Bernhard Schlink

 3.9 Sterne bei 6,609 Bewertungen
Autor von Der Vorleser, Liebesfluchten und weiteren Büchern.
Bernhard Schlink

Lebenslauf von Bernhard Schlink

Bernhard Schlink wurde am 6. Juli 1944 in Großdornberg bei Bielefeld geboren. Er ist deutscher Romanautor und Professor für Rechtswissenschaft. An der Ruprecht-Kals-Universität und an der Freien Universität Berlin studierte Bernhard Schlink Jura und promovierte 1975 zum Dr. jur. 1987 schrieb er zusammen mit dem Kollegen Walter Popp den ersten Roman mit dem Titel "Selbstjustiz". 1989 erhielt Bernhard Schlink den Autorenpreis für deutschsprachige Kriminalliteratur, sowie 1993 den Deutschen Krimipreis. Mit dem Buch "Der Vorleser", welches in 39 Sprachen übersetzt wurde, erlangte er den ersten Platz der Bestsellerliste der New York Times sowie der Spiegel Bestseller-Liste. Inzwischen enstand zu dem "Der Vorleser" Buch der dazugehörige Film mit Kate Winslet, David Kross und Ralph Fiennes, der unter anderem mit dem Oscar für die beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde.

Alle Bücher von Bernhard Schlink

Sortieren:
Buchformat:
Bernhard SchlinkDer Vorleser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Vorleser
Der Vorleser
 (5,489)
Erschienen am 28.06.2017
Bernhard SchlinkLiebesfluchten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebesfluchten
Liebesfluchten
 (166)
Erschienen am 24.09.2009
Bernhard SchlinkOlga
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Olga
Olga
 (142)
Erschienen am 12.01.2018
Bernhard SchlinkDas Wochenende
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Wochenende
Das Wochenende
 (132)
Erschienen am 26.01.2010
Bernhard SchlinkSommerlügen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sommerlügen
Sommerlügen
 (102)
Erschienen am 24.04.2012
Bernhard SchlinkSelbs Justiz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Selbs Justiz
Selbs Justiz
 (94)
Erschienen am 23.09.1987
Bernhard SchlinkDie Heimkehr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Heimkehr
Die Heimkehr
 (94)
Erschienen am 27.05.2008
Bernhard SchlinkSelbs Mord
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Selbs Mord
Selbs Mord
 (72)
Erschienen am 28.03.2003

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Bernhard Schlink

Neu
Kapitel7s avatar

Rezension zu "Der Vorleser" von Bernhard Schlink

Ein ziemliches Dilemma
Kapitel7vor 9 Tagen

Im ersten Teil habe ich mich noch gefragt, was das Besondere an diesem Buch sein soll. Sollte es allein die pädophile Beziehung der beiden sein? Teil eins hat mich beinahe gelangweilt.

Doch danach hat mich das Buch entschädigt, der Plottwist mit Hannas Vergangenheit kam unerwartet. (Auch hier will ich nicht spoilern, was mich etwas einschränkt.) Es war verblüffend, was Hanna getan hat und tut, um eine bestimmte Sache zu verbergen. Es war interessant, Michaels moralisches Dilemma zu beobachten, wie er Hannas Schuld mit seinem möglicherweise entlastendem Wissen vereinbart. Es war interessant, wie er mit den Taten der Frau umgeht, zu der er eine Beziehung hatte, welches neue Licht ihre Vergangenheit auf ihre gemeinsame Zeit wirft. Es war faszinierend, wie ihn das Vorlesen verfolgt.

Kurz: Ich kann dieses Buch empfehlen, denn das moralische Dilemma, das in Der Vorleser konstruiert wird, ist absolut beeindruckend.

Kommentieren0
2
Teilen
Samantha_Jane_Winchesters avatar

Rezension zu "Olga" von Bernhard Schlink

Ich war enttäuscht
Samantha_Jane_Winchestervor 10 Tagen

Eines vorweg. Ich finde, Schlink hat eine schöne, einfache Sprache. Das Buch liest sich flüssig und schnell.
Das wärs dann aber auch schon. Für mich hat der Roman zu wenig Tiefgang. Je mehr ich las, desto langweiliger wurde es. Ich konnte auch nicht wirklich eine Verbindung zu einer der Figuren aufbauen... Schade..

Kommentieren0
1
Teilen
S

Rezension zu "Der Vorleser" von Bernhard Schlink

Rezension zu "Der Vorleser" von Bernhard Schlink
sophia22vor 19 Tagen

Michael Berg ist 15 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Deutschland. Auf seinem Nachhauseweg muss er feststellen, dass er sich sehr unwohl und kränklich fühlt und übergibt sich auf die Straße. Vollkommen hilflos, verwirrt und verweint rettet er sich in einen Hofeingang zu einem Wohnhaus, in dem ihm eine Frau über den Weg läuft, die ihm hilft und tröstet. Sie begleitet ihn nach Hause und so schnell wie sie erschienen ist, ist sie auch verschwunden. Michael muss aufgrund seiner darauf diagnostizierten Gelbsucht das Bett für mehrere Monate hüten. Aus einem für ihn noch unbekannten Grund kann er die bereits über 30 Jahre alte Frau namens Hanna nicht vergessen und beschließt, nach seiner Genesung sie zu besuchen und sich bei ihr zu bedanken.
So beginnt der Rückblick auf eine Geschichte, die mit einer leidenschaftlichen Affäre begann und mit der Bekanntschaft eines Geheimnisses endete, welches das Schicksal beider für immer verändert.

Ein für mich unbeschreiblich großartiges Buch!
Leider mussten erst viele Jahre vergehen, bevor bis ich die Gelegenheit hatte, dieses Buch zur Hand zu nehmen.
Dieses Buch trägt so viele wichtige Attribute in sich, das man auf keinen Fall darauf verzichten sollte, es zu lesen. Sei es Moral, Geschichte, Bildung oder Gerechtigkeit: Das Buch beschäftigt sich mit den meisten Dingen, die für die Menschheit von großer Bedeutung sind.
Da ich für keine meiner Rezensionen die Spoilerfunktion einschalte, kann ich nur raten und wärmstens empfehlen, dieses Buch einmal im Leben in die Hände zu bekommen.

Vor allem war ich begeistert vom Schreibstil Schlinks, der einerseits die Figuren aus der Ferne, aber andererseits auch mit Lupe betrachtet. Bernhard Schlink versteht es, den Figuren Emotionen und wahre Gefühle einzuverleiben, dramatisiert diese jedoch nicht über und verleiht ihnen Authentizität. Teilweise ist der Stil sehr kriminalistisch und nüchtern und dann wieder sehr berührend und menschlich. Diese Balance zu schaffen ist eine wahre Kunst und lässt sich in einem Roman nicht oft so finden.
Auch die Figuren tragen eine wahre Klarheit und Echtheit in sich, die mich ergriffen und erstaunt hat.

Alles in allem vergebe ich diesem Buch glänzende 5 von 5 Sternen! Ein unsagbar wichtiges und spannendes Buch, das aus sehr gutem Grund zur erstklassigen und gegenwärtigen deutschen Literatur gezählt wird! 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Yoyomauss avatar

Hallo ihr Lieben, 


es ist wieder so weit. Die Verlosungsrunde startet von vorn, damit ihr einen schönen Lesesommer verleben könnt.


Hier geht es um die Geschichte "Der Vorleser" von Bernhard Schlink.


Wenn ihr dieses Buch gewinnen möchtet, dann kommentiert auf meiner Seite zum dazugehörigen Post, warum gerade ihr das Buch gewinnen solltet - vergesst nicht, mir eine E-Mailadresse zu hinterlassen, damit ich euch kontaktieren kann.


http://diebuechereule.blogspot.de/2016/06/gewinnspiel-der-vorleser-von-bernhard.html


Viel Spaß und viel Glück wünsche ich euch!

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Bernhard Schlink wurde am 04. Juli 1944 in Bielefeld (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 7,559 Bibliotheken

auf 260 Wunschlisten

von 54 Lesern aktuell gelesen

von 44 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks