Bernhard Schlink , Bodo Pieroth Staatsrecht 2. Grundrechte

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Staatsrecht 2. Grundrechte“ von Bernhard Schlink

Die Grundrechte sind Bestandteil der Anfängervorlesungen und -übungen im öffentlichen Recht. Trotz ihres anschaulichen Gegenstandes stößt die Vermittlung der Grundrechtsdogmatik auf spezifische Schwierigkeiten, was im Wesentlichen damit zusammenhängt, dass die Grundrechte sehr knapp und allgemein gehalten sind (z.B. "Die Würde des Menschen ist unantastbar", "Die Wohnung ist unverletzlich"). Ihr Sinngehalt lässt sich deshalb weniger noch als bei anderen Rechtsnormen aus dem Gesetz selbst entnehmen. Dem Studierenden werden vielmehr -- neben allgemeinen methodischen und argumentativen Fähigkeiten -- vertiefte Rechtsprechungskenntnisse abverlangt.<p> Pieroth/Schlink stellen die allgemeinen Grundrechtslehren und die einzelnen Grundrechte denn auch vornehmlich anhand der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts dar. Dabei versäumen die Verfasser freilich nicht, auch auf neuere, noch nicht verfestigte Entwicklungen der Grundrechtsdogmatik hinzuweisen, so zum Beispiel die zunehmende Ersetzung der Willkürprüfung durch eine Verhältnismäßigkeitsprüfung beim Gleichheitsgrundrecht. Der Umfang der Darstellung orientiert sich an den Anforderungen des ersten Staatsexamens. Davon unbeschadet ist das Buch aber bereits für Anfänger bestens geeignet. Dies verdankt sich seinen didaktischen Qualitäten, die es mehr als alles andere auszeichnen. So folgt etwa die Gliederung des Textes durchgehend dem Dreischritt von Schutzbereich-Eingriff-Rechtfertigung, mithin dem Aufbauschema, das Studenten in Klausur und Prüfung bei der Falllösung zugrunde legen müssen. Ferner sind den einzelnen Kapiteln jeweils instruktive Übungsfälle vorangestellt, am Kapitelende in der Falllösung kann dann das Erlernte überprüft werden.<p> Wenigstens jährliche Neuauflagen zeugen von der außerordentlichen Beliebtheit dieses Lehrbuches. Das Standardwerk kann bedenkenlos jedem Studierenden empfohlen werden, dem an einer gleichermaßen vollständigen wie verständlichen Darstellung der Grundrechte gelegen ist. <i>--RA Claudia von Selle</i>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen