Bernhard Schlink Die Gordische Schleife

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Gordische Schleife“ von Bernhard Schlink

Seine Anwaltskanzlei in Karlsruhe hat Georg Polger aufgegeben. Er will sich einen Traum erfüllen: ein sorgenfreies Leben als freier Übersetzer in Südfrankreich genießen. Doch die Geschäfte laufen mehr schlecht als recht. Das ändert sich, als er durch einen merkwürdigen Zufall Inhaber eines Übersetzungsbüros wird. Spezialgebiet: Konstruktionspläne für Kampfhubschrauber. Doch was hat sein alter Auftraggeber mit diesem neuen Job zu tun? Wieso spioniert ihn seine neue Freundin Françoise heimlich aus? Schritt für Schritt entdeckt Georg Polger immer neue Ungereimtheiten. Als er dann auch noch von heute auf morgen sein Büro schließen muß und Françoise wie vom Erdboden verschluckt scheint, beschließt Polger zu handeln. Ein mysteriöses Foto aus Françoises Vergangenheit weist ihm den Weg. Seine Spur führt nach New York.

Verwirrende Geschichte, gute idee eher schlecht umgesetzt

— ThomasBrussigsFan
ThomasBrussigsFan

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Komisches Krimiwirrwarr

    Die Gordische Schleife
    ThomasBrussigsFan

    ThomasBrussigsFan

    15. May 2014 um 15:57

    Die Idee des Buches gefällt mir eigentlich recht gut, aber die Geschichte wird zunehmend immer verwirrender und komplizierter, sodass man im letzten viertel komplett den Überblick verliert. Vor allem die Geschichte des polnischen Geheimdienstes im ersten Teil, der sich dann auf einmal für pure Erfindung herausstellt ist nicht richtig überdacht finde ich. Am Schluss geht alles rasend schnell, auch hier kann man den Ereignissen kaum folgen, leider.

    Mehr
  • Läßt sich der Knoten entwirren? Rezension zu "Die gordische Schleife" von Bernhard Schlink

    Die Gordische Schleife
    Daphne1962

    Daphne1962

    02. June 2013 um 16:31

    Die gordische Schleife von Bernhard Schlink, gelesen von Heikko Deutschmann Georg Polger lebt in Südfrankreich, in Cucuron einem kleinen beschaulichen Städtchen. Sein Leben als Anwalt in Deutschland hat er aufgegeben und versucht nun es sich so gut einzurichten, wie möglich. Das die finanziellen Mittel aber nicht immer ausreichen, da er sich mit verschiedenen Jobs über Wasser hält und nebenbei Übersetzungen sein einziges Zubrot sind. Seine Freundin Hanne hat ihn längst verlassen. Eines Tages erhält er jedoch unerwartet einen großen Auftrag und eine weitere große Chance sich sein Leben gut einzurichten. Eine neue Frau (Francoise) tritt plötzlich in sein Leben und seine Einsamkeit hat ein Ende, wie ihm scheint. Das er dennoch in eine schier unglaubliche Geschichte hineingerät, die er selbst kaum begreifen kann, macht dieses Buch sehr spannend. Als er dahiner kommt, was gespielt wird dreht sich auf einmal das Karussel um ein weiteres Mal und nichts bleibt wie vorher. Er hadert mit sich und der Welt und allen Menschen und möchte aber dennoch herausfinden, warum ausgerechnet er in eine solche Geschichte hinein geraten ist und auch irgendwie nicht wieder herausfindet. Er begibt sich selbst auf die Suche und gerät ein weiteres Mal in eine neue Opferrolle. Was es dann mit der gordischen Schleife auf sich hat, wird erst am Ende des Hörbuches entschlüsselt. Ich mag die Bücher von Bernhard Schlink sehr, sie sind intelligent, spannend und auch außergewöhnlich. Das es manches Mal zu viele Zufälle gibt, darüber kann man auch mal gerne hinweghören. Die angenehme Stimme von Heikko Deutschmann läßt einen den Georg Polger sehr sympathisch erscheinen, obwohl man manches Mal seine Handlungen nicht so ganz nachvollziehen kann.

    Mehr