Bernhard Schlink Der Seitensprung

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Seitensprung“ von Bernhard Schlink

Ein Westberliner Jurist freundet sich im Sommer 1986 mit einem Ehepaar aus Ostberlin an, Sven und Paula. Man mag sich, spielt Schach, verbringt Ferien miteinander, das Politische läßt man zunächst vorsichtig außen vor. Doch nach der Wende kommen Umstände ans Licht, die diese Ehe und diese deutsch-deutsche Freundschaft auf eine harte Probe stellen. Eine Geschichte über die Verstrickungen von Privatleben und Politik, über erotische Verwirrung und Schuld, Lebensentwürfe und Lebensverantwortung. (Quelle:'Audio CD/24.04.2007')

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Seitensprung" von Bernhard Schlink

    Der Seitensprung
    Daphne1962

    Daphne1962

    20. April 2012 um 09:35

    Der Seitenspung von Bernhard Schlink gelesen von Charles Brauer Kurzbeschreibung aus Amazon: Ein Westberliner Jurist freundet sich im Sommer 1986 mit einem Ehepaar aus Ostberlin an, Sven und Paula. Man mag sich, spielt Schach, verbringt Ferien miteinander, das Politische lässt man zunächst vorsichtig außen vor. Doch nach der Wende kommen Umstände ans Licht, die diese Ehe und diese deutsch-deutsche Freundschaft auf eine harte Probe stellen. Eine Geschichte über die Verstrickungen von Privatleben und Politik, über erotische Verwirrung und Schuld, Lebensentwürfe und Lebensverantwortung. Hier handelt es sich um eine der Geschichten aus dem Buch „Liebesfluchten“. Ein kurzweilige Geschichte in der auch unser neuer Bundespräsident Gauck ansatzweise vorkommt. Welche Rolle er in der ehemaligen DDR gespielt hat. Ich denke mal, es muss nicht unbedingt aus einem Band gesammelter Erzählungen eine heraus genommen werden, um sie einzeln herauszubringen. Dann kann ich doch besser das Hörbuch „Liebesfluchten“ kaufen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Seitensprung" von Bernhard Schlink

    Der Seitensprung
    Anita27a

    Anita27a

    22. June 2009 um 22:28

    "Seitensprung" ist eine der Geschichten aus dem Sammelband "Liebesfluchten". Die Geschichte handelt von einer Ost-West Freundschaft zwischen einem Westberliner Juristen und einem Ostberliner Ehepaar mit Tochter. Zunächst spielt Politik keine Rolle, man spielt Schach, unterhält sich, fährt schließlich zusammen in den Urlaub. Erst nach dem Mauerfall kommt es zu besagten Seitensprüngen. Hierbei betrügt zunächst Sven, der Ostberliner, denn es kommt ans Licht, dass er den Freund und seine Frau verraten hat, indem er Informationen an die Stasi weitergab. Später kommt es zum Seitensprung Paulas, der Ostberlinerin, die so den Betrug verarbeitet. Die Freundschaft ist zerrüttet, die Gefühle liegen offen, Enttäuschung überall. Erst Julia,der Tochter, gelingt es später die Beteiligten wieder zu vereinen. Die Geschichte baut sich langsam auf und im zweiten Drittel des Hörbuchs ist man von der Handlung gefangen genommen. Die schlichte, fesselnde Erzählweise Schlinks gefällt mir sehr. Die angenehme Stimme des Sprechers Charles Brauers tut ihr Übriges hinzu um das Hörbuch zu einem anregenden Erlebnis werden zu lassen.

    Mehr