schreibstil ist leicht verständlich, flüssig und temporeich. Die Spannung ist immer hochgehalten, sodass man das Buch nur sehr schwer wieder weglegen kann. Man fühlt sich durch die Beschreibungen gleich in die jeweilige Situation und an den Ort der Geschehnisse versetzt. Auch unerwartete Wendungen  - welche man in einem guten Thriller erwarten kann  sind mehr als vorhanden.  Die Kapitellängen sind gut gewählt. Das Cover gefällt mir gut, hätte auch im Buchhandel danach gegriffen. Fazit: Spannungsgeladener Thriller, wie ich ihn mir wünsche. Ich empfehle das Buch auf alle Fälle gerne weiter. Freue mich auf den 2. Teil der Trilogie. Daher 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Das Genius Patent

    Das Genius Patent
    Booky-72

    Booky-72

    02. September 2016 um 08:16

    Illegale Machenschaften im Dark Net. Das Geheimnis um das US-Patent 685.957. Nico ist wohl der Enkel des berühmten Tesla und wird rund um den Globus gejagt, eben weil er  diesem Geheimnis auf die Spur kommt. Als Hauptcharakter der Geschichte ist Nico sehr beeindruckend dargestellt, trotz seiner illegalen Tätigkeiten sehr sympathisch als Person. Man darf eigentlich nicht allzu viel verraten, da die Spannung recht gut erhalten bleiben sollte. Wissenschaftliche Details und geschichtliche Einspielungen sind gut erklärt und nicht zu ausschweifend. Der Schreibstil ist auf jeden Fall super und fesselnd. Die Abschnitte sind kurz, gut unterteilt und spielen abwechselnd in Gegenwart und Vergangenheit sowie an verschiedenen Orten. 4 Sterne gebe ich dafür aus.

    Mehr
  • Bernhard Regenfelder – Das Genius Patent

    Das Genius Patent
    DianaE

    DianaE

    22. August 2016 um 16:42

    Bernhard Regenfelder – Das Genius Patent Nico ist ein namhafter Hacker im Darknet und so verdient er auch sein Geld. Ganz auf seine Sicherheit bedacht hat er sämtliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen, doch das ist alles nichts wert, als er Tina, einer jungen Frau von der Straße hilft. Er wird verhaftet und als seine DNA Probe in die Datenbank eingegeben wurde, bricht die Hölle für Nico los. Nicht nur das FBI ist hinter ihm her, auch eine Geheimorganisation die sich auf Nikola Tesla spezialisiert hat. Aber er und Tina werden auch von anderen Behörden gesucht und gejagt, jeder der mit Nico zusammen arbeitet scheint in Lebensgefahr zu schweben. Und alles nur, weil es das Patent 685.957 gibt... „Das Genius Patent“ von Bernhard Regenfelder habe ich ihm Rahmen einer Buchverlosung gewonnen und dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken. Natürlich hat dies kein Einfluss auf meine ehrliche Meinung. Der Schreibstil des Thrillers ist flüssig, spannend und temporeich, sodass ich das Buch, einmal angefangen in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Handlung wird aus mehreren Perspektiven und aus verschiedenen Zeitebenen erzählt und der Epilog macht zunächst überhaupt keinen Sinn, deswegen empfehle ich, ihn nach dem Buch einfach noch mal zu lesen. Die Handlung selbst ist sehr spannend, abwechslungsreich, überraschend, temporeich und sehr komplex, es gibt viele wissenschaftliche und geschichtliche Details, die aber so spannend in der Story verwoben sind, dass das Buch zu keiner Zeit langweilig erscheint. Im Gegenteil, hier handelt es sich um einen faszinierenden Pageturner mit einer erheblichen Portion Thrill, der mich wirklich nicht los gelassen hat. Die verschiedenen Charaktere sind sehr detail- und facettenreich beschrieben, wirken authentisch und machen die Story rund und stimmig. Der Autor hat es geschafft ihnen eine Tiefe und Emotionen zu geben, sodass man sich den Figuren, insbesondere Nico Nahe fühlt. Nico war mir von Anfang an sympathisch, auch wenn er an illegalen Machenschaften beteiligt sind. Je mehr ich über ihn und seine Vergangenheit erfahren habe, umso neugieriger wurde ich. Auch Tina mochte ich gern, auch wenn ich von Anfang an das Gefühl hatte, dass sie etwas verbirgt. Die Handlungsorte sind ebenfalls detailreich und gut beschrieben, sodass ich mir ein Bild machen konnte. Ich möchte sogar soweit gehen, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, das „Das Genius Patent“ irgendwann mal verfilmt wird. Ich kannte bisher noch kein Buch von Bernhard Regenfelder, aber ich hoffe auf weitere Thriller von ihm. Einen winzigen Kritikpunkt habe ich allerdings doch, der aber nichts an der Bewertung ändern wird, alles in allem erscheint mir das Schriftbild recht eng bedruckt und auch die Zeilen stehen eng. Dies ist meine persönliche Meinung. Mag sein, dass ich das nur so empfinde, aber ich hätte es schöner gefunden, wenn alles ein wenig aufgelockerter wäre. Das Cover ist in dunkelblau und schwarz gehalten, die weiße bzw gelbe Schrift lockern das düstere Cover etwas auf, die bedrohliche rote Zahl oben links ist ebenfalls ein Blickfang. Durch den Binärcode hat das Cover auch mit dem Inhalt des Buches zu tun. Fazit: ein faszinierender, überaus spannender, temporeicher Thriller, den ich absolut empfehlen kann. 5 Sterne.

    Mehr
  • Spannung pur und Dramatik bis zum Schluss!

    Das Genius Patent
    walser

    walser

    19. July 2016 um 18:46

    Eine echt geniale Story, die mit überraschenden Wendungungen und einer Jagd um die halbe Welt für Spannung sorgt. Hab sofort gegoogelt und interessante Fakten gefunden, die für noch mehr Gänsehautfeeling gesorgt haben.

    Das Ding schreit ja nach einer Fortsetzung und daher warte ich gespannt auf den nächsten Teil!

    Echt zu empfehlen!

  • Thriller über die dunkle Seite des Internets

    Das Genius Patent
    Alex1309

    Alex1309

    15. July 2016 um 09:10

    Der Klappentext des Buches von Bernhard Regenfelder hat mich neugierig gemacht und ich war gespannt, wie sich die Geschichte von Nico und Tina entwickelt. Tolle Umsetzung einer Geschichte, die auf wahren Fakten beruht. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und ich konnte mir alle sehr gut vorstellen. Der Spannungsbogen baut sich schnell auf und lässt einen bis zum Ende nicht mehr los. Ich habe mich wirklich schwer getan, das Buch zumindest ab und zu aus der Hand zu legen. Die Spannung hat sich immer gehalten und ich wollte an jeder Stelle des Buches wissen, wie es weitergeht. Eigentlich ist Nico jemand, der einem nicht sofort sympathisch sein sollte, da er sein Geld mit illegalen Aktionen im dark net verdient. Aber im Verlauf des Buches wurde er mir immer sympathischer und ich habe bis zum Ende mitgefiebert, bei seiner Flucht durch die Welt. Freue mich sehr auf die Fortsetzung des Buches, die im Oktober erscheine soll, und bin sehr gespannt, wie es mit Nico weitergeht.

    Mehr
  • Wow - was für eine Idee- was für eine Umsetzung

    Das Genius Patent
    takaronde

    takaronde

    10. July 2016 um 12:53

    Habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.Vorab erst einmal: Dies ist kein Österreich-Krimi, obwohl dieses Buch wohl als einer angepreist wird. Österreich spielt nur eine Nebenrolle, wie Ungarn, Serbien, die USA und die Tschechische Republik...Der Hauptaugenmerk liegt hier vielmehr auf einen jungen Mann namens Nico, der angeblich der Enkel des berühmten Tesla ist. Eigentlich ist er nur ein Hacker der feinsten Sorte, der sich sein Geld im Dark Net verdient. Reden wir lieber nicht drüber was er da an Daten besorgt, sondern widmen wir uns der Hetzjagd, der er und seine neue Freundin Tina ausgesetzt sind. Es ist ein wahres Katz-und-Maus-Spiel, das die beiden quer durch Europa in die USA treibt.An den Fersen, das FBI, diverse andere Geheimdienste und einige Verbrecher, die unbedingt ihren Missbrauchsring nicht aufgeflogen sehen wollen - letzteres ist aber nur eine Nebenhandlung in der Vergangenheit, die sich in den USA plötzlich mit aller Macht in den Vordergrund drängt.Mehr möchte ich dazu nicht sagen, Details und die Entwicklung der Geschichte lest bitte selbst. Ihr würdet sonst etwas verpassen.Freue mich schon auf den Nachfolgeband, der wohl im Oktober dieses Jahres erscheint, denn ich will endlich wissen, ob Nico wirklich der Enkel des berühmten Erfinders Tesla ist.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Das Genius Patent" von Bernhard Regenfelder

    Das Genius Patent
    brainfields

    brainfields

    An alle Thriller- & Hochspannungs-Freaks auf Lovelybooks!Nachdem die Fortsetzung von "Das Genius Patent" im Oktober 2016 mit dem Titel "Der Genius Stratege" erscheint, möchte ich euch den ersten Teil der Thriller-Trilogie ins Bewusstsein rufen.Dafür verlose ich gemeinsam mit dem Verlag Federfrei zehn Exemplare von "Das Genius Patent"!Um zu gewinnen müsst Ihr nur eine ganz einfache Frage beantworten: "Wie wird die dunkle Parallelwelt zum world wide web genannt?"Wer mitmachen will, hat bis zum 1. Juli 2016 die Gelegenheit hier die Antwort zu posten! Die Gewinner werden ausgelost und verständigt.Good luck!Zur Story von "Das Genius Patent": Der 23-jährige Nico verdient sein Geld mit illegalen Machenschaften im Internet. Er besorgt Informationen für eine globale Hacker-Vereinigung ohne Moral und Ethik. Was damit geschieht, interessiert ihn nicht. So wie sich niemand für ihn interessiert. Freunde, Bekannte oder Verwandte gibt es nicht. Durch die zufällige Bekanntschaft mit dem jungen Straßenmädchen Tina wird er jedoch verhaftet und erstmals seine DNA genommen. Als sie wieder auf freien Fuß gesetzt werden, beginnt plötzlich eine atemberaubende Hetzjagd rund um den Globus auf Nico und Tina.  Glaubt Nico zuerst noch, wegen seiner Hacker-Aktivitäten ins Schussfeld der Behörden geraten zu sein, entpuppt sich schon bald der wahre Grund: Nico könnte dem Geheimnis von US-Patent 685.957 - eine der wichtigsten Entdeckungen der Menschheit - auf den Grund kommen. Von Wien über Graz, Belgrad, Washington und New York geht die Hetzjagd, die schließlich in Alaska ihren Showdown findet. Ein auf wahren Fakten basierender Thriller!Trailer:https://www.youtube.com/watch?v=DNVRheH4DFU

    Mehr
    • 53