Bernhard Schlink , Walter Popp Selbs Justiz

(92)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(24)
(46)
(16)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Selbs Justiz“ von Bernhard Schlink

Privatdetektiv Gerhard Selb, 68, wird von einem Chemiekonzern beauftragt, einem ›Hacker‹ das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird er mit seiner eigenen Vergangenheit als junger, schneidiger Nazi-Anwalt konfrontiert und findet für die Ahndung zweier Morde, deren argloses Werkzeug er war, eine eigenwillige Lösung.

Toller fiktiver Umgang mit einem doch recht schwierigem Thema!

— Nicname
Nicname

Stöbern in Krimi & Thriller

Küstenfluch

spannender und düster angehauchter Krimi

Kelo24

Kreuzschnitt

Sympathischer Ermittler, tolles Setting, gut geschrieben,aber die Rückblenden sind etwas zu ausführlich geraten.

Barbara62

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert - emotionaler Roman.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weniger = Mehr

    Selbs Justiz
    PaulTemple

    PaulTemple

    Schlink versucht hier, zwei Erzählinhalte miteinander zu verknüpfen, was ihm jedoch nur zufriedenstellend gelingt: Von der Krimihandlung her erwartet den Leser ein bisschen Raymond Chandler, ein bisschen Agatha Christie - die Grundpfeiler der Story sind nicht gerade neu. Immerhin aber nicht uninteressant, da der Hauptprotagonist sympathisch und auch realistisch dargestellt wird. Zudem kommt der 80er-Jahre Flair mit - aus heutiger Sicht - amüsanten Details über Telefaxe, Computersysteme, Smogalarm usw. Zweiter Handlungsstrang: Dem Detektiv holt seine Vergangenheit als NS-Staatsanwalt ein. Es sind alte Rechnungen zu begleichen und auch sein wohlgesonnener Jugendfreund hat Geheimnisse zu hüten. Ebenfalls eine durchaus interessante Story, die aber unter der Krimihandlung zu leiden hat und nicht zur vollen Blüte entfaltet wird. Fazit: "Selbs Justiz" vereint viele gute erzählerische Ansätze, führt aber leider keinen ausgiebig zu ende.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Selbs Justiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    lilamonalisa

    lilamonalisa

    05. July 2010 um 20:33

    kluges buch.leise uns langsam wird das buch immer interessanter.das thema ist ausgelutscht, nazi verstrickung.schuld,etc,, aber neu ist die sicht eines bekehrten täters, der auch nach jahrzehnten glaubhaft bereut und nicht verdrängt oder die eigene schuld kleinredet.

  • Rezension zu "Selbstjustiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    22. February 2010 um 21:11

    Nicht sehr spannend, so mal für zwischendurch zu lesen. Nicht sehr anspruchsvoll.

  • Rezension zu "Selbs Justiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    Monsignore

    Monsignore

    21. February 2010 um 21:45

    Vor seinem Welterfolg "Der Vorleser" schrieb der Bonner Staatsanwalt Bernhard Schlink gemeinsam mit Walter Popp ungewöhnliche Kriminalromane: Ein 68jähriger Detektiv, der von einem Chemiekonzern beauftragt wird, einen Computerhacker zu finden. Doch der Auftrag treibt ihn in eine Falle - er war eifriger Staatsanwalt im "Dritten Reich", hat Dreck am Stecken. Aus dem Ermittler wird ein Werkzeug. Aus der Vergangenheit eine Gegenwartsschuld, in der es um zwei Morde geht. - Abseits üblicher Pfade kann man hier einen ausgesprochen guten Krimi im Schatten des Welterfolgs kennenlernen.

    Mehr
  • Rezension zu "Selbs Justiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    rallus

    rallus

    04. February 2010 um 09:41

    Ein kleiner feiner Krimi, Teil 1 der Selbs Trilogie, um den Kommissar Selbs, mit dem sich manch schöner Wortwitz erstellen läßt. Selbs reist tief in die Vergangenheit um einen Fall aufzuklären. Sehr eigener kommissar und wunderbare trockenen nüchteren Sprache!

  • Rezension zu "Selbs Justiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. February 2009 um 11:17

    4 Sterne gibts von mir für diesen kleinen Roman. Kriminalromane sind in der Regel meine Sache nicht. Vieleicht liegt das an meinem Vorurteil, dass Krimis doch meistens einem schon immer im Vorleld feststehenden Muster folgen. Aber von Sebs Justiz war ich richtig angetan. Die Figur Selb, äußerst umstritten wie ich fand aber dennoch hoch interessant. Die Handlung spannend und voller überraschender Wendungen. Der Text immer wieder mit literarischen Anspielungen die mir gefallen haben. Schlink gehört sicher mit zu den ganz großen Autoren, die es im zeitgenössischen Sinne im Augenblick gibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Selbs Justiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    juliah

    juliah

    23. September 2008 um 16:23

    ich habe schon um einiges bessere Bücher von Schlink gelesen, ist ja nicht umsonst einer meiner Lieblingsauthoren, aber dieses bekommt nur 4 Sterne - kommt an andere seiner Werke nicht ganz heran obwohl es trotz allem sehr gut ist!

  • Rezension zu "Selbs Justiz" von Bernhard Schlink

    Selbs Justiz
    Schlomo

    Schlomo

    13. April 2008 um 18:00

    Ich liebe Schlinks Romane um den Komissar Selbs. Sehr gute Reihe